Logo Land Salzburg
Mobile-Version
von A bis Z

Bildungsscheck des Landes Salzburg





Mit dem Bildungsscheck fördert das Land Salzburg Qualifizierungsmaßnahmen, die beruflich nutzbar sind.


Anspruchsvoraussetzungen

Wohnsitz: Der Förderungswerber muss im Land Salzburg seinen Hauptwohnsitz oder seine Arbeitsstätte haben.

Berufsbezogenheit: Die Kurse müssen ausschließlich der berufsorientierten Weiterbildung dienen (Um- oder Höherqualifizierung).

Fristen: Das Förderansuchen muss innerhalb von 6 Monaten nach Abschluss der Ausbildung bzw. innerhalb von 6 Monaten nach der positiven Absolvierung der Abschlussprüfung gestellt werden.


Förderungshöhe

Die Höhe der Förderung beträgt 50% der Kurskosten, wobei folgende Höchstbeträge zu beachten sind:

  • Allgemeiner Höchstbetrag für Kurse
           €    830,00
  • Werkmeister-, Meister- oder Befähigungsprüfung
           € 1.000,00
  • Berufsreifeprüfung für Lehrlinge
           € 1.000,00
  • Kurse von Personen über 50 Jahre
           € 1.250,00
  • Kurse von Personen über 20 Jahre (ohne Berufsausbildung bzw. nur mit Pflichtschulabschluss)
           € 1.250,00


Bagatellgrenze: Kurskosten von weniger als € 200,00 werden nicht gefördert.



Beachte

Gefördert werden ausschließlich Kursgebühren und keine Fahrtkosten, Kosten für Unterrichtsmaterialien, Prüfungsgebühren sowie Unterkunftskosten.


Wo und wie stelle ich das Ansuchen?

Die Ansuchen sind online einzureichen. Das Formular wird am PC ausgefüllt und online durch das Anklicken des Feldes "Senden" an die Förderstelle des Landes übermittelt.



Förderstelle und Anschrift

Land Salzburg, Abteilung Soziales (Bildungsscheck)

5010 Salzburg, Fanny-von-Lehnert-Straße 1

(200 m vom Hauptbahnhof entfernt)

bildungsscheck@salzburg.gv.at



AnsprechpartnerInnen




Rückfragen: Alexander Reiff