Jugendarbeit im Land Salzburg


Girls´ Day: Mädchen-Zukunftstag 2023


EUREGIO Girls' Day 2023 am Donnerstag, den 27. April 2023 !

Der EUREGIO Girls' Day ist ein inklusiver, grenzüberschreitender Berufsorientierungstag (technische, naturwissenschaftliche, handwerklicheund IT-Berufe)für Mädchen zwischen 10 und 18 Jahren. Mädchen mit Einschränkungen und chronischen Erkrankungen können bis 20 Jahre teilnehmen.

Es nehmen verschiedene Betriebe im Bundesland Salzburg und in Teilen von Bayern teil.  

Durch das praktische Ausprobieren können Mädchen ihre Begabungen und Fähigkeiten erkennen sowie ihr Selbstbewusstsein stärken. Überdies erproben sie so zukunftsorientierte Berufe. Der EUREGIO Girls' Day hat zum Ziel, Informationen über vielfältige, spannende und innovative Berufsfelder zu vermitteln.

Auf der Website www.girlsday.info gibt es nähere Informationen. Die Anmeldung ist für die Teilnehmerinnen ab sofort möglich. (Die Plätze sind begrenzt!)

Für Schulen: Es können auch gesamte Klassen daran teilnehmen und gemeinsam einen Betrieb besuchen. Überdies werden an diesem Tag Workshops für Buben angeboten. Mehr Infos dazu hier: www.maennergesundheit-salzburg.at/girls-und-boys-day-salzburg/



Erste Hilfe für die Seele JUGEND - Fachzertifikat als Ersthelfer bei psychischen Krisen

Erste Hilfe für die Seele - JUGEND© Land Salzburg/Referat Jugend, Familie, Integration,
Die Krisen der letzten Zeit werden von vielen Jugendlichen als sehr belastend und herausfordernd erlebt. In der konkreten Jugendarbeit in den Jugendorganisationen und den Jugendzentren wird diesem Thema verstärkte Aufmerksamkeit gewidmet. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen von Jugendeinrichtungen und Jugendorganisationen sind eingeladen, mehr zu erfahren über psychische Krisen und den Umgang damit. Gleichzeitig wird damit ein Fachzertifikat als Ersthelfer bei psychischen Krisen erworben. Das Jugendreferat des Landes Salzburg übernimmt die Kurskosten zu 100%!

Anmeldung/Informationen zum Seminarangebot/Anmeldung in der Stadt Salzburg (ab Feb. 2023)


queer durchs Land


Das Projekt „queer durchs land." erweitert das Angebot der HOSI (Homosexuelle Initiative) Salzburg um eine professionelle queere Jugendarbeit, die über die Stadtgrenzen hinaus das ganze Bundesland einbezieht. Ziel ist es, einerseits in vorhandenen Strukturen der offenen Kinder- und Jugendarbeit Akzeptanz und Sensibilität für queere Lebensweisen zu fördern, niederschwellig Informationen zu Coming-Out, Homo-, Bi- und Asexualität sowie Trans- und Intergeschlechtlichkeit anzubieten aber auch Anlaufstellen für LGBTIQA*-Jugendliche zu ermöglichen, um junge queere Menschen in ihrer Entwicklung zu stärken und zu empowern. Die Unterstützung durch das Land Salzburg ermöglicht es der HOSI, dieses Angebot kostenfrei anzubieten.

https://hosi.or.at/queer-durchs-land/ 


Außerschulische Jugendarbeit im Land Salzburg

Außerschulische Kinder- und Jugendarbeit umfasst Aktivitäten von, für und mit Kindern und Jugendlichen. Sie beruhen auf freiwilliger Teilnahme und finden außerhalb des formalen Bildungssystems statt. Durch einen niederschwelligen und freiwilligen Zugang zu den verschiedenen Angeboten wird der Erwerb von Bildungsinhalten begünstigt. Der Wissens- und Kompetenzerwerb innerhalb der außerschulischen Angebote erfolgt nicht-formal und informell. So leistet Jugendarbeit insbesondere für bildungs­ und sozial benachteiligte junge Menschen einen wesentlichen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration und Teilhabe. Durch ein hohes Ausmaß an Mitbestimmung werden junge Menschen zur Selbstbestimmung befähigt und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und sozialem Engagement angeregt. Die Interessen der jungen Menschen stehen im Vordergrund.

Jugendarbeit wendet sich grundsätzlich nicht in erster Linie an sog. „Problemgruppen", sondern an alle Jugendlichen zwischen 6 und 30 Jahren.

Die außerschulische Jugendarbeit lässt sich grob in drei Bereiche gliedern: die offene Jugendarbeit, die verbandliche Jugendarbeit und Jugendinformation.

Die außerschulische Jugendarbeit umfasst viele Querschnittsthemen wie zb: Integration, Behinderung, Freizeit, Arbeit, Geschlecht, Rassismus, …

Links


Aktuelle COVID 19 Information

Umfangreiche und laufend aktualisierte Informationen, was die jeweils gültigen Regelungen für die Offene Jugendarbeit bedeuten, finden Sie auf der Homepage des Bundesweiten Netzwerks Offene Jugendarbeit (bOJA) unter Corona - Infos für die OJA | bOJA

Gesprächsleitfaden der Bundesjugendvertretung samt weiterführenden Links 


Das Land Salzburg veröffentlicht auf ihren Informationsseiten aktuelle Informationen zur Impfung von Jugendlichen und Kindern und den verschiedenen Impfmöglichkeiten.


Rat auf Draht - Kidsline - Ö3-Kummernummer
  • 147 Rat auf Draht: Telefon 147 (ohne Vorwahl) oder online und chat auf rataufdraht.orf.at
  • Kidsline - Rat für junge Leute: 0800 234 123 oder per chat www.kids-line.at
    täglich von 13-21 Uhr
  • Ö3 Kummernummer (16-24 Uhr): Telefon 116 (ohne Vorwahl)