Birdi - Information und Begleitung für Familien

Birdi ist das neue Angebot von Land Salzburg und Salzburger Gebietskrankenkasse für junge Familien in belastenden Situationen. Birdi bietet Unterstützung durch ausgebildete Familienbegleiterinnen für Familien in denen aus sozialen, finanziellen oder psychischen Gründen ein Gefühl der Belastung oder Überforderung entsteht.
Ziel ist die Stabilisierung junger Familien.

Geborgenheit von Anfang an© Fotolia
Familien brauchen Unterstützung, damit sie ihren Kindern gute Rahmenbedingungen für das Aufwachsen bereitstellen können. Sei es durch Familie, Freunde und Nachbarn oder durch Unterstützung und Hilfe von Fachleuten und Institutionen. Dies gilt insbesondere für Familien in belastenden Situationen.
Birdi hilft vor allem Familien mit höheren Belastungen und ermöglicht damit gleiche soziale und gesundheitliche Chancen für alle Kinder. Früh erkannt und rechtzeitig gegengesteuert kann individuelles Leid effizient vermindert werden. Enorme Kosten im Gesundheits- und Sozialwesen entstehen erst gar nicht.
© Fotolia/ATAMANENKO EVGENY
Das Konzept der „frühen Hilfen“ ist in anderen Ländern seit Jahren erfolgreich und hat einen sehr hohen „return on investment“. Österreichweit wurde ein einheitliches Grundmodell von „frühen Hilfen“ entwickelt, das regionalen Rahmenbedingungen entsprechend adaptiert und unterschiedlich ausgestaltet werden kann. In Salzburg startet Birdi – Information und Begleitung für Familien als regionale Umsetzung von „frühen Hilfen“ im März 2016.
Gesundheitsreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl und Sozialreferent Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn und der Obmann der Salzburger Gebietskrankenkassa Andrea Huss sind sich einig:
„Unterstützungsprojekte für Familien sind ein Erfolgsmodell in vielen Ländern, das wir jetzt auch in Salzburg umsetzen werden. Wenn wir gleich am Anfang unterstützen, geben wir jungen Familien die Chance, ihr Leben selber in den Griff zu bekommen. Uns allen war es ein Anliegen, dass wir sichtbar und bekanntmachen können, was es an Hilfen für junge Familien in Salzburg gibt. Durch eine möglichst frühe Reduktion von Belastungen und durch Stärkung der Familienstrukturen sowie Elternkompetenzen kann eine bestmögliche Entwicklung des Kindes gesichert werden.“