Artikel
Autor: Martin Wautischer, 01.02.2024 - Karriere
Quereinsteiger als Lehrer willkommen
Geeignete Fachkräfte für den Lehrer-Beruf zu finden ist nach wie vor eine Herausforderung für die Schulen des Landes. Quereinsteiger sind dabei besonders gefragt. Sowohl in den Landwirtschaftlichen Fachschulen wie auch in den Berufsschulen sind einige von ihnen mit Freude im Einsatz - und bringen neue Perspektiven mit.
Autor: Mario Scheiber, 30.01.2024 - Sicherheit
Tierischer Einsatz im Schnee
Beim Training der Lawinenhunde der Bergrettung Salzburg in Altenmarkt-Zauchensee sind die Beteiligten bereit. Konzentriert blicken die Hundeführer zu ihren Tieren. Die besten Freund des Menschen sitzen ruhig im Schnee und warten. Plötzlich ertönt ein Pfiff, es ist das Kommando worauf sie gewartet haben. Sie laufen los, nach wenigen Sekunden ist das Ziel gefunden. Sie beginnen sofort mit der Arbeit und buddeln mit ihren Pfoten den Schnee weg. Diesmal ist der Einsatz nur eine Übung, aber für den Ernstfall sind die Hunde gerüstet.
Autor: Bernhard Kern, 29.01.2024 - Bildung
Salzburg sucht den Lehrling des Monats
Sebastian Hirscher ist 18 Jahre alt, Lehrling zum Restaurantfachmann im „Übergossenen Alm Resort“ in Dienten (Pinzgau) und der erste Gewinner der neuen Initiative „Lehrling des Monats“. Damit will das Land Salzburg gemeinsam mit der Wirtschaftskammer die vielen erfolgreichen Karrieren mit Lehre vor den Vorhang holen. Elf weitere werden dieses Jahr noch folgen.
Autor: Alexander Paier, 22.01.2024 - Bildung
Bildungscampus Borromäum
Bis Herbst 2025 entsteht auf dem Areal des erzbischöflichen Privatgymnasiums Borromäum der Neubau der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik (BAfEP) Salzburg. Die Projektpartner Land, Bund und Erzdiözese investieren in das Projekt in Parsch gemeinsam rund 43 Millionen Euro.
Autor: Bernhard Kern, 19.01.2024 - Soziales
"Soziale Arbeit" gibt neue Perspektiven
Konzentriert schneidet eine Frau entlang von ihr vorgezeichneten Linien durch den Schürzenstoff, aus dem Nebenraum dringt das Geräusch einer Schleifmaschine auf einem alten Holzsessel. In der Werkstatt von „Lebensarbeit“ in Maxglan ist viel los. Die Einrichtung ist Teil der „Soziale Arbeit gGmbH“ und hilft Menschen in sozialen Notlagen durch Beratung und Beschäftigung ihr Leben neu zu gestalten.
Autor: Stefan Mayer, 18.01.2024 - Europa
Europa steht zur Wahl
2024 ist ein Superwahljahr. Nach den Gemeindewahlen am 10. März steht im Herbst die Nationalratswahl an. Dazwischen, am 9. Juni, werden die 20 österreichischen Abgeordneten für das Europäische Parlament gewählt.
Autor: Melanie Hutter, 18.01.2024 - Salzburg
Startschuss für Mega-Projekt LDZ
„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ heißt es im Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse. Genauso war es beim Spatenstich für das neue Landesdienstleistungszentrum (LDZ). Ein neues Verwaltungsgebäude für mehr als 1.200 Mitarbeiter. Klingt fad? Ist es aber nicht. Dieses Gebäude wird mehr als eine Hülle, es wird mit Leben gefüllt. Ein Blick auf das, was da in der Stadt Salzburg kommt.
Autor: Stefan Mayer, 11.01.2024 - Kultur
Faszination Brauchtum
Seit wann Halloween in Salzburg verbreitet ist, was Hostien in der Salzach zu suchen haben, was die Faszination von „Sound of Music“ ausmacht, woher das Aperschnalzen stammt und welche uralten Handwerkskünste gerade einen Hype erleben. Solchen Fragen geht das Salzburger Landesinstitut für Volkskunde mit wissenschaftlicher Genauigkeit auf den Grund, inzwischen seit mehr als vier Jahrzehnten.
Autor: Melanie Hutter, 05.01.2024 - Agrar/Wald
Freeriden mit Respekt
Und wenn da Schnee staubt... Es gibt (fast) nichts Schöneres als Freeriden abseits der gesicherten Piste. Ganz abgesehen von den umfangreichen Lawinenkenntnissen und einer fundierten Tourenplanungen, gibt es noch einen Aspekt, den Freerider nicht vergessen sollten: Unsere Wildtiere und unseren Wald. Die Aktion „Respektiere deine Grenzen“ des Landes Salzburg und Botschafterin Alexandra Meissnitzer klären auf und sensibilisieren, dass ein oft kurzes Vergnügen im Tiefschnee weitreichende Auswirkungen hat.
Autor: Melanie Hutter, 05.01.2024 - Gesundheit
Starke Pflegeausbildung in Salzburg
Schlechtes Image, schlechte Bezahlung, schlechte Arbeitsbedingungen. Genau das ist der Pflegeberuf in Salzburg nicht. Ohne Schönfärberei, aber mitten aus der Praxis erzählen Salzburgs Pflegekräfte über ihre Ausbildung, ihre Motivation und auch über Herausforderungen im Arbeitsalltag. "Das ist stark" ist eine Info-Kampagne des Landes Salzburg mit den Partnern aus der Branche.
Autor: Mario Scheiber, 03.01.2024 - Soziales
Heizkostenzuschuss hilft mit 600 Euro
Seit 1. Jänner 2024 können Salzburgerinnen und Salzburger wieder Anträge für den Heizkostenzuschuss in der Höhe von 600 Euro stellen. Pro Jahr wird dieser einmal ausbezahlt. Seit Jahresanfang wurden auch die Einkommensgrenzen angehoben, das heißt noch mehr Menschen in Salzburg können diesen Zuschuss in Anspruch nehmen. Bis zum 30. September 2024 kann man Anträge, online oder in der Gemeinde, stellen.
Autor: Mario Scheiber, 03.01.2024 - Salzburg
2024 wird für Salzburg ein "Superwahljahr"
Mindestens drei Mal können die Salzburgerinnen und Salzburger 2024 ihre Stimme abgeben. Der Startschuss folgt bereits am 10. März. Dann finden die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen statt, eventuelle Stichwahlen sind am 24. März. Anfang Juni folgt die Wahl zum Europäischen Parlament und nach derzeitigem Stand wählt Österreich im Herbst auch noch einen neuen Nationalrat.
Skisprung-Legende Andreas Goldberger und Sportlandesrat Martin Zauner
Autor: Mario Scheiber/Melanie Hutter, 29.12.2023 - Sport
Adlerküken fliegen auf Rif
Ist das nicht der Goldi? Wenn sich eine Skisprunglegende und eine Trainer-Legende um den Nachwuchs kümmern, dann kann nichts mehr schief gehen. Im Olmypia- und Landessportzentrum Rif arbeiten niemand geringerer als Andres Goldberger und Alexander Diess um die Vier-Schanzen-Tournee-Sieger von morgen. Flying Kids Rif macht Spaß, motiviert und ist eines der schönsten Sportnachwuchs-Projekte, die wir in Salzburg haben.
Autor: Martin Wautischer, 22.12.2023 - Verkehr
Verkehrskonzept für Sanierung Schmittentunnel
Wegen eines massiven Schadens an der Tunneldecke und Einsturzgefahr musste das Südportal des Schmittentunnels in Zell am See mit massiven Baumstämme bestmöglich abgesichert werden. Seit 21. Dezember 2023 bis voraussichtlich Ende 2024 wird die Sanierung des Portals dauern. Bis dahin ist der Tunnel einspurig von Schüttdorf in Richtung Norden nach Maishofen befahrbar. Dazu wurde ein Verkehrskonzept rund um Zell am See erarbeitet.
Autor: Bernhard Kern, 15.12.2023 - Bildung
Blick in Salzburgs Sonderschulen
Im Bundesland Salzburg gibt es insgesamt 22 Sonderschulen. Im Mittelpunkt steht das Ziel die Kinder und Jugendlichen bestmöglich für das Berufs- und Erwachsenenleben vorzubereiten. Und das mit individueller Förderung ihrer Fähigkeiten. Ein Blick nach Thalgau und Stuhlfelden.
Autor: Stefan Mayer, 07.12.2023 - Forschung
Sprungbrett für Forschungskarrieren
Der berühmte Salzburger Physiker Christian-Doppler stand Pate: Der nach ihm benannte Preis verschafft dem Wissenschaftsstandort Salzburg vermehrt Aufmerksamkeit in der naturwissenschaftlichen Forschung im internationalen Wettbewerb. Seit seiner Einrichtung vor 50 Jahren hat er zahlreichen jungen Forscherinnen und Forschern einen wichtigen Impuls für ihre Karrieren im Inland und weltweit gegeben.
Autor: Bernhard Kern, 07.12.2023 - Agrar/Wald
Modernisierungsschub an den LFS
70 Millionen Euro wurden in den vergangenen zehn Jahren in die vier Standorte der Landwirtschaftlichen Fachschulen (LFS) im Bundesland investiert: Kleßheim, Winklhof, Bruck und Tamsweg. Damit konnte das vielseitige und praxisnahe Ausbildungsangebot nicht nur weiterentwickelt werden, sondern auch Projekte wie zum Beispiel der Hofladen „Lungauer Speis“ an der LFS Tamsweg und das neue Holz-Internat an der LFS Winklhof realisiert werden. Zwei aktuelle Großprojekte nehmen nach und nach Gestalt an.
Autor: Alexander Paier, 07.12.2023 - Gesellschaft
Erfolgreiches Miteinander
Das Integrationszentrum Salzburg arbeitet als Infodrehscheibe für Migranten, um ihnen ein erfolgreiches Leben im Bundesland zu ermöglichen. Menschen mit Asylstatus erhalten hier Orientierung für ihre ersten Schritte im öffentlichen Leben.
Autor: Mario Scheiber, 06.12.2023 - Salzburg
Salzburgs Gemeinden wählen am 10. März 2024
Nach der Landtagswahl ist vor der Gemeinderatswahl. Die 119 Salzburger Kommunen wählen am 10. März 2024 ihre neuen Vertretungen sowie die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister. Rund 440.000 Personen können in rund drei Monaten ihre Stimme abgeben - noch nie waren es mehr.
Autor: Stefan Mayer, 06.12.2023 - Wirtschaft
40.000 Lehrabschlüsse in 10 Jahren
Handwerk hat einen goldenen Boden. Das ist im Bundesland Salzburg jedenfalls so. Von österreichweit 210 verschiedenen Lehrberufen werden 145 in Salzburg angeboten. Aktuell sind mehr als 8.000 Lehrlinge in Ausbildung, seit 2013 haben rund 40.000 erfolgreich abgeschlossen. Salzburg ist auf dem besten Weg zum lehrlingsfreundlichsten Bundesland.
Autor: Melanie Hutter, 01.12.2023 - Sport
Salzburg erwartet ein Sportfeuerwerk
2024. Die Sportwelt blickt auf Salzburg. Von Jänner bis März jagt ein Großereignis das nächste und Salzburg präsentiert sich von der besten Seite. Höhepunkt ist das Ski-Weltcupfinale in Saalbach-Hinterglemm, die Generalprobe für die Alpine Ski-Weltmeisterschaft 2025. Ein Überblick. Und warum das alles in Salzburg so gut funktioniert und sogar international von den Sportveranstaltungen mit Glänzen in den Augen gesprochen wird.
Autor: Melanie Hutter, 23.11.2023 - Sicherheit
Land Salzburg App mit Lawinenbericht
Skitouren, Freeriden und Schneeschuhwandern - im freien Gelände küsst der Winter die Seele. Doch im freien Gelände lauert auch die Lawinengefahr. Um die Sicherheit am Berg zu erhöhen, bietet das Land Salzburg mit dem Lawinenwarndienst täglich einen ausführlichen Bericht an. Und auch via Land Salzburg App ist der Lawinenbericht jeden Abend für den nächsten Tag verfügbar.
Auch in den Stadt-Kindergärten wird regional gekocht.
Autor: Stefan Mayer, 23.11.2023 - Agrar/Wald
Regional aufgetischt
Es ist eine Grundsatzentscheidung. Wer regional und saisonal einkauft, der unterstützt die heimische Landwirtschaft wie auch die Versorgungssicherheit im Bundesland Salzburg. Zertifikate gibt es viele, doch richtig Verlass ist auf dieses: das SalzburgerLand Herkunftszertifikat. Schon 350 Betriebe im Land produzieren unter dieser Marke.
Autor: Alexander Paier, 23.11.2023 - Verkehr
Sie kämpfen sich durch Schnee und Eis
Für den Winterdienst des Landes Salzburg heißen Schnee und Eis: Voller Einsatz! Die Teams der Straßenmeistereien sind allzeit bereit für die kalte Jahreszeit, um rund 1.400 Kilometer Landesstraßen Tag und Nacht möglichst verkehrssicher zu halten.
Autor: Stefan Mayer, 21.11.2023 - Salzburg
Die Verwaltung geht aufs Land
Nah bei den Bürgern sein und Arbeitsplätze in den Regionen sichern - diesen Ansprüchen will auch die Verwaltung gerecht werden. Dezentralisierung heißt das Schlagwort. Und es bleibt nicht beim Wunsch, sondern wird gelebt wie drei aktuelle Beispiele im Flachgau, im Pinzgau und im Lungau zeigen.
Autor: Melanie Hutter, 17.11.2023 - Verkehr
High-Tech für Schmittentunnel
Fünf Kilometer lang. Verkehrsader. 5,8 Millionen Fahrzeuge pro Jahr. Fast 30 Jahre alt. Das alles ist der Schmittentunnel. In Zell am See wird seit 2018 in Etappen daran gearbeitet, den Tunnel noch sicherer zu machen. Die wichtigsten Maßnahmen: Eine bessere Belüftung. Falls es zu einem Brand kommt, rettet das Leben. Und eine bessere Beleuchtung mit LED-Lampen, sie wird derzeit montiert. Parallel dazu läuft die Generalsanierung, doch das war noch nicht alles.
Salzburg hat ab März eine neue Kinder- und Jugendanwältin
Autor: Stefan Mayer, 17.11.2023 - Gesellschaft
Starke Stimme für Kinder und Jugendliche
Die Kinder und Jugendanwaltschaft Salzburg, kurz kija, kümmert sich um die Rechte der Jüngsten unter uns. Ab März 2024 bekommt die unabhängige Rechtsinstitution nach fast 20 Jahren eine neue Leiterin. Johanna Fellinger übernimmt das Amt als Kinder- und Jugendanwältin von Juristin und Mediatorin Andrea Holz-Dahrenstaedt.
Autor: Melanie Hutter, 13.11.2023 - Salzburg
Verlässliche Informationen
In Zeiten von Social Media, Fake News, künstlicher Intelligenz und Trollen im Internet ist gesicherte und verlässliche Information fast schon Gold wert. Allerdings: Die Land Salzburg App liefert diese gesicherten Infos kostenlos. Via App stehen Informationen aus den Bezirken, Wetterwarnungen, Jobangebote im Landesdienst und vieles mehr zur Verfügung.
Mitte August wurde der Sozialbericht des Landes von Landesrat Christian Pewny, Andreas Eichhorn und Roland Ellmer (beide Land Salzburg) präsentiert.
Autor: Mario Scheiber, 10.11.2023 - Soziales
Kinder- und Jugendhilfe in allen Bezirken
Prävention, Betreuung und Hilfe: Darum kümmert sich die Kinder- und Jugendhilfe in Salzburg. Im Mittelpunkt steht dabei stehts das Wohl ihrer minderjährigen Klientinnen und Klienten. Die rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes sowie in den Bezirkshauptmannschaften sind in allen sechs Bezirken im Einsatz, um aufzuklären, zu unterstützen und zu helfen.
Autor: Melanie Hutter, 09.11.2023 - Salzburg
Es kann los gehen mit dem LDZ!
In der Stadt Salzburg entsteht in den nächsten drei Jahren das modernste Verwaltungsgebäude Österreichs. Das Land Salzburg investiert rund 195 Millionen Euro in das neue Landesdienstleistungszentrum (LDZ) - Arbeitsplatz für rund 1.200 Mitarbeiter*innen und Bürgerservice perfekt angebunden an die Öffis.
Autor: Alexander Paier, 08.11.2023 - Gesellschaft
Jugend lebt und erlebt Demokratie
Auf den 36 Stühlen der Abgeordneten im Sitzungssaal des Landtags nahmen am 7. November wieder junge Salzburgerinnen und Salzburger aus dem ganzen Bundesland Platz. Sie nutzten beim diesjährigen Jugendlandtag die Chance, ihre Ideen in Form von konkreten Anträgen einzubringen und sich in einer Fragestunde mit Regierungsmitgliedern auszutauschen.
Immer mehr fahren mit dem Rad
Autor: Alexander Paier, 01.11.2023 - Verkehr
Salzburger umrunden täglich 480 Mal die Erde
19,2 Millionen Kilometer oder 480 Mal um die Erde: Diese enorme Strecke legten die Salzburgerinnen und Salzburger 2022 an einem einzigen durchschnittlichen Wochentag für alle ihre Wege zurück. Eine vom Land Salzburg in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass sich dabei die mit dem Fahrrad und zu Fuß zurückgelegten Distanzen seit 2012 enorm erhöht haben, während die mit dem Auto zurückgelegten Distanzen vergleichsweise gering gestiegen sind.
Geplante Ausgaben im Budget 2024
Autor: Mario Scheiber, 27.10.2023 - Finanzen
Rekordbudget mit 4,3 Milliarden Euro
4,326 Milliarden Euro beträgt das Rekordbudget für 2024, auf das sich die Salzburger Landesregierung geeinigt hat - noch nie war es höher. Die größten Posten sind dabei Gesundheit mit 1,21 Milliarden Euro sowie Soziales und Wohnbauförderung mit rund 829 Millionen. Ziel des Haushaltes ist es, den stabilen Kurs im Finanzbereich zu halten und zugleich die Salzburgerinnen und Salzburger in Zeiten der Teuerung zu entlasten. Mit gezielten Investitionen der öffentlichen Hand wird die Konjunktur gestützt.
Die Visualisierung des neuen Landes-Dienstleistungszentrums.
Autor: Mario Scheiber, 25.10.2023 - Salzburg
LDZ: 195 Millionen Euro Konjunkturturbo
Die Bagger und Baumaschienen liefen in den vergangenen zwölf Monaten in der Stadt Salzburg auf Hochtouren. Innerhalb von einem Jahr wurde das Bürgerzentrum am Bahnhof abgerissen, um Platz für das neue Landesdienstleistungszentrum zu schaffen. Start für den Mega-Bau ist Mitte November, die heimische Bietergemeinschaft Swietelsky-Habau wird die Arbeiten durchführen, der Konkunkturmotor mit rund 195 Millionen Euro angeworfen werden. Ende 2026 soll das moderne Bürogebäude für rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fertig sein, inklusive umfangreiches Bürgerservice.
Typisch Salzburg im Jahr 2023
Autor: Mario Scheiber, 25.10.2023 - Statistik
Typisch "soizburgerisch"
Demografische Entwicklung, Ausbildungsgrad oder Lebenserwartung. Die Salzburger Landesstatistik weiß ganz genau, wie das Land und seine Einwohner „ticken“ und das in den sechs Bezirken und in den 119 Gemeinden. Sie versorgen die Bevölkerung sowie Entscheidungsträger gleichermaßen mit wichtigen Daten, Fakten und Grafiken. Alle Informationen sind jederzeit kostenlos im Internet zugänglich. Hier ein paar Eckpunkte, etwa was derzeit typisch „soizburgerisch“ ist.
Die Enns bei Radstadt
Autor: Mario Scheiber, 24.10.2023 - Wasser
Zwei neue Kurven für die Enns in Radstadt
Die Enns in Radstadt war jahrzehntelang ein verbauter Fluss, mit einem schnurgeraden Bett und steilen Ufern. Seit kurzem schlängelt sich der Fluss jedoch ruhig und gleichmäßig auf einer Länge von 550 Metern wie früher, mit zwei neuen Kurven, durch den Pongau. Das verbessert den Hochwasserschutz. Und: So ist ein wertvoller Natur- und Naherholungsraum für Mensch und Tier in unmittelbarer Nähe zum Naturjuwel Mandlinger Moor entstanden.
Autor: Mario Scheiber, 24.10.2023 - Gesundheit
Am Stundenplan: Leben retten!
Im Notfall wissen sie genau, was zu tun ist. 41 Schulen in Salzburg nehmen an der Initiative „Kids Save Lives“ teil. Dort lernen die Mädchen und Burschen, wie man einen Herz-Kreislaufstillstand erkennt, einen Notruf absetzt oder Reanimationsmaßnahmen durchführt. Kürzlich haben die jungen Erste-Hilfe-Profis am Salzburger Residenzplatz Passantinnen und Passanten gezeigt, was sie können.
Autor: Stefan Mayer, 10.10.2023 - Gesellschaft
​Salzburg hilft Äthiopien
Im Norden Krieg, im Süden und Südosten eine der schlimmsten Dürren seit den 1980er Jahren: Äthiopien, ein Binnenstaat in Ostafrika, ist Schwerpunkt der Entwicklungszusammenarbeit des Landes Salzburg. Gleich mehrere Projekte setzen bei der Verbesserung der Lebensbedingungen an.
Autor: Stefan Mayer, 09.10.2023 - Verkehr
Tunnelwäsche mit Hochdruck
Ein neues Multitalent hält Salzburgs Landesstraßentunnel sauber. In den Straßenmeistereien ist ein Kombi-Fahrzeug im Einsatz. Mit dem Spezialgerät werden ab sofort alle 24 Tunnel auf Hochglanz gebracht.
Einblasen der Glasfaserleitungen im Ortsteil Fischtaging in Seekirchen am Wallersee mit Landesrat Josef Schwaiger und Fabian Prudky.
Autor: Gerhard Scheidler, 02.10.2023 - Wirtschaft
Schnelles Internet verbindet
Homeoffice, Online-Konferenzen mit der Firma, Videotelefonie mit Freunden auf der ganzen Welt oder Streaming. Auf eine superschnelle Internetverbindung will und kann heute niemand mehr verzichten. Während im Land Salzburg derzeit noch die letzten offenen Projekte aus der ersten Breitbandmilliarde abgeschlossen werden, sind die nächsten wichtigen Projekte der zweiten Tranche schon voll im Gang. Mit Hilfe der ersten Breitbandmilliarde wurden im Bundesland bereits 31 Millionen Euro für 59 Projekte in 32 Gemeinden investiert. Jetzt kommen noch einmal 37 Millionen Euro für Salzburgs ländliche Gemeinden hinzu, 3.900 Haushalte in 29 Gemeinden werden damit Anschlüsse erhalten.
Autor: Stefan Mayer, 02.10.2023 - Soziales
Geborgenheit für Pflegekinder
230 Kinder finden in Salzburg ein Zuhause in einer Pflegefamilie - immer dann, wenn ambulante Hilfen wie Beratung oder Tagesbetreuung nicht ausreichen und das dauerhafte Aufwachsen in einer Familie die beste Lösung zur Wahrung des Kindeswohls sind.
Einblasen der Glasfaserleitungen im Ortsteil Fischtaging in Seekirchen am Wallersee.
Autor: Gerhard Scheidler, 02.10.2023 - Wirtschaft
Breitband – Güterwege des 21. Jahrhunderts
Superschnelles Internet oder Breitband mit einer Geschwindigkeit von einem Gigabit pro Sekunde, das gibt es in Salzburg bereits für 89 Prozent der Haushalte – der beste Wert der Flächenbundesländer. Mit den Geldern der zweiten Breitbandmilliarde des Bundes soll nun ein Drittel der noch unterversorgten Haushalte, das sind rund 3.900, einen Glasfaseranschluss bis in die eigenen vier Wände erhalten. Dafür werden 37 Millionen Euro in 29 Gemeinden investiert.
Autor: Alexander Paier, 29.09.2023 - Tourismus
Land fördert touristischen Nachwuchs
440 Jugendliche, die aktuell an der Tourismusschule Klessheim ausgebildet werden, konnten im Herbst ein neu errichtetes Schulgebäude beziehen. Die Talenteschmiede besticht nicht nur architektonisch, sondern auch durch die Verwendung innovativer Lerntechnologien. Das Land Salzburg trug zum Neubau 7,4 Millionen Euro bei.
Autor: Stefan Mayer, 27.09.2023 - Gesellschaft
Nachwuchskräfte für die Kinderbetreuung
Personal in der Kinderbetreuung ist sehr gefragt. Für „Nachwuchs“ sorgt ab dem kommenden Herbst die Landwirtschaftliche Fachschule Winklhof in Oberalm. Denn in einem Schulversuch werden dort pädagogische Zusatzkräfte für die Elementarbildung ausgebildet.
Autor: Alexander Paier, 26.09.2023 - Salzburg
LDZ hat nun Platz zum Wachsen
​Äußerst spektakulär verliefen in den letzten Monaten die oberirdischen Abrissarbeiten des Gebäudekomplexes im Bahnhofsbereich, um den 10.000 Quadratmeter großen Bauplatz für das zukünftige Landesdienstleistungszentrum (LDZ) zu schaffen. Unter anderem wurde auch ein fünf Tonnen schwerer Bagger auf ein zehnstöckiges Haus gehoben, um dieses von oben nach unten schrittweise abzutragen. Die sichtbaren Arbeiten gehen aktuell dem Ende zu und die nächsten Schritte werden eingeleitet.
Themen Filter
  • Abfall
  • Agrar/Wald
  • App
  • Bauen/Wohnen
  • Bildung
  • Corona
  • Corona-Impfung
  • Corona-Tests
  • Das ist stark
  • Energie
  • Energieberatung
  • Europa
  • Finanzen
  • Flachgau
  • Forschung
  • Gesellschaft
  • Gesundheit
  • gewaltfrei
  • Gutschi
  • Haslauer
  • Karriere
  • Kinderbildung
  • Kultur
  • Landtag
  • Lungau
  • Mühldorf
  • Nachhaltig
  • Natur
  • Natur in Salzburg
  • Ohne Lehrer*innen
  • owavomgas
  • Pallauf
  • Pewny
  • Pinzgau
  • Pongau
  • RespekTier
  • Respektiere deine Grenzen
  • Salzburg
  • Salzburg radelt
  • Schnöll
  • Schwaiger
  • Sicherheit
  • Soziales
  • Sport
  • Stadt Salzburg
  • Statistik
  • Svazek
  • Tennengau
  • Tourismus
  • Umwelt
  • Verkehr
  • Wahlen
  • Wasser
  • Wirtschaft
  • Wohnen
  • Wolf
  • Zauner