Salzburger Landes-Kulturbeirat

Neuwahl, Aufgaben und Mitglieder

Der Landes-Kulturbeirat berät die Landesregierung in zentralen Fragen der Kulturpolitik. Die rechtliche Grundlage bildet das Salzburger Kulturförderungsgesetz. Die Wahlperiode beträgt vier Jahre und die Tätigkeit ist weitgehend ehrenamtlich.

Neuwahl Salzburger Landeskulturbeirat für die Periode 2021 - 2025

Im Juni 2021 fand die Neuwahl des LKB statt. Folgende 13 Personen wurden für die neue Funktionsperiode gewählt:

Architektur: Roman Höllbacher
Bildende Kunst: Elisabeth Schmirl
Darstellende Kunst: Christa Hassfurther
Film: Martin Hasenöhrl
Literatur: Magdalena Stieb
Kulturzentren&Initiativen: Andrea Folie
Medien&Medienkunst: Karl Zechenter
Musik: Martin Loecker
Volkskultur: Hieronymus Bitschnau
Freie Liste: Kerstin Klimmer-Kettner

Die drei weiteren stimmenstärksten Kandidatinnen und Kandidaten:

Tomas Friedmann
Josef Kirchner
Karolina Radenkovic

Folgende sieben Mitglieder wurden von der Salzburger Landesregierung laut Geschäftsordnung des LKB berufen:

Lukas Crepaz, Kaufmännischer Direktor Salzburger Festspiele
Harald Mach, Kaufmännische Assistenz Mozarteum Orchester Salzburg
Carl Philip von Maldeghem, Intendant Salzburger Landestheater
Thorsten Sadowsky, Direktor Museum der Moderne Salzburg
Martin Hochleitner, Direktor Salzburg Museum
Robert Pienz, Intendant Schauspielhaus Salzburg
Johannes Schwaninger, Kulturmanager Zell am See

Die Tätigkeitsperiode des Landes-Kulturbeirats beträgt vier Jahre, sie beginnt mit der konstituierenden Sitzung am 4. Oktober 2021. 


Mitglieder 2017-2021

Mitglieder Funktionsperiode 2017-2021: Roman Höllbacher (Architektur), Elisabeth Schmirl (Bildende Kunst), Christa Hassfurther (Darstellende Kunst), Renate Wurm (Film), Tomas Friedmann (Literatur), Andrea Folie (Kulturzentren und Kulturinitiativen), Karl Zechenter (Medien und Medienkunst), Renate Stelzl (Musik), Ingrid Weydemann (Volkskultur), Martin Hochleitner (Freie Liste) sowie Magdalena Stieb (Literatur), Rüdiger Wassibauer (Medien und Medienkunst) und Markus Weisheitinger-Herrmann (Film).

Von der Landesregierung entsendet wurden Lukas Crepaz (kaufmännischer Direktor der Salzburger Festspiele), Harald Mach (Mozarteumorchester Salzburg), Carl Philip von Maldeghem (Intendant des Salzburger Landestheaters), Thorsten Sadowsky (Direktor Museum der Moderne), Petra Burgstaller (Verein Spektrum), Helga Gruber (Kulturvermittlung, Kulturpädagogin) und Johannes Schwaninger (Kulturinitiative KulturRaumZell).