Photovoltaik

Fragen und Antworten

  
Content
  
  • Bundes- und Landesförderungen sind kombinierbare Direktzuschüsse
  • Landesförderungen sind NICHT miteinander kombinierbar.

  • Bundesförderung:
    Umsatzsteuerbefreiung für Photovoltaikanlagen bis zu einer Engpassleistung der Anlage von nicht mehr als 35 kWpeak.
    Gilt bei Bezug der Anlageteile aus dem EU-Raum = inner
    gemeinschaftlicher Erwerb.
    Laufzeit 1.1.2024 - 31.12.2025
    Alle Informationen dazu unter Umsatzsteuerbefreiung für Photovoltaikmoldule
    www.bmf.gv.at

  • Landesförderung:
    • Wohnbauförderung Salzburg Sanierung  3-stufiger Energieausweis nötig (Berechner suchen), Hauptwohnsitz notwendig, Förderung zum Beispiel 20% bis 50% Zuschuss
      (Planungsenergieausweis muss vor Baubeginn auf ZEUS hochgeladen und positiv auf Wohnbauförderkriterien geprüft sein)
      Bitte beachten Sie:
      Seit 01.03.2024 werden Photovoltaik-Anlagen nur in Verbindung mit thermischen Maßnahmen (mind. 20% der Gebäudehülle oder 20% der Fensterfläche) gefördert.

    • Energieförderung Salzburg: gestaffelte Fördersummen.
      Ansuchen nach Fertigstellung innerhalb von 12 Monaten nach der letzten Rechnung (siehe Link oben).
      Achtung: Landesförderungen sind nicht miteinander kombinierbar.
      Eine Bundesförderung und eine Landesförderung jedoch schon.

Allfällige zusätzliche Gemeindeförderungen abklären (zum Beispiel Gemeindeamt)

Technische Hinweise:

  • pro Kilowatt Leistung benötigt man zirka 6 Quadratmeter Fläche
  • Verschattung vermeiden, Verschattung prüfen (Leitfaden Abfrage Sonnenstand)
  • möglichst nach Süden ausrichten, flache Anlagen unter zirka 35 Grad Neigung erreichen auch nach Osten oder Westen orientiert sehr gute Erträge