Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050

Die Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050 sieht vor, dass die mittel- und langfristigen Ziele für 2020, 2030 und 2040 und schließlich bis zur vollständigen Klimaneutralität und Energieautonomie bis 2050 in strategischen Planungsdokumenten und Umsetzungsprogrammen (aktuell Masterplan Klima + Energie 2030) konkretisiert und durch mehrjährige Arbeitsprogramme operabel gemacht werden.

Umsetzungsprogrammen Masterplan Klima und Energie 2030
  
Content
In dieser Ansicht der Liste "Klimastrategie" sind keine Elemente anzeigbar.

​Masterplan Klima + Energie 2030

Mit Beschluss vom 15.03.2021 hat die Salzburger Landesregierung auf Basis des Koalitionsvertrags und in Umsetzung der langfristigen Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050 zur Bekämpfung der Klimakrise den „Masterplan Klima + Energie 2030" als gemeinsames Vorhaben beschlossen. Dieser stellt das Umsetzungsprogramm zur Erreichung der Ziele bis zum Jahr 2030 dar und wurde im Rahmen eines ressort- und dienststellenübergreifendes Projekts erarbeitet.

Das Gesamtziel bis 2030 ergibt sich unmittelbar aus den Zwischenzielen der Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050 (minus 50% Treibhausgasemissionen bezogen auf das Jahr 2005; 65% Anteil erneuerbare Energieträger) sowie aus den nach internationalen Bilanzierungsregeln vom Umweltbundesamt (Bundesländer-Luftschadstoffinventur) ermittelten Treibhausgasemissionen des Bundeslandes Salzburg von 3.704 Kilotonnen CO2-Äquivalent für das Basisjahr 2016. Dieses Gesamtziel beläuft sich damit auf eine Reduktion der jährlichen Treibhausgasemissionen um 1.546 Kilotonnen CO2-Äquivalent bis zum Jahr 2030.

Der Masterplan Klima + Energie 2030 beinhaltet konkrete Maßnahmen zur Erreichung der Zwischenziele bis 2030. Besondere Bedeutung haben dabei die wirksamsten Schwerpunktmaßnahen in folgenden Sektoren.

Mobilität

1.    Ausbau Öffentlicher Verkehr & Radverkehr (Pull-Effekt)

2.    Reduktion fossiler motorisierter Individualverkehr (Push-Effekt)

3.    Forcierung alternativer Antriebe

Gebäude

4.    Phase-Out Ölkessel

Energie

5.    Fernwärmestrategie Salzburg                                                                             

6.    Ausbau erneuerbarer Strominfrastruktur

Raumordnung & Gemeinden

7.    Unterstützung der Gemeinden bei der Entwicklung zukunftsfähiger Raumstrukturen

Vorbildwirkung des Landes

8.    Landesgebäude, Dienstreisen/Fuhrpark und Beschaffung


Umsetzungsfortschritt Masterplan Klima + Energie 2030

Es ist ein regelmäßiges Monitoring der darin definierten Maßnahmen vorgesehen. Der erste Zwischenbericht zum aktuellen Umsetzungsstand des Masterplans Klima + Energie 2030 dokumentiert die Entwicklungen und Fortschritte der zugrundeliegenden Maßnahmen zur Erreichung der Zwischenziele 2030 auf.

Gegenüber 2005 sind die Treibhausgasemissionen im Jahr 2020 um rund 20% gesunken, während
sowohl die Bevölkerung (plus 7%) als auch das Bruttoregionalprodukt (plus 16%) in diesem Zeitraum gestiegen sind. Beim Bruttoinlandsenergieverbrauch ist in diesem Zeitraum insgesamt ein Rückgang um 13% und ein signifikant gestiegener Anteil an erneuerbaren Energien auf 56% zu verzeichnen.