Beteiligung und Wettbewerbe

Kreative Ideen - Mitmachen und gewinnen!

Kreativwettbewerb für Jugendliche

Bild eine rWaage mit unterschiedlichen Gegenständen, von Sophie Leissing: "Gleich (werrtig)"
Gleich(wertig)© Sophie Leissing (Preisträgerin 2022/23)
Zum Internationalen Tag der Demokratie (15. September) lobt der Salzburger Landtag jährlich einen Kreativwettbewerb für Jugendliche aus. 

Der Wettbewerb 2023/24 ist geschlossen. Die Preisträger:innen werden nach der Jurysitzung informiert. 
Die Preisverleihung findet im April 2024 im Plenarsaal des Salzburger Landtages statt

Das Thema für den Wettbewerb 2023/24:
Mit Demokratie in Sicherheit und Frieden leben

Wie leben wir zusammen? Wie kommen wir zu einem friedlichen Miteinander? Ist unsere Sicherheit in Gefahr? Was hat das alles mit Demokratie und Beteiligung zu tun? 

All diese Fragen und noch viele mehr können von den Jugendlichen und jungen Erwachsenen erörtert und behandelt werden.

E
s gibt keine Vorgaben für die methodische Darstellung der Ideen und Ergebnisse. Auch fächerübergreifende Projekte sind möglich.

Teilnahmeberechtigt sind alle jungen Menschen zwischen 14 und 20 Jahren, die im Bundesland Salzburg wohnen, zur Schule/Ausbildung gehen oder in Salzburg arbeiten (zB Lehrlinge, Schülerinnen und Schüler, Schulklassen, Einzelpersonen). Das Mindestalter beträgt 14 Jahre. Zugelassen sind
Einzel-, Gruppen- oder Klassenarbeiten. Hier gibt es die Teilnahmebedingungen.

Die fertigen Produkte können bis einschließlich 11. Februar 2024 per E-Mail an: demokratiekreativ@salzburg.gv.at übermittelt oder an folgende Adresse geschickt werden: Salzburger Landtag, „Kreativwettbewerb“, Chiemseehof, 5010 Salzburg. Eine Fachjury urteilt über die Siegerprojekte in den Kategorien Text, Video, Bild und Ton. Die Preisgelder betragen 500,-- Euro pro Kategorie (Preisgeld insgesamt 2.000,-- Euro). Die Zurodnung zu den Kategorien erfolgt durch die Jury.

Aus unserem Archiv

Gleichheit und Gleichberechtigung bildeten das Jahresthema des Kreativwettbewerbs 2022/23. Aus den Einsendungen wurden die besten Beiträge in den Sparten Text, Grafik, Ton und Multimedia von einer Fachjury ausgewählt. Nach einer Präsentation der Beiträge übergab Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf am 14. März 2023 die Preise an Angelina Buchleitner (BORG Oberndorf) für ihren Ton-Beitrag, Birke Schott (Musisches Gymnasium Salzburg) für den Beitrag "Together Forever", Sophie Leissing (HTBLuVA Salzburg) für Ihre Grafik Gleich(wertig) und Sara Brugger (St. Ursula) für Ihren Text "Eine Gesellschaft, die zusammenhält".
Hier geht's zur Präsentation und Preisverleihung.


Die prämierten Beiträge zum Wettbewerb 2021/22 "Gerechtigkeit, Solidarität, Zusammenleben":

Gedichtzyklus „Solidarity" von Nina Gebhardt, Fee Steiner, Laura Hofweirer, Rhoda Egharevba, Fiona Schröder.
Video mit Musik und Texte zu den Werten der Demokratie von Angelina Buchleitner, Cordula Mayer, Amelie Timin, Melanie Kreiseder, Bastian Krepper.
„Demokratie - Ein Märchen" von Maria Gruber (Illustration mit Text).
Für ihren Podcast „Wie ein Virus die Solidarität zerstören kann" erhielten Jana-Marie Renzl und Benedikt Strohmeier einen Preis in der Kategorie Ton.

Die Verleihung der Preise des Wettbewerbs 2021/22 kann im Live-Stream nachgesehen werden.


Die Verleihung der Preise des Wettbewerbs 2020/21 kann im Live-Stream-Archiv nachgesehen werden.

Hier geht's zu den prämierten Videos des Wettbewerbs 2020/2021




Die Beiträge für den Sonderpreis 2020/21 sowie den 2. Preis 2020/21 (Grafik) und viele weitere Wettbewerbsbeiträge gibt's hier zum Download.

Information: Landtagsdirektion (Dr. Evelyn Feichtner-Tiefenbacher), E-Mail: landtag@salzburg.gv.at, Tel. +43 662 8042-2238