Persistente Organische Schadstoffe

​In der Untersuchungsserie „Organische Schadstoffe in Grünland- und Waldböden“ wurden im Jahr 2016 an 50 Wald- und Grünlandstandorten im Bundesland Salzburg Bodenproben entnommen und auf persistente organische Schadstoffe untersucht. Dabei handelt es sich um organische Verbindungen, die in der Umwelt nur sehr langsam abgebaut werden und die oftmals als toxisch bzw. umweltschädlich eingestuft sind. Mit den vorliegenden Ergebnissen ist nun ein grundlegender Datenbestand für die untersuchten persistenten organischen Schadstoffe im Bundesland Salzburg vorhanden.

Download: Bericht zum Projekt Organische Schadstoffe in Grünland- und Waldböden

Stand: 31.1.2018