Sport

Schon gewusst

Strenge Maßnahmen gegen Doping



Im neuen Landessportgesetz werden strengere Maßnahmen gegen Doping umgesetzt. Beim Verstoß gegen die Anti-Doping-Bestimmungen erlöschen künftig alle Förderungen für Sportlerinnen und Sportler. Zudem sind künftig die Anti-Doping-Bestimmungen des Bundes auch bei allen von Land Salzburg und Landessportorganisation geförderten Veranstaltungen anzuwenden. Insgesamt werden im Landessportgesetz damit erstmals die bundesgesetzlichen Bestimmungen zur Doping-Bekämpfung übernommen.


Universitätslehrgang Sportjournalismus ab Herbst 2018

Ab Herbst startet wiederum der Universitätslehrgang Sportjournalismus (Fachbereiche Sport- und Bewegungswissenschaft sowie Kommunikationswissenschaft der Universität Salzburg). Die vier-semestrige Ausbildung soll sowohl als Grundstudium, als auch als Weiterbildung zum akademischen Sportjournalisten/in dienen. Das Studium bietet neben theoretischen Grundkenntnissen eine sehr praxisorientierte Ausbildung mit vielen Lektorinnen und Lektoren aus bekannten Medienhäusern. Neben den klassischen Journalismusberufen befähigen die Kenntnisse aus dem Lehrgang auch zur Arbeit in der Öffentlichkeitsarbeit (bei Vereinen, Verbänden, usw.) oder bei Fachmedien.

Pro Jahrgang werden maximal 30 Personen aufgenommen. Die Lehrveranstaltungen finden geblockt (ca. ein Block pro Monat) von Dienstag bis Donnerstag statt. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist der Abschluss einer höheren Schule (Matura, Abitur) oder journalistische Berufserfahrung.

In den vergangenen 16 Jahren haben viele prominente Sportlerinnen und Sportler den Lehrgang absolviert. Dazu zählen u.a. Felix Gottwald, Roland Schwarzl, Katharina Gutensohn, Karin Köllerer und Eva Walkner.

Der kommende Lehrgang beginnt am 16. Oktober 2018. Am 30. September endet die Anmeldefrist. Nähere Infos und Anmelde-Möglichkeiten zum Universitätslehrgang finden Sie unter http://sportwissenschaft.uni-salzburg.at/sj/ (Diana Michel diana.michel@sbg.ac.at,
+43(0)662 8044 4878).