Jugendarbeit im Land Salzburg

Außerschulische Jugendarbeit im Land Salzburg


Außerschulische Kinder- und Jugendarbeit umfasst Aktivitäten von, für und mit Kindern und Jugendlichen. Sie beruhen auf freiwilliger Teilnahme und finden außerhalb des formalen Bildungssystems statt. Durch einen niederschwelligen und freiwilligen Zugang zu den verschiedenen Angeboten wird der Erwerb von Bildungsinhalten begünstigt. Der Wissens- und Kompetenzerwerb innerhalb der außerschulischen Angebote erfolgt nicht-formal und informell. So leistet Jugendarbeit insbesondere für bildungs­ und sozial benachteiligte junge Menschen einen wesentlichen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration und Teilhabe. Durch ein hohes Ausmaß an Mitbestimmung werden junge Menschen zur Selbstbestimmung befähigt und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und sozialem Engagement angeregt. Die Interessen der jungen Menschen stehen im Vordergrund.

Jugendarbeit wendet sich grundsätzlich nicht in erster Linie an sog. „Problemgruppen", sondern an alle Jugendlichen zwischen 6-30Jahren.

Die außerschulische Jugendarbeit lässt sich grob in 3 Bereich gliedern: die offene Jugendarbeit, die verbandliche Jugendarbeit und die aufsuchende Jugendarbeit.

Die außerschulische Jugendarbeit umfasst viele Querschnittsthemen wie zb: Integration, Behinderung, Freizeit, Arbeit, Geschlecht, Rassismus, …

Links


Aktuelle COVID 19 Information