Entwicklung und Karriere

Mit rund 3.100 Beschäftigten in den unterschiedlichsten Berufen zählt die Salzburger Landesverwaltung zu den größten und vielseitigsten Arbeitgebern im Land Salzburg.

Die Vielfalt der Aufgabenbereiche und die dezentrale Verteilung der Dienststellen über das gesamte Bundesland ermöglichen unseren Bediensteten viele Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten mittels individuellen Förder- und Entwicklungsprogrammen sowie flexiblen Systemen im internen Recruiting. ​Vom Praktikum bis zur Fortbildung für Bedienstete - das Land Salzburg bietet viele Möglichkeiten der Ausbildung und Fortbildung. Das Land hat dazu folgende Angebote:

  
Content
  
Das Land Salzburg bietet jedes Jahr Schülerinnen, Schülern und Studierenden die Möglichkeit, Pflichtpraktika in einer spannenden Umgebung zu absolvieren. Die Praktikumsstellen werden nicht öffentlich ausgeschrieben. Jede Bewerbung wird individuell dahingehend geprüft, ob ein Praktikum im gewünschten oder vorgeschriebenen Fachbereich möglich ist.
 
Vorraussetzung
Das Praktikum ist im Rahmen des Lehr- oder Studienplanes vorgeschrieben.

Zeitpunkt und Dauer
Ein Praktikumsstart ist unter Beachtung der Bewerbungsfristen am Monatsanfang möglich. Die Praktikumsdauer richtet sich nach den Anforderungen des jeweiligen Lehr- oder Studienplanes sowie den Ressourcen und den Richtlinien des Landes Salzburg.

Bewerbungsfristen
  • für Praktikumsstart Juni bis September: Ende Februar
  • für Praktikumsstart Oktober bis Mai: drei Monate vor möglichem Praktikumsbeginn
Praktikumsbewerbungen, die unvollständig oder nach Ablauf der jeweiligen Frist eintreffen, werden im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt.

Aufgabenbereich
Die Vielfältigkeit des Landes Salzburg als Arbeitgeber bietet interessante Bereiche zur Absolvierung des Praktikums.

Unterlagen für die Bewerbung
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • bisherige Praktikumszeugnisse und –bestätigungen
  • Bestätigung von der Schule, der Universität oder der Fachhochschule hinsichtlich des Pflichtpraktikums
  • Geburtsurkunde
  • Für Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger benötigen wir zusätzlich:
    Staatsbürgerschaftsnachweis
Wichtig:
Bitte geben Sie im Motivationsschreiben an, für welchen Fachbereich oder welche Dienststelle Sie sich interessieren. Des Weiteren sollte die Praktikumsdauer mit dem gewünschten Eintrittsdatum vermerkt werden.

Es kann jedoch keine Garantie für ein Praktikum im gewünschten Fachbereich gegeben werden.

Bewerbungsadresse:

Ihre Anfrage zu einem Pflichtpraktikum beim Land Salzburg richten Sie bitte an praktikum@salzburg.gv.at

Ihr KontaktPetra Pichlmaier

  
Alle Anfragen im Zusammenhang mit der Erstellung von Abschlussarbeiten (zum Beispiel Masterthesis, Diplomarbeit) werden gerne von unseren Fachdienststellen behandelt. Tatsächliche Unterstützungen hängen von freien Ressourcen und inhaltlichen Kriterien ab.
  
Wir stehen in laufendem Kontakt und Austausch mit vielen Schulen und Hochschulen im Bundesland Salzburg, um die Schnittstelle von Ausbildung und Beruf bestmöglich zu begleiten.

Aktiver Wissenstransfer und die Unterstützung von schulischen wie auch universitären Karrieren ist uns wichtig. Dies ermöglichen wir durch Jahrelange Kooperationen wie mit dem Projekt Excellent Talents der juridischen Fakultät der PLUS - Paris Lodron Universität Salzburg. Zudem können viele Pflichtpraktika aus den verschiedenen Lehrplänen bei uns absolviert werden. WIr sind offen für weitere Kooperationen mit Bildungseinrichtungen im In- und Ausland.

  
Wir bieten wir Trainee-Programme für Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen an. So können Berufserfahrungen in den unterschiedlichen Bereichen der Verwaltung gesammelt werden.

Ausgeschriebene Ausbildungsplätze werden unter den aktuellen Stellenangeboten veröffentlicht.
  
Viele unserer ausgeschriebenen Stellen erfordern ein bestimmtes Maß an beruflichen Vorerfahrungen. Die konkreten Anforderungen finden Sie jeweils in den Stellenausschreibungen. Berufliche Vorerfahrungen werden übrigens auch als Vordienstzeiten bei der Ermittlung des tatsächlichen Einstiegsgehalts eingerechnet.
  
Von der Personal- und Führungskräfteentwicklung des Landes werden zielgruppenspezifische Programme wie Mentoring, Coaching, Peergroups, Seminare, Workshops, Lehrgänge zur Unterstützung der Lehrlinge, Trainees, Mitarbeitenden und Führungskräfte entwickelt und umgesetzt.

Die Personalentwicklung begleitet zudem Potentialträgerinnen und –träger in ihrer Weiterentwicklung mit maßgeschneiderten Maßnahmen.
  
Aktuell bietet das Land Salzburg keine Ferialjobs in den Sommerferien an.