Art of Hosting Training

06. bis 08. September 2021

-

Stell dir vor, wir retten das Klima und alle machen mit!

Was können wir in unserer Region beitragen, um Menschen für einen nachhaltigen und klimafreundlichen Lebensstil zu begeistern?



​Worum geht's?


Unter dem Motto „Stell dir vor, wir retten das Klima und alle machen mit“ laden wir von

6. bis 8. September 2021 zu einem Agenda 21 - Art of Hosting Training der ganz besonderen Art in Salzburg ein.

Art of Hosting ist die Kunst, GastgeberIn für wirksame Gespräche zu sein. Gemeinsam arbeiten wir an kreativen, begeisternden, ansteckenden, positiven Ideen, um Menschen ein klimafreundliches Leben schmackhaft zu machen. Dafür lernen wir in diesen drei Tagen – immer verknüpft mit dem Thema:

  • Gute Gespräche über wichtige Fragen zu führen: in Kleingruppen oder alle gemeinsam.
  • Eine Praxis, um komplexen Herausforderungen innovativ zu begegnen.
  • Methoden und Techniken, um unterschiedliche Menschen zusammenzubringen und breit getragene Lösungen zu erarbeiten.
  • Veranstaltungen und Workshops ergebnisorientiert zu planen – und dabei die Weisheit der Gruppe, Selbstorganisation und Beteiligung zu nutzen.
  • Kreativ gemeinsam impulsgebende Arbeitsweisen auszuprobieren.

Mehr als um eine Methodensammlung geht es um Haltung und Praxis in der Arbeit und im Umgang mit Menschen. Art of Hosting schafft qualitätsvolle Räume für offene, konstruktive Gespräche über Wesentliches und hilft dabei gute Ergebnisse aus diesen Gesprächen mitzunehmen. Es steht für Ko-Intelligenz, Zusammenarbeit und Selbstorganisation.


Was wirklich cool ist – kostet euch nix, obwohl‘s viel wert ist!

Dank einer LE Förderung können wir das Training kostenfrei anbieten. Lediglich Verpflegung und Nächtigung sind von den Teilnehmenden zu bezahlen. Das Training richtet sich vorerst exklusiv an Akteure in Salzburger Regionen und Gemeinden. Da wir eine begrenzte Teilnehmerzahl haben, ist die Anmeldung leider schon geschlossen!


Hosting Team

Florian Sturm (Loop3)© Robert Mayvach
Anita Eder (Agenda 21 Salzburg)
Kristina Sommerauer (Agenda 21 Salzburg)
Eva Kellner (Agenda 21 Salzburg)
Julia Soriat-Castrillón (Leader-Region FUMO)© FUMO
Wolfgang Mader (Loop3)
Alexander Hader (Loop3)
Mike Schedlberger (Freies Radio B138)
Martina Handler (ÖGUT)© harold naaijer

Die Fakten


Termin: 6. bis 8. September 2021

Ort: Bildungshaus St. Virgil, Salzburg


Wir starten am Montag 6. September um 9:00 und enden am Mittwoch um 15.00 Uhr. Wir haben an den Seminartagen auch Abendeinheiten geplant, daher empfehlen wir unbedingt auch vor Ort zu übernachten.


Zimmer bitte direkt in St. Virgil buchen via reservierung@virgil.at bzw. +43 662 65901–511. Wichtig: Bei Buchung bis 26. Juli 2021 erhältst du einen ermäßigten Preis - dazu unbedingt bei der Zimmerbuchung angeben dass du am Agenda 21 Art of Hosting Training teilnimmst!


Das Bildungshaus St. Virgil Salzburg ist ein Ort der Begegnung und Vernetzung, der Bildung und Entwicklung, der Kultur und Kunst, der Spiritualität und Inspiration. >> Anreise nach St. Virgil


Was kostet's?


Dank der Finanzierung im Rahmen des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung (LE) ist dieses Training kostenfrei. Lediglich Verpflegung und Nächtigung sind von den Teilnehmenden zu bezahlen.


Anmeldung

Wir haben eine begrenzte Teilnehmerzahl, deshalb ist derzeit keine Anmeldung mehr möglich.


COVID-19-Maßnahmen


Natürlich beobachten wir die Entwicklung der Vorgaben von offizieller Seite sehr genau. In Abstimmung mit unserem Veranstaltungsort werden wir ein angepasstes Maßnahmenbündel von Abstand, Handdesinfektion, Masken und allem Notwendigen etablieren, um die größtmögliche Sicherheit vor Ansteckung zu gewährleisten. Die jeweilig gültigen COVID-Maßnahmen und Informationen in St. Virgil findet ihr hier.


Mehr Informationen und Kontakt


Eva Kellner
Agenda 21 und Bürgerbeteiligung
SIR – Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen
Tel.: +43-650 6234554
Email: eva.kellner@salzburg.gv.at



Dieses Projekt wird vom Land Salzburg und der Europäischen Union unterstützt (LE 14-20). Infos zum Fördergegenstand finden Sie hier. Weitere Infos zum Österreichischen Programm für Ländliche Entwicklung (LE) 2014-20 finden Sie auf den Websites des Ministeriums für ein Lebenswertes Österreich und der Europäischen Kommission.