Jugendnotschlafstelle

Die Jugendnotschlafstelle Exit7 bietet Jugendlichen, die sich in Not- und/oder Krisensituationen befinden und aktuell keine Wohnmöglichkeit haben, eine niederschwellige Übernachtungs- und Versorgungsmöglichkeiten sowie Beratung, Betreuung und auch Krisenmanagement.

Die Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren werden verpflegt (Abendessen und Frühstück) und es stehen ihnen Wasch- und Duschmöglichkeiten zur Verfügung, zusätzlich gibt es noch das Angebot von lösungsorientierter Unterstützung und Hilfestellung sowie Krisenintervention.

Der Aufenthalt ist freiwillig und die Jugendlichen können sich direkt und ohne Voranmeldung an die Jugendnotschlafstelle wenden.


Die Jugendnotschlafstelle hat aktuell 6 Plätze, zusätzlich stehen vier Notbetten zur Verfügung. Die Jugendlichen sind in Einbett- und Zweibettzimmer untergebracht, für Frauen und Männer gibt es getrennte Wohnbereiche. Die Jugendlichen können sich im Regelfall max. 14 Tage im Monat in der Jugendnotschlafstelle aufhalten.


Aufnahme
Aufgenommen werden Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren, Jugendliche nach der Haftentlassung und alkohol- und drogenabhängige Jugendliche (selbstverständlich mit der Auflage "kein Konsum in der Einrichtung"). Nicht aufgenommen werden Jugendliche, die eine andere Wohnmöglichkeit haben (z.B. Jugendliche, die in sozialpädagogischen Wohngemeinschaften leben).

Die Aufnahme erfolgt direkt in der Einrichtung während der Öffnungszeiten – entweder durch Selbstmeldung oder nach Vermittlung durch Behörden.


Jugendnotschlafstelle - „Exit 7"
Träger: Caritas Salzburg
Öffnungszeiten: täglich von 18 Uhr bis 9 Uhr des Folgetages
Salzburg, Siezenheimerstraße 7
Tel: +43 662 439 728
Fax: +43 662 435 784
exit7@caritas-salzburg.at