Reinhaltung und Schutz

Gewässeraufsichtsorgane

Ehrenamtliche Gewässeraufsichtsorgane gemäß § 132 Wasserrechtsgesetz 1959 sind als Salzburger Landeswacheorgane Hilfeorgane der Landesbehörde zur Aufsicht der Gewässer, die durch Beratung und Aufklärung den Schutz von Gewässernim Bewusstsein der Bevölkerung verankern und ggf. Gewässerverunreinigung feststellen und anzeigen.

Oberflächenentwässerung und Versickerungsanlagen

Aufgrund gemeinschaftsrechtlicher Grundlagen (WRRL und Grundwasser-Richtlinie) sind im WRG Umweltziele für Oberflächgewässer und das Grundwasser verankert. Verschmutzte Oberflächenwässer sind demnach, dem Stand der Technik entsprechend, einer Vorreinigung vor Ableitung zu unterziehen.

Nitratbelastung und andere Schadstoffe

  • Zur Verringerung der durch Nitrat aus landwirtschaftlichen Quellen verursachten oder ausgelösten Gewässerverunreinigung.
  • Pestizide, Chloride und andere Belastungen
    Pestizide werden in der Landwirtschaft, im Forst, im Hausgarten, auf Parkplätzen, auf Schienentrassen aber auch im Stall und im Haushalt gegen Pflanzenschädlinge, Unkräuter und gegen lästige Insekten eingesetzt ...