Pfarrwerfen - Werfen - Werfenweng

Regionale Zukunftswerkstatt "Kooperationsmöglichkeiten der Gemeinden"


Was wir gemacht haben:
Innovativer Beteiligungsprozess: Eine regionale Zukunftswerkstatt der drei Gemeinden Pfarrwerfen, Werfen und Werfenweng mit dem Ziel Chancen und innovative Ideen für Kooperationen der Gemeinden zu entwickeln.

Wann:
September 2016
Logo der Region Pfarrwerfen, Werfen und Werfenweng

Politischer Bezirk: St. Johann im Pongau
Einwohner: 6.155 (Stand Jänner 2016)

Motivation für den Start

Die Gemeinden Pfarrwerfen, Werfen und Werfenweng haben sich bewusst dafür entschieden, ihre zukünftige regionale Zusammenarbeit unter möglichst breiter Beteiligung der Bevölkerung gemeinsam voranzutreiben. Im Rahmen eines innovativen Beteiligungsprozesses (regionale Zukunftswerkstatt und Projektwerkstatt) kristallisierten sich 5 Themenbereiche der Kooperation heraus. In der Zwischenzeit haben sich zu allen Themenbereichen Arbeitsgruppen zusammengefunden, die in Abstimmung mit den Gemeinden an den Projekten weiterarbeiten.


Auswahl aktueller Projekte

Im Zuge der Zunkunftswerkstatt und Projektwerkstatt wurden folgende fünf Projektthemen für die weitere Arbeit definiert:
  1. Verstärkte Vermarktung regionaler Produkte: Regionale Produkte aus dem Umkreis von 50 km sollen angeboten werden. Ein Bauernladen beim Burgplatz Werfen ist in Entwicklung, geplant ist Gründung einer Genossenschaft. Ansprechpartner: Hubert Stock
  2. W³-Shuttle - Gemeinschaftliche, nachhaltige Mobilitätsangebote: >>Flyer
    Für eine bessere Mobilität im ländlichen Raum: die drei Gemeinden Werfenweng,
    Pfarrwerfen und Werfen steigern mit dem neuem Anrufsammeltaxi-System W3-
    Shuttle die Mobilität für Einheimische und Urlauber. >> Mehr Infos
  3. Kulturnetzwerk „PfarrWerfenWeng": Ziel ist es gebündelte Informationen für die Bevölkerung der Region PfarrWerfenWeng anzubieten, wo, wann, welche Kulturveranstaltungen stattfinden. Überlegungen gehen auch in Richtung eines regionalen Veranstaltungskalenders.
    Museen der Region: ein gemeinsamer Folder und Ausarbeitung eines gemeinsamen Tagesprogramms bei Regen für Touristen und Einheimische wird angestrebt. Zwei Museen haben bereits ein gemeinsames Projekt entwickelt und eingereicht.
  4. Freie Rad- und Wanderwege: Bewegungsfreiheit im Naherholungsraum und Entwicklung eines Gesamtkonzepts für das Mountainbike-Netz.
  5. Weitere Vernetzung der drei Gemeinden: Das gemeinsame Ziel der Gruppe ist die Stärkung der Vernetzung der drei Gemeinden durch Kommunikation. Denn Informationen und Bewusstseinsbildung unterstützen die Selbstorganisation von Menschen und Gruppen der Region.


Ablauf

  • Projektwerkstatt am 18. Oktober 2016, Brennhof Werfen
  • Zukunftswerkstatt am 6. September 2016, Festsaal Pfarrwerfen, Einladung


Presse



Prozessbegleitung

DI Wolfgang Mader (Otelo eGen)


Ansprechpartner der Gemeinden

Bernhard Weiß, Bürgermeister Pfarrwerfen
bgm@pfarrwerfen.at

Tel: 06468/5410-11

Begleitung durch das SIR

Kristina Sommerauer (SIR)