Umweltbildung

Natur- und Umweltbildung Salzburg

Umweltbildung ist eine wichtige Voraussetzung für erfolgreichen Umweltschutz. Kinder und Jugendliche mit Umwelt-, Natur- und Klimaschutz in Berührung zu bringen bedeutet, dass sie Wissen, Kompetenz, Interesse und Bereitschaft für ein umweltbewusstes Leben entwickeln. Das ist wichtig für unser aller Zukunft. Denn aus motivierten und informierten Kindern werden später verantwortungsvolle Erwachsene.

ein Paar betrachtet riesige Fußabrücke im Sand
Zentrale Botschaft ist, dass Umweltschutz uns alle angeht und wir alle die Möglichkeit für mehr Umwelt- und Klimaschutz im Alltag haben, ohne große Investitionen zu tätigen, sondern mit ein paar kleinen Änderungen im persönlichen Alltag! Im Bundesland Salzburg gibt es verschiedene Angebote, welche versuchen, das Bewusstsein der Salzburger Bevölkerung (vorrangig Schülerinnen und Schüler) in Richtung verantwortungsvoller und sorgsamer Umgang mit unseren Ressourcen zu sensibilisieren.


Das Land Salzburg bietet auch 2022 wieder kostenlose Umwelt- und Natur-Workshops an, um Lehrkräfte beim Unterrichten von Natur- und Umweltthemen mit Expertenwissen und Unterrichtsmaterialien zu unterstützen. Neu ist, dass wir das Haus der Natur als Partner und Träger der Natur- und Umweltbildung gewinnen konnten. Im Zuge der Haus der Natur-Workshops setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit aktuellen Umweltfragen auseinander und erfahren, wie belastend bisheriges Konsumverhalten für Umwelt und Natur ist. Sie lernen, nach Lösungen zu suchen, und entwickeln spielerisch verantwortungsvolles Handeln gegenüber Mitmenschen und Umwelt. Die Workshops bieten zudem die Möglichkeit, verschiedenste Lebensräume und ihre Artenvielfalt zu erforschen, seien es Moore, sei es die Natur in (und um) Schulen oder in den Salzachauen, wo mit der „Auenwerkstatt Weitwörth" ein neues Natur-Bildungszentrum bereitsteht.

Das Land Salzburg will auf diesem Wege auf einen bewussten Lebensstil aufmerksam machen. Ziel der Initiative ist es nicht, mit erhobenem Zeigefinger die Umweltsünden anzuführen, sondern aufzuklären und Tipps sowie Hinweise für klimabewusstes Handeln im Alltag zu geben. 

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu unseren buchbaren Workshop-Angeboten für Schulen und dem Thema Ökologischer Fußabdruck.


Ferienkurse 2022

Im Jahr 2022 bietet das Haus der Natur in Kooperation mit dem Land Salzburg wieder ein Sommerprogramm für Kinder von 6 bis 11 Jahren an. Ausgestattet mit Becherlupen, Keschern und Kübeln werden wir in der Salzachau bei Weitwörth-Nußdorf und an der Taugl in Bad Vigaun erkunden, welche Kleinlebewesen sich im Wasser tummeln und welche anderen schuppigen, gefiederten und pelzigen Bewohner dort noch ihr Zuhause haben. Außerdem wird in der Auenwerkstatt ein Insektenhotel für Wildbienen gebaut und in der Taugl machen sich Wildflusspirat∙innen auf die Suche nach dem verlorenen Schatz.

Angebot Ferienkurse 2022

Sie bringen Ihr(e) Kind(er) zu den angegebenen Zeiten (siehe unten) zu unserem Treffpunkt  und holen sie nach dem Programm dort wieder ab.
Es stehen 5 verschiedene Programme zur Auswahl.

Buchung Ferienkurse 2022

Rückfragen unter
+ 43 662 842653-3221
+ 43 664 88158176 oder umweltbildung@hausdernatur.at
         
Unkostenbeitrag pro Tag und Kind (bitte in Bar am besten passend mitbringen): 15 € plus Fahrtengeld (ca. 7 €) für die Lokal-/S-Bahn
 
Mitzubringen sind: feste Wanderschuhe, der Witterung angepasste Kleidung, Verpflegung mit Jause und Getränken. Ev. Handtuch zum Abtrocknen nach dem Plantschen. Es kann sehr heiß sein, daher auch Sonnenschutz, Kopfbedeckung und ausreichende Wassermenge für den ganzen Tag einpacken!