Förderungen/Beratung

Beratungen und Förderungen im Bereich Klima und Energie auf Landesebene


Betriebliche Zusatzförderungen Klimaschutz

Betriebe (teilweise auch Vereine, konfessionelle Einrichtungen und Gebietskörperschaften) werden vom Land Salzburg für bestimmte Maßnahmen im Klimaschutz- und Energieeffizienzbereich zusätzlich zur Bundesförderung gefördert. Dies betrifft die Bereiche Erneuerbare Energien, Energiesparen und Elektromobilität.
→ weitere Informationen

Darüberhinaus besteht für Unternehmen, die sich vertiefend in den Bereichen Klimaschutz und Energieeffizienz engagieren und hier eine Vorreiterrolle einnehmen möchten, die Möglichkeit einer SALZBURG 2050-Partnerschaft mit dem Land, in der es zahlreiche weitere Beratungsleistungen und Fördermöglichkeiten gibt.


Betriebliche Photovoltaik-Anlagen bis 2 MWp

Als Beitrag zur Erreichung der Klimaziele des Landes werden Salzburger Unternehmen motiviert,  Photovoltaik-Anlagen zu errichten, um ihren Strombedarf zunehmend aus erneuerbarer Energie zu decken. Ab 1.1.2019 wird daher die Errichtung von neuen, effizienten Photovoltaik-Anlagen bis zu einer Leistung von 2.000 kWp (2 MWp) auf betrieblichen Gebäuden in Salzburg gefördert.
→ weitere Informationen


Kleinförderungen

Investitionen, die dazu dienen, den Energie- und Ressourcenbedarf von Kleinunternehmen mit bis zu 20 ArbeitnehmerInnen in den Bereichen Wärmeversorgung, Druckluft und Beleuchtung zu reduzieren, werden vom Land Salzburg im Rahmen von SALZBURG 2050 gefördert.
→ weitere Informationen


Ladesäulen für E-Fahrzeuge

Im Rahmen der SALZBURG 2050 Partnerschaft mit der Salzburg AG bietet das Land Salzburg beschleunigtes Laden (2 x 22 kW) zu günstigen Konditionen für alle 119 Gemeinden an. Darüber hinaus wird das Angebot auch auf SALZBURG 2050-Partner ausgeweitet, sofern diese die gleichen Kriterien erfüllen (z.B. öffentliche Zugänglichkeit und zwei reservierte Parkplätze).

Energieförderungen des Landes

Das Land Salzburg bietet eine Fülle an Beratungs- und Fördermöglichkeiten rund um das Thema Energieeffizienz in den Bereichen Bauen und Wohnen, Heizung und Warmwasser, und Erzeugung von Wärme, Strom und Treibstoff aus erneuerbaren Energieträgern.

Beratungsstellen des Landes

Überblicksseiten für Förderungen im Bereich Klima und Energie auf Bundesebene (z.B. E-Mobilität)

Wegweiser Förderungen der Energieagentur (AEA): Nutzen Sie die Datenbank der Energieagentur, um Förderungen (z.B. Biogas, Sanierung, Ökostrom, Photovoltaik, Verkehr, ...) für Privatpersonen, Unternehmen oder Gemeinden (=Förderwerber) zu finden. Sie können Förderungen für eine spezielle Kategorie (zum Beispiel "Solaranlagen") und einen gewählten Standort (zum Beispiel "Salzburg") abfragen.

Umweltförderseite der KPC (Kommunalkredit Public Consulting): Die Seite der KPC bietet Ihnen eine sehr gute Übersicht aller Umweltförderungen (Energieversorgung, Energie sparen, Wasser, Altlasten, Verkehr & Mobilität, etc.) in Österreich, aufgegliedert in Förderungen für Betriebe, Kommunen und Private.

Fördermöglichkeiten Elektromobilität: Seit Beginn des Jahres 2017 fördert der Bund über die KPC Elektromobilität für Private und Betriebe. Auf der Seite von e-connected, der Initiative für Elektromobilität und nachhaltige Energieversorgung, finden Sie zusätzlich alles Wissenswerte zur Förderung von Elektroautos für Privatpersonen, Betriebe und Gemeinden in Österreich.

Darüber hinausgehend bietet die Seite des Bundeskanzleramts einen österreichweiten Überblick aller Fördermöglichkeiten im Bereich Klima- und Umweltschutz. Informieren Sie sich welche Förderungen es speziell für Unternehmen gibt oder verschaffen Sie sich einen Überblick der Bundes- und Landesförderungen im Klima- und Umweltschutz.