Aktuelles

Was tut sich bei Agenda 21 Salzburg und in den Gemeinden?


Frischer Wind für innovative Projekte
Infoabend und neuer Lehrgangsstart der Agenda 21 Projektschmiede


Kennst du engagierte Menschen, die eine Projekt-Idee in Form bringen wollen?
Hast du selbst eine zukunftsfähige Idee? Wir helfen dir, sie in die Umsetzung zu bringen! Neben einer fundierten und kostengünstigen Fortbildung bietet die Projektschmiede viel Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung mit anderen Interessierten und Engagierten.
Melde dich gleich an zum Online-Infoabend am Mittwoch, 03.März 2021 um 18:30 Uhr.
Der Lehrgangsstart ist am 16. April 2021.


Klimaschutz - wie kannst du einen persönlichen Beitrag leisten?
Die Art und Weise, wie wir leben, was wir essen, was und wie viel wir kaufen, beeinflusst nicht nur unsere unmittelbare Umwelt, sondern hat globale Auswirkungen. 
Was wir tun können und warum unser Handeln jetzt so wichtig für unsere Zukunft ist, erfährst du in der brandneuen Broschüre "Klimaschutz leben - Wie schütze ich mein Klima?"
Das Klimabündnis Salzburg hat in Zusammenarbeit mit SALZBURG 2050 und uns vom Agenda 21-Team spannende Fakten und konkrete Tipps ausgearbeitet: praxisnahe Beispiele bringen in den Lebensbereichen Mobilität, Ernährung, Konsum und Energie auf den Punkt, was Klimaschutz unserer Umwelt und uns ganz persönlich bringt.
Broschüre Klimaschutz leben© Klimabündnis Salzburg


Rückschau Agenda 21 Netzwerktreffen am 3.Februar 2021
Zoom & Co - wirklich eine Alternative?
Besprechungen in Coronazeiten ansprechend gestalten

Sitzungen online, Zoom-Konferenzen und Videobotschaften sind in vielen Gemeinden Teil des Alltags geworden – und es lohnt sich, die digitale Welt zu nutzen, bis physische Treffen wieder möglich sind - so der einhellige Tenor!
Den 58 Online-TeilnehmerInnen wurden viele spannende Beispiele aus der Praxis präsentiert. Bürgermeister und Agenda 21-Prozessbegleiter berichteten von gelungenen Varianten der online-Gemeindearbeit, von „Basics und NoGos“, Herausforderungen und dem Mut Neues zu Probieren.>> Rückschau und weiterführende Links

Zum Abschluss wurden die wichtigsten Erkenntnisse der TeilnehmerInnen in einer Word-Cloud gesammelt:



Salzburgs Agenda 21-Gemeinden leben Beteiligung auch digital

Lockdown-Verlängerungen, fehlendes Zusammenkommen und erschwerte Kommunikationsbedingungen können ganz schön an den Nerven zerren… Doch alle unsere Agenda 21-Gemeinden geben ihr Bestes, um Kernteamtreffen, Projektwerkstätten, BürgerInnenrat-Präsentationen und Öffentlichkeitsarbeit auch im virtuellen Raum attraktiv und beteiligend zu gestalten! So wird zum Beispiel in Altenmarkt gerade eifrig an einer eigenen Agenda 21-Homepage mit tollen Videobotschaften gearbeitet.
In Oberndorf wird die aktuell sehr herausfordernde Beteiligungsphase mit Transparenz und laufenden kurzen Befragungen sehr engagiert überbrückt.
Ebenso werden in Seeham die digitalen Medien eingesetzt: die Ergebnisse des BürgerInnenrates wurden via Zoom-Konferenz präsentiert.


Bürgerrat in Seeham war ein voller Erfolg
Um das Dorfzentrum weiterzuentwickeln und die vielen nachhaltigen Initiativen in Seeham sichtbar und für die Bevölkerung greifbar zu machen, ist Seeham die erste Gemeinde, die einen Agenda 21-Folgeprozess SALZBURG 2050 durchführt. Klima- und Energierelevante Themen stehen dabei besonders im Fokus.  
© Sarah Untner
Als Startschuss für den Beteiligungsprozess fand am 16. & 17. Oktober der 1. Seehamer BürgerInnenrat statt. Die Ergebnisse wurden dem Bürgermeister, der Gemeindevertretung und dem Projektteam  online präsentiert. Im Frühjahr wird in zwei Workshops vertiefend weiter gearbeitet.