Förderung Öffentliche Bibliotheken

Förderung nach dem Landesbibliotheksplan


Die Förderung soll das Erreichen folgender Ziele erleichtern:

  • Medienbestand: zwei Medien pro EinwohnerIn
  • Umschlagszahl (Entlehnungen durch Medienbestand): zwischen 1,5 und 2,5
  • Medienmix: Bücher, Zeitschriften, AV-Medien, Spiele, OPAC, Internet
  • Raumgröße: mind. 75 m², je 30 m² pro 1.000 Medien

Gefördert werden insbesondere Bibliotheken,

  • in denen mindestens eine geprüfte oder in Ausbildung stehende Bibliothekarin bzw. ein geprüfter oder in Ausbildung stehender Bibliothekar tätig ist;
  • deren Öffnungszeiten die angegebenen Mindestöffnungszeiten nicht unterschreiten.

Bei der Zuteilung der Fördermittel werden folgende Punkte berücksichtigt:

  • Angemessener Beitrag des Rechtsträgers,
  • Medienbestand,
  • Umschlagszahl,
  • Erneuerungsrate,
  • Medienmix,
  • Aus- und Weiterbildung,
  • Öffnungsstunden,
  • Veranstaltungskultur,
  • Teilnahme an Projekten des Landes,
  • Barrierefreiheit,
  • Bedeutung der Gemeinde nach dem Landesentwicklungsplan


Sprach- und Leseförderung in Öffentlichen Bibliotheken


Das Land Salzburg unterstützt im Rahmen der Aktionslinie „Leseland Salzburg“ Öffentliche Bibliotheken in der Umsetzung kreativer Ideen und Projekte zur Leseförderung bis zu einer Höhe von 300 Euro im Jahr.