Amtssignatur

Land Salzburg

Zur Unterstützung einer durchgängigen elektronischen Verfahrensabwicklung wird auf Erledigungen der Verwaltung eine Amtssignatur aufgebracht. Dadurch wird für Empfängerinnen und Empfänger erkennbar, dass es sich um ein amtliches Schriftstück handelt.

Die Amtssignatur ist gekennzeichnet durch

  • eine Bildmarke
  • den Hinweis, dass das Dokument amtssigniert ist
  • die Informationen zur Prüfung des elektronischen Dokuments und der Ausdrucke des Dokuments


Gesicherte Veröffentlichung der Bildmarke

gemäß § 19 Abs. 3 E-Government-Gesetz (E-GovG)
Das Amt der Salzburger Landesregierung, die Bezirkshauptmannschaften Hallein, Salzburg-Umgebung, St. Johann im Pongau, Tamsweg und Zell am See, die Kinder- und Jugendanwaltschaft, das Landesabgabenamt, die Landesumweltanwaltschaft und die Salzburger Patientenvertretung verwenden bei von ihnen amtssignierten Dokumenten die folgenden Bildmarken:

     Logo Land neu grau

Farbe gesichert                    Mono gesichert

Seit 1. Jänner 2015 ist das neue Landes-Logo in Verwendung. Für den Umstellungsprozess wurde jedoch von der Landesregierung ein Zeitraum bis 31. Dezember 2016 festgelegt. In diesem Zeitraum kann noch das alte Landes-Logo verwendet werden.

    

Farbe gesichert                     Mono gesichert

Prüfung eines amtssignierten elektronischen Dokuments

Amtssignierte elektronische Dokumente können auf ihre Echtheit und Unversehrtheit unter Nutzung der beiden unten stehenden Adressen geprüft werden.

Verifizierung des Ausdrucks eines amtssignierten elektronischen Dokuments

Unter Verifizierung im Sinne des § 20 E-Government-Gesetz ist die Bestätigung zu verstehen, dass das als Ausdruck vorliegende Dokument von der dort angeführten Behörde stammt. Falls ein amtssigniertes Dokument verifiziert werden soll, muss man sich an die im Dokument bezeichnete Dienststelle wenden.