Soziales

Ins "Heim" kommt kein Kind mehr

Wenn Erziehungsberechtigte sich nicht ausreichend um ihre Kinder kümmern können, kann die Betreuung  außerhalb der Familie die bessere Lösung für alle Beteiligten und besonders für das Kind sein. Die Kinder- und Jugendhilfe sorgt für die passgenaue, individuelle Hilfe, wie zum Beispiel die Betreuung in einer familienähnlichen Wohngemeinschaft oder bei einer Pflegefamilie. Geschultes Fachpersonal oder gut ausgebildete Pflegepersonen helfen bei der Entfaltung der Persönlichkeit und weisen einen guten Weg in die Zukunft. "Kinderheime" gibt es schon seit Jahrzehnten in Salzburg nicht mehr.