Sicherheitsmanagement und Störfallvorsorge


Die Abteilung 5 des Landes Salzburg ist Koordinationsstelle für die Störfallvorsorge in den Salzburger Betrieben.

Es gilt Gefahrenpotentiale und Gefahrenmomente beim Umgang mit gefährlichen Stoffen, wie falsche Handhabung oder mangelnde Sicherheitseinrichtungen, gemeinsam mit den Betrieben zu eruieren und Lösungen zu finden, damit das Risiko für Personen und die Umwelt gering ist und bleibt. Zur Gefahrenminimierung müssen daher für innerbetrieblichen Transport, Lagerung und Verwendung von gefährlichen Stoffen strenge Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden.

Informationen zum Thema Betriebsanlagensicherheit, Sicherheitsmanagement und Störfallvorsorge in der EU finden Sie auf der Seite des "Major Accident Hazards Bureau" (MAHB) des Joint Research Centre in Ispra/I.


Mehr zu...