Kleinarl

Was wir gerade machen: Agenda 21-Basisprozess

Start Agenda 21: April 2018
Politischer Bezirk: St. Johann im Pongau
EinwohnerInnen: 791 (Stand Jänner 2018)

Aktuelles

Pressebericht Mai 2018

Einladung Zukunftswerkstatt

Motivation für den Start

Bürgermeister Wolfgang Viehhauser© Gemeinde Kleinarl

„Der Agenda 21 Prozess in Kleinarl hat eine gute Bewusstseinsbildung in der Gemeinde bewirkt. Die Herausforderungen vor denen wir stehen sind uns nicht neu, aber durch den Beteiligungsprozess haben unsere Bürgerinnen und Bürger im Dialog gemeinsam nach Lösungen gesucht. Jeder konnte sich einbringen und seine Meinung äußern – jedem wurde zugehört. Das so erarbeitete Zukunftsprofil bewirkt ein verstärktes Pflichtbewusstsein in der Gemeindevertretung aber auch eine neu gelebte Eigenverantwortung in der Bevölkerung.“
Bürgermeister Wolfgang Viehhauser
Bürgermeister a.D. Max Aichhorn© Gemeinde Kleinarl


"Das Kleinarltal ist umrahmt von einer wunderschönen Bergkulisse und hat mit dem Jägersee und dem Tappenkarsee zwei wahre Naturjuwele in seinem Talschluss. Die Natur und die Vielzahl an Sportmöglichkeiten im Winter und Sommer sind ein ganzjähriger Anziehungspunkt für Familien, Aktivurlauber und Erholungssuchende. Kleinarl ist ein Ort, der für seine Familien sehr lebenswert ist und der für die Familien seiner Gäste eine erholsame Auszeit vom Alltag bietet. Daher möchte die Gemeindevertretung von der Bevölkerung wissen, wohin wir uns entwickeln sollen. Aus diesem Grund wird die Gemeinde mit Unterstützung durch Agenda 21 ein Zukunftsprofil entwickeln."

Bürgermeister a.D. Max Aichhorn

Ablauf Agenda 21 in Kleinarl

​6. März 2018

​3. April 2018

​7. Mai 2018

11. Juni 2018

25. Juni 2018

17. September 2018

8. Oktober 2018

29. Oktober 2018

13. Mai 2019

​Infoveranstaltung für Bürgerinnen und Bürger

Beschluss der Gemeindevertretung

Erstes Treffen für Interessierte des Kernteams

Zukunftswerkstatt

Zufallsworkshop für junge Erwachsene

Workshop "Wirtschaftsentwicklung"

Workshop "Dorfgestaltung"

Workshop "Dorfleben"

Präsentationsveranstaltung Zukunftsprofil und Startprojekte


Zukunftsprofil

wird im Laufe von 2018 erarbeitet