Autor:
Stefan Mayer,
Fotos:
Maren Kuschnerus, Melanie Hutter
,
-
Europa

Salzburgs Antenne in Brüssel

Zu klein, um auf dem europäischen Parkett mitzuspielen? Keineswegs. Unser Land macht gezielt Lobbyarbeit für die eigenen Interessen. So wie mehr als 10.000 andere Organisationen und Institutionen in Brüssel.
 

​Es ist so etwas wie eine Botschaft zwischen Gründerzeit-Häusern im Brüsseler Stadtteil Schaerbeek, unweit vom EU-Bezirk, wo europäische Politik gemacht wird. Salzburg leistet sich ein eigenes Verbindungsbüro. „Die EU-Vertretung des Landes in unmittelbarer Nähe zu den EU-Institutionen in Brüssel ermöglicht eine äußerst zeitnahe Berichterstattung an unsere Landesregierung“, beschreibt Leiterin Michaela Petz-Michez einen wichtigen Part ihrer Mission.

Schon vor dem Beitritt aktiv

Als erstes Bundesland Österreichs eröffnete das Land im April 1992 eine eigene Repräsentanz zu den damaligen Europäischen Gemeinschaften in Brüssel. Heute ist das Salzburger EU-Verbindungsbüro ein wichtiger Player auf dem EU-Parkett. Mit ihrem dreiköpfigen Team in Brüssel und ebenso vielen Mitarbeitern in Salzburg ermöglicht es Michaela Petz-Michez dem Land immer wieder, sich frühzeitig in die Diskussion über bevorstehende EU-Gesetzesvorhaben einzuklinken und die Interessen Salzburgs zu vertreten.

Wir arbeiten daran, dass unsere regionalen Interessen in Brüssel ebenso gehört werden wie die Stimmen der Mitgliedstaaten.
Michaela Petz-Michez, Verbindungsbüro-Leiterin

Kontaktnetzwerk ermöglicht frühzeitiges Handeln

Dafür kann Salzburgs Antenne in Brüssel auf sein dichtes Netzwerk in den EU-Institutionen zurückgreifen. Dazu kommen noch die Kontakte zu den heute in Brüssel rund 300 angesiedelten EU-Vertretungen der Regionen, Städte und Gemeinden aus den EU-Mitgliedstaaten. Franz Schausberger und Brigitta Pallauf, die Salzburg im EU-Ausschuss der Regionen vertreten, nutzen das Fachwissen und die Informationen aus dem Verbindungsbüro. Der enge Kontakt mit den Generaldirektionen der Kommission und das Beobachten und die Entwicklung von für Salzburg wichtigen Themen auf EU-Ebene, ermöglicht erst unser Handeln vor Ort und im Sinne unserer Region, so Pallauf.

Offenes Haus für Brüssel-Besucher

Das Salzburger EU-Verbindungsbüro Brüssel veranstaltet auch zahlreiche Informationsrunden und Workshops. Salzburger Pilotprojekte werden in Brüssel vorgestellt und interessierte Gruppen aus Salzburg werden bei der Organisation von Informationsbesuchen in den EU-Institutionen unterstützt. Und nicht zu vergessen die Möglichkeit, bei einem Praktikum im Herzen der EU wertvolle EU-Erfahrung zu sammeln. REP_200720_60 (sm/mw)

Europa
Info

EU-Verbindungsbüro Brüssel

107, Rue Frédéric Pelletier
1030 Brüssel
BELGIEN

Tel.: +32 2 74 307 60
E-Mail: bruessel@salzburg.gv.at