IWB-EFRE-Programm - Investitionen in Wachstum und Beschäftigung

Programmperiode 2014-2020

Österreichweit sind 536 Millionen Euro an Förderungen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) vorhanden, um Investitionen in Wachstum und Beschäftigung (IWB) zu unterstützen.

Förderschwerpunkte

  • Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU
  • Gestaltung des Übergangs in ein CO2-armes Wirtschaften
  • Stärkung der integrierten (städtischen) Entwicklung und neuer Formen von Kooperationen in funktionalen Räumen

Das österreichweite Förderprogramm beinhaltet spezifische, auf die Salzburger Situation angepasste Maßnahmen. Diese wurden, insbesondere um die Interessen der Salzburger Wirtschaft zu wahren, inhaltlich eigenständig vorbereitet und als Baustein in das Österreich-Programm eingespielt. Für Salzburger Projektträger stehen EFRE-Mittel in Höhe von knapp 22 Millionen Euro zur Verfügung. Hauptzielgruppe sind Salzburgs Klein- und Mittelbetriebe.

Gefördert werden:

Austria Wirtschaftsservice GmbH (im Auftrag des Landes Salzburg)

Ansprechpartnerin: Dr. Claudia Leutgeb, 01 50175 586, c.leutgeb@awsg.at

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)

Ansprechpartner: Ing. Mag. Harald Polak, (5) 7755-1101, harald.polak@ffg.at

Austria Wirtschaftsservice GmbH/ERP-Fonds

Ansprechpartner: Mag. Bernhard Wipfel, 01 50175 421, b.wipfel@awsg.at

Austria Wirtschaftsservice GmbH/ERP-Fonds

Ansprechpartner: Mag. Bernhard Wipfel, 01 50175 421, b.wipfel@awsg.at

Österreichische Hotel- und Tourismusbank GmbH (ÖHT)

Ansprechpartner: Hr. Herwig Plöger, MA, 01 51530-27, ploeger@oeht.at

Kommunalkredit Public Consulting GmbH (KPC)

Ansprechpartner: Mag. Andreas Vidic, 01 31631-249, a.vidic@kommunalkredit.at

Wie im gesamtösterreichischen IWB/EFRE Programm sind auch die Salzburger Maßnahmen in die österreichische Förderlandschaft eingebettet. Das Programm IWB/EFRE 2014-2020 versteht sich dabei als ergänzendes Instrument im gesamtösterreichischen sowie im salzburgspezifischen Förderungsportfolio.

Weitere innovative Förderungen (wie zB Innovationscoaching und Innovationsassistenz) werden national aus Mitteln des Salzburger Wachstumsfonds bzw. aus Landesmitteln unterstützt (www.salzburg.gv.at/wirtschaftsfoerderung). Landeskofinanzierungen können auch zu investiven betrieblichen EFRE-Projekten, welche vom ERP-Fonds/AWSG oder der ÖHT abgewickelt werden, bereitgestellt werden. Das entsprechende Antragsformular kann unter www.salzburg.gv.at/iwb-foerderungsantrag-national heruntergeladen werden.

Die Verwaltungsbehörde des IWB-Programms ist bei der ÖROK angesiedelt, die Steuerung für den Programmteil Salzburg erfolgt über die Wirtschaftsabteilung des Landes Salzburg als programmverantwortliche Landesstelle.