Augenvorsorge in den Volksschulen für Kinder

In den ersten Klassen der Volksschulen der Stadt und des Landes Salzburg werden Augenreihenuntersuchungen von einer diplomierten Orthoptistin durchgeführt.

Was kann bei der Untersuchung festgestellt werden?

  • Erkennen von Sehstörungen
  • Qualität des beidäugigen Sehens
  • Erkennen von Augenbewegungsstörungen
  • Feststellen, ob ein Schielen vorliegt
  • Feststellen, ob eine weitere Abklärung und Behandlung nötig ist.

Bemerkt mein Kind seine Sehstörung?

Die betroffenen Kinder bemerken die eigene Sehstörung nicht selbst, denn sie sind es gewohnt, die Welt mit ihren Augen zu sehen und haben keine Vergleichsmöglichkeit. Werden Sehstörungen nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, können diese zu einer dauerhaften Sehschwäche führen.

Ansprechpartnerin:
Landessanitätsdirektion
Adresse: Gstättengasse 10, 5020 Salzburg
E-Mail: a.barth@salzburg.gv.at
Tel.: 0043 (0)662 8042 2876

Andrea Barth
Diplomierte Orthoptistin
              

Frau mit Kind bei der Augenuntersuchung


Nicht immer sind diese Schwierigkeiten mit Augenproblemen zu erklären, aber oft können nicht entdeckte Sehfehler und Störungen in der Zusammenarbeit beider Augen den Schulalltag erschweren.


Junge liest
                Sprachblase orange: Probleme beim Lesen, Schreiben und Rechnen?
Sprechblase gelb: Augenprobleme?