Thalgau

Was wir gerade machen: Agenda 21 Basisprozess - Umsetzen der Projekte

Start Agenda 21: Juni 2019
Politischer Bezirk: Salzburg Umgebung
Einwohner: 5.931 (Stand Jänner 2018)


Motivation für den Start von Agenda 21

John Grubinger© www.stefanzauner.at
Statement von Bürgermeister John Grubinger:

"Nutzer zu Verbündeten und Mitverantwortlichen machen, das ist mein Ziel für unseren Agenda 21 Bürgerbeteiligungsprozess. Miteinander entwickeln, füreinander gestalten!"


Aktuelles aus Thalgau


Die Projektgruppen haben in Thalgau sehr engagiert gestartet. Wo es möglich ist, arbeiten sie so gut es in der aktuellen Situation geht an der Umsetzung.
Die einzelnen Projekte sind unter anderem auf der Gemeinde-Webseite sichtbar - so können sich alle Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin aktiv engagieren. >> mehr Infos

Das brandneue Zukunftsprofil ist Mitte Jänner 2021 an alle Haushalte versendet worden!

Agenda 21 Gipfelkonferenz
© Weitblick für Thalgau
Um den finalisierten Entwurf des Zukunftsprofils, die Ergebnisse des Jugendrats und die umfangreichen Ergebnisse der Projektgruppen zu präsentieren, fand am 1. Oktober 2020 die Thalgauer Gipfelkonferenz statt.
Aufgrund der Covid-19-Situation wurde sie in kleinem Rahmen durchgeführt, und filmisch festgehalten.
>> mehr Infos

Vertreterinnen Jugendrat © Weitblick für Thalgau
Projektgruppe Weitblick Landwirtschaft © Weitblick für Thalgau
 

Presse und Unterlagen

  

Ablauf Agenda 21 in Thalgau

​11. Juni 2019​Beschlussfassung in der Gemeindevertretung
​29. Juli 2019​Informations- und Gründungsabend Kernteam/Öffentlichkeitsarbeit
​27. August 20191. Kernteam-Sitzung
​23. September 2019​2. Kernteam-Sitzung
​06. und 10.  Oktober 2019​Thalgauer Zukunftstage (Zukunftsmarkt und Zukunftscafe)
​23. Oktober 2019​3. Kernteamsitzung
​20. Jänner 2020​4. Kernteamsitzung
01. Februar 2020​Thalgauer Jugendrat
​15. Februar 2020​Exkursion "Dach für Thalgau"
​Frühling/Sommer 2020​viele viele Projektgruppentreffen
​01. Oktober 2020​Thalgauer Gipfelkonferenz

 

Startprojekte

Ein Dach für Thalgau

Ein fehlender Veranstaltungssaal war die Ausgangslage dieser Projektgruppe. Durch viele Arbeitsgruppentreffen und einer inspirierenden Exkursion zu unterschiedlichen Veranstaltungszentren ist noch mehr daraus entstanden: es soll ein „Dach für Thalgau“ entstehen, unter dem es neben Platz für örtliche Feierlichkeiten auch, zentral gelegen, offene Räume für Kultur, Begegnung, Kreativität, Jung & Alt, Regionale Lebensmittel, Kurse usw. gibt. Die vielen Ideen sollen in ein schlüssiges Bedarfskonzept münden, das der Gemeindevertretung zur weiteren Arbeit übergeben werden kann.

Projektgruppe Jugend
Insgesamt 21 Jugendliche (16 Mädchen und 5 Burschen) haben am Thalgauer Jugendrat Anfang Februar 2020 teilgenommen. Wie und wo Jugendliche in Thalgau in Zukunft ihre Freizeit verbringen können und sportliche Aktivitäten– indoor und outdoor - ausüben können war das Hauptthema. Vier Themenbereiche haben die Jugendlichen weiter bearbeitet und Plakate für die Gipfelkonferenz vorbereitet. Dort wurden die Ergebnisse präsentiert und zur weiteren Arbeit in der Gemeindevertretung übergeben.

Projektgruppe Begegnungszone

Die Regeln der Begegnungszone wieder ins Bewusstsein zu rufen und auch Durchreisende immer wieder über das Konzept der Begegnungszone zu informieren, ist das Ziel dieser Projektgruppe. Durch Informationen in den diversen Medien, Bewusstseinsbildung in den Schulen und Kindergärten, durch Plakate, Ständer, Tempoanzeigen an den Ortseinfahrten und zu Beginn der Begegnungszone soll die Thalgauer Bevölkerung noch mehr motiviert werden, die Begegnungszone aktiv mitzutragen.

Projektgruppe KlimaWeitblick

Ziel ist es, mit der „Klima Challenge“ die Thalgauer und Thalgauerinnen für einen klimafreundlichen Lebensstil zu begeistern, zu inspirieren und zu informieren. Mit positivem Schwung sollen gemeinsam klimafreundliche Alternativen in den fünf Themenblöcken Konsumverhalten, Wohnen, Ernährung, Auto - Öffis und aktive Mobilität erarbeitet werden. Jeweils im Rückblick auf das vergangene Challenge-Monat werden Heraus¬forderungen, Grenzerfahrungen und Erfolge ausgetauscht und die drei innovativsten Klima-Veränderer prämiert. Zum Auftakt gibt es spannende Vortragsabende dem Klimaexperten Marcus Wadsak, und der Wissenschafterin Univ.Prof.Dr. Helga Kromp-Kolb.

Müll vermeiden, damit Ressourcen schonen und Geld sparen – das ist die Motivation für TeTaRe & Ko. Gegenstände reparieren und Hilfestellung zum selber reparieren geben, alten Lieblingsstücken ein neues Leben einhauchen (z.B. eine kaputte Hose wird zu einer pfiffigen Umhängetasche...), ein Marktplatz für den Austausch von Talenten und Fähigkeiten sein und gelebte Nachbarschaftshilfe unterstützen – das alles will diese Projektgruppe schrittweise umsetzen. Gestartet wird mit dem ersten Thalgauer RepairCafé.

Projektgruppe WeitBlick.Landwirtschaft
Mit Weitblick.Landwirtschaft sollen Landwirte unterstützt werden, neue gemeinsame Vertriebswege aufzubauen, und durch Zusammenarbeit den Mut finden, neue, innovative Wege zu gehen. Ebenso Ziel dieser Gruppe ist es, die Konsumenten näher zu den Erzeugenden zu bringen und das Bewusstsein zum Thema regionale Produkte stärken, die Wertschätzung für die heimische Landwirtschaft zu erhöhen. Ein Fragebogen zur Direktvermarktung für die Thalgauer Bäuerinnen und Bauern, Exkursionen zu innovativen Vermarktungsmöglichkeiten, aber auch Veranstaltungen wie Sommerkino, Vorträge, Hofbesichtigungen sind geplant.

    

Zukunftsprofil

-

Prozessbegleitung

Mag. Sarah Untner, raumsinn
DI Richard Steger, Architekturfachgeschäft

  

Betreuung durch das SIR

Eva Kellner(SIR)
eva.kellner@salzburg.gv.at
+43 (0)676 / 54 199 31

 

Ansprechpartner in der Gemeinde für Agenda 21

Andrea Wesenauer
wesenauer@thalgau.at
+43 (0)6235 / 7471-10

Bürgermeister Johann Grubinger

gemeinde@thalgau.at
+43 (0)6235 / 7471

>> https://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020_de
>> https://www.salzburg.gv.at/themen/aw/elr-2-7/laendliche-entwicklung-14-20