Aktuelles

Was tut sich bei Agenda 21 Salzburg und in den Gemeinden?


10. Agenda 21-Netzwerktreffen
am DI, 8. Februar 2022, 14.30-16.30, ONLINE


Klimaschutz mit Bürger*innenbeteiligung

Praxisbeispiele aus Gemeinden - Zum Nachmachen empfohlen!
Wie gelingt Klimaschutz gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern?
Dafür gibt es viele spannende Beispiele aus der Praxis!

Nach vier spannenden Fachinputs aus der Praxis gehen wir den Fragen nach, wie die Botschaft bis zum/zur Bürger*in kommt, wie man gemeinsam mehr bewirken kann.


Bring dein Projekt in Form!
Die Agenda 21-Projektschmiede unterstütz dich dabei!

Hast du eine zukunftsfähige Idee? Oder kennst du engagierte Menschen, die ein Projekt in die Umsetzung bringen wollen? Dann ist die Agenda 21-Projektschmiede das richtige für Euch!


  • Das kompakte Lehrgangsformat umfasst 2 Module und einen Präsentationsabend
  • Start ist im März 2022
  • Rennomierte Referenten unterstützen engagierte Personen bei der Verwirklichung ihrer Projektidee.
First com - first serve! Anmeldungen sind ab sofort möglich!


10 aufgefrischte (An-)Gebote
Laut Gerald Koller vom Forum Lebensqualität sind wir
„weltweit durch die Wüsten von Pandemie und Klimawandel ins Neuland unterwegs.“
"Auch damals", sagt er, "als das Volk Israel 40 Jahre lang unterwegs war, das Gelobte Land zu finden, gab es viel Streit:
die einen beschuldigten die anderen, falsche Entscheidungen getroffen zu haben, die den Weg verbauen.
Und die anderen die einen.
Das lag wohl daran, dass alle ganz verschiedene Bilder in sich trugen, wie und wo das Gelobte Land nun sei.
Das alles war damals genau so natürlich wie heute. Und auch so lange nicht zerstörerisch, so lange alle wussten,dass sie auf unbekanntem Weg waren und niemand das Ziel für alle wusste.So lange sie sich nicht in den Sand eingruben, einander mieden oder erschlugen - und so lange sie, wenn ein Sturm aufkam, zusammenstanden."

So können in dieser Zeit 10 aufgefrischte (An-)Gebote hilfreich sein.
Gemeinsam mit Akzente Salzburg wurden sie erarbeitet.


VERSCHOBEN - neuer Termin wird bekanntgegeben:
Lebendige Begegnungsräume – Einladung zur Agenda 21 - Exkursion
Einige unserer Agenda 21 Gemeinden sind in der Planungsphase für ein Haus der Begegnung. Das nehmen wir zum Anlass, um eine Exkursion zu organisieren.
Die Stationen, die wir besuchen werden, sind Orte, wo durch Kreativität, durch „Kümmerer“, durch Offenheit und durch unterschiedliche Zielgruppen und Nutzungen ein lebendiger „Raum für Begegnung“ entstanden ist. Die ausgewählten Orte zeichnen sich auch dadurch aus, dass wenig Geld notwendig war, um die Räume zu adaptieren. 

Programm:
08.00 Uhr                              Abfahrt Park & Ride bei der AutobahnThalgau
09.15 Uhr – 10.30 Uhr            Ried im Innkreis, Giesserei
11.15 Uhr – 12.30 Uhr            Vöcklabruck, Offenes Kunst und Kultur Haus
12.45 Uhr – 14.00 Uhr            Mittagessen im Dorfsalon Lenzing
14.00 Uhr – 15.15 Uhr            Lenzing Dorfsalon
15.30 Uhr – 16.00 Uhr            Ankunft Thalgau



Klimaschutz - wie kannst du deinen persönlichen Beitrag leisten?
Die Art und Weise, wie wir leben, was wir essen, was und wie viel wir kaufen, beeinflusst nicht nur unsere unmittelbare Umwelt, sondern hat globale Auswirkungen. 
Was wir tun können und warum unser Handeln jetzt so wichtig für unsere Zukunft ist, erfährst du in der brandneuen Broschüre "Klimaschutz leben - Wie schütze ich mein Klima?"
Das Klimabündnis Salzburg hat in Zusammenarbeit mit SALZBURG 2050 und uns vom Agenda 21-Team spannende Fakten und konkrete Tipps ausgearbeitet: praxisnahe Beispiele bringen in den Lebensbereichen Mobilität, Ernährung, Konsum und Energie auf den Punkt, was Klimaschutz unserer Umwelt und uns ganz persönlich bringt.
Broschüre Klimaschutz leben© Klimabündnis Salzburg