Essensdienste

Menschen, die vorübergehend oder dauernd nicht in der Lage sind, sich eine warme Mahlzeit zuzubereiten, können Essensdienste in Anspruch nehmen.

Es gibt drei Formen von Essensdiensten:

  • Essen zuhause (Essen auf Rädern): Das Essen wird am Vormittag auf Bestellung in den Privathaushalt (meist von Ehrenamtlichen) zugestellt.
  • Mittagstische: Die älteren Menschen können preisgünstig in einem Seniorenheim essen gehen. In der Stadt Salzburg erhalten Mindestpensionisten auch Essensgutscheine für Essen in Gastbetrieben.
  • Essensabholung: Die Senioren (oder ihre Angehörigen / Nachbarn / Ehrenamtliche) holen das Essen vom Seniorenheim selbst ab. Damit erspart man sich Zustellkosten.

Das Essen auf Rädern von Heimen ist in der Regel eine warme Mahlzeit, die täglich (meist von Ehrenamtlichen) zugestellt wird. Eine weitere Form ist die Zustellung von Tiefkühlkost (1x wöchentlich). Angeboten wird in der Regel neben der Normalkost, leichte Kost und Diabetikerkost.


Wer mehr wissen will, kontaktiert seine Wohnsitzgemeinde. In der Stadt Salzburg wählen Sie die Nummer +43 662 8072 - 3252. Mehr dazu unter www.stadt-salzburg.at