Junge Landesforschung

Mitmachen und gewinnen

-
Seit 2016 vergibt der Salzburger Landtag gemeinsam mit dem Landesverband der Salzburger Museen und Sammlungen und der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde unter dem Titel „Junge Landesforschung" einen Preis für Vorwissenschaftliche Arbeiten.

Der Preis wird in den zwei Kategorien: "Demokratiepolitische Bildung. Salzburger Gegenwarts- und Zukunftsfragen" und "Geschichte und Landeskunde" ausgeschrieben. 

Ziele des Landespreises für vorwissenschaftliche Arbeiten
  • das politische Interesse, insbesondere für das demokratische System, zu stärken
  • die Möglichkeiten der Beteiligung, der demokratischen Mittel und deren Weiterentwicklung im Land Salzburg zu fördern,
  • junge Talente zu ermutigen, sich mit Themen zur Salzburger Geschichte, Gegenwart und Zukunft auseinanderzusetzen, und sie dabei zu unterstützen
  • das Bewusstsein für die Salzburger Geschichte, Landschaft, Kunst und Kultur zu verwurzeln und auszubauen.

Die eingereichten Arbeiten werden von einer Fachjury bestehend aus Expertinnen und Experten des jeweiligen Fachbereiches an Hand der Ausschreibungskriterien beurteilt. Über Vorschlag der Fachjury werden in beiden Kategorien jeweils folgende Preise verliehen:
1. Preis € 500,-
2. Preis € 300,-
3. Preis € 200,-

Eingereicht werden können Vorwissenschaftliche Arbeiten, die in den Schuljahren 2017/18
oder 2018/19 vorgelegt wurden. Einreichschluss ist am 19. April 2019 (Datum des Poststempels).

Weitere Informationen
finden sich im Folder "Junge Landesforschung 2019"