Umweltverträglichkeitsprüfung 380-kV-Salzburgleitung

Die Austrian Power Grid AG hat bei der Salzburger und Oberösterreichischen Landesregierung um die Genehmigung nach den Bestimmungen des Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 – UVP-G 2000 für die Errichtung und den Betrieb einer 380-kV-Starkstromfreileitung im Abschnitt Netzknoten St. Peter (Oberösterreich) und dem Netzknoten Tauern (Salzburg) angesucht. Die Mitantragstellerin Salzburg Netz GmbH hat für abschnittsweise 110-kV-Leitungsmitführungen auf dem Gestänge der 380-kV-Leitung um die Genehmigung angesucht.

      Bild Flagge Land Salzburg Bildrechte Franz Neumayr


Dieses Vorhaben wurde mit Bescheid der Salzburger Landesregierung vom 14.12.2015, Zl. 20701-1/43270/3152-2015, in der Fassung des Erkenntnisses des Bundesverwaltungsgerichtes vom 26.02.2019, Zl. W155 2120762-1/478E, hinsichtlich der im Bundesland Salzburg gelegenen Vorhabensteile und mit Bescheid der Oberösterreichischen Landesregierung vom 15.12.2014, Zl. AUWR-2012-98649/135-St/Ki, hinsichtlich der im Bundesland Oberösterreich gelegenen Vorhabensteile, jeweils nach den Bestimmungen des UVP-G 2000 genehmigt. Die Genehmigungen sind rechtskräftig.

Links: