Tierschutz

"Die Achtung und der Schutz der Tiere als Mitgeschöpfe des Menschen aus seiner Verantwortung gegenüber den Lebewesen" ist in der Salzburger Landesverfassung als eine Aufgabe des staatlichen Handelns festgeschrieben.

Tierschutzregulative auf Bundes- und Landesebene zielen darauf ab, dass Tiere entsprechend ihren physiologischen und ethologischen Bedürfnissen gehalten, ernährt und versorgt werden und gelten für annähernd alle Tierarten und Haltungsformen.

Die Bezirksverwaltungsbehörde ist erster Ansprechpartner bei Tierschutzvergehen.

Hier befinden sich weiterführende, österreichweit gültige
Informationen zum Thema Tierschutz.
Informationen (FAQs) zum Öffentlichen Verkauf

 und öffentlichen Anbieten von Tieren finden sich auf der Seite des BMG.

Hier befinden sich Informationen zum Sachkundenachweis

für Hundehalter/innen: Landessicherheitsgesetz

Hier finden Sie Informationen zur Aktion "Gelber Hund": Salzburg Wiki und Tierfreunde.org

Richtiges Verhalten bei Begegnung mit Weiderindern

Alljährlich kommt es zu Konflikten zwischen Wanderern und Almtieren, die leider nicht immer glimpflich ablaufen. Um eine Verletzung durch Almtiere zu vermeiden sollten einige Grundregeln beachtet werden und einige Verhaltensweisen der Almrinder bekannt sein.

Ein Folder - Ich bin stärker! - wurde in Zusammenarbeit mit dem Tierschutzombudsmann erstellt.