Architektur

Siegerprojekt gekürt

Mit 8. Juni 2020 wurde der Generalplanerwettbewerb ausgeschrieben. Am 22. April 2021 wurde das Siegerprojekt öffentlich vorgestellt, das wie geplant 2026 bezugsfertig sein wird. Das neue Gebäude bietet insgesamt eine Kubatur von rund 39.000 Quadratmeter oberirdisch und rund 14.000 Quadratmeter unterirdisch. 1.150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden darin ihren neuen Arbeitsplatz.

Das achtköpfige Preisgericht setzt sich aus Vertretern des Landes Salzburg, der Stadtplanung, des Gestaltungsbeirates und der Kammer der ZiviltechnikerInnen | ArchitektInnen und IngenieurInnen zusammen. Ziel ist es, hohe Qualität vereint mit hohem Wohlbefinden für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Bürgerinnen und Bürger zu schaffen, ohne dabei die Kosten und damit den wirtschaftlichen Umgang mit öffentlichen Mitteln aus den Augen zu verlieren.