Grenzübergreifende Zusammenarbeit

Interreg Italien - Österreich 2021-2027

1. Aufruf für Projekteinreichungen

Das Programm INTERREG VI-A Italien – Österreich 2021-2027 verfolgt die Strategie eines wettbewerbsfähigeren und intelligenteren, grüneren, sozialeren und bürgernäheren Kooperationsgebiets zwischen Italien und Österreich.

Involvierte Regionen des Interreg-Programms:

Zum Programmgebiet gehören in Österreich die Länder Kärnten, Salzburg und Tirol, in Italien die Autonome Region Friaul-Julisch Venetien (Provinzen Udine, Pordenone, Görz und Triest), die Region Veneto (Provinzen Belluno, Treviso und Vicenza) und die Autonome Provinz Bozen-Südtirol.

Förderschwerpunkte:

  • Ausbau der Forschungs- und Innovationskapazitäten und der Einführung fortschrittlicher Technologien
  • Förderung der Anpassung an den Klimawandel, der Risikoprävention und der Katastrophenresilienz
  • Verbesserung der biologischen Vielfalt, der grünen Infrastruktur im städtischen Umfeld sowie Verringerung der Umweltverschmutzung
  • Stärkung der Rolle, die Kultur und Tourismus für die Wirtschaftsentwicklung, die soziale Eingliederung und die soziale Innovation spielen
  • Förderung der integrierten sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Entwicklung, des Kulturerbes und der Sicherheit auf lokaler Ebene, einschließlich in ländlichen Gebieten, auch durch die von der örtlichen Bevölkerung betriebene lokale Entwicklung
  • Verbesserung der Effizienz der öffentlichen Verwaltungsstellen durch Förderung ihrer Zusammenarbeit auf den Gebieten Recht und Verwaltung sowie der Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürgern einerseits und den Institutionen andererseits mit dem Ziel der Beseitigung rechtlicher und sonstiger Hindernisse in Grenzregionen

Das Interreg-Programm wird EU kofinanziert durch:
Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Budget und Förderungshöhen/Ausmaß der Finanzierung für Ihr Projekt:

​Kofinanzierung aus EU-Mittel:​bis zu 80% der förderfähigen Projektkosten
​EU-Budget des Programms:73 Millionen Euro EFRE


Informationen zum laufenden Programm und den geförderten Projekte sowie einen Ausblick auf das neue Programm siehe auf der Website des Interreg-Programms Italien - Österreich.

Ihre erste Anlaufstelle, wenn Sie ein Projekt fördern lassen möchten:
Regionale Koordinierungsstelle
Amt der Salzburger Landesregierung
Abt. Wirtschaft, Tourismus und Gemeinden
Regionalentwicklung und EU-Regionalpolitik
Südtiroler Platz 11
A-5020 Salzburg

Mag. Gudrun Schick
Tel. +43 662 8042-3810
E-mail: interreg@salzburg.gv.at

Mag. Ulrike Julinek
Tel. +43 662 8042-3805
E-mail: interreg@salzburg.gv.at