Salzburg 2050

Salzburg grüner machen & Energie sparen

Werden Sie Partner von Salzburg 2050. Sparen Sie Energie. Schützen wir gemeinsam Klima und Umwelt



Jetzt mitmachen!

-
-
-


Erfolgsformeln

Wie kann der Wandel hin zu einer energieautonomen Zukunft gelingen?
Mit vielen starken Partnern! Immer mehr Salzburger Unternehmen arbeiten an ihrer Energieeffizienz, sie tragen damit einen wichtigen Anteil zum Klimaschutz bei.
Zwei Beispiele der umwelt service salzburg, die Unternehmen bei der Umsetzung unterstützt.


Die Bäckerei Pföß legt großen Wert auf Energieeffizienz

Das Familienunternehmen Pföß in Elsbethen legt großen Wert auf Qualität und Effizienz - nicht nur beim Backwerk. Durch Abwärmenutzung beispielsweise wird der gesamte Energiebedarf für Warmwasser und Vorwärmung der Frischluft für die Backhalle gewonnen. Die Wärmeversorgung des Neubaus erfolgt weitgehend über Bauteilaktivierung. Damit werden rund 18.000 Euro pro
Jahr eingespart.

Bäckerei Pföß© Land Salzburg/Hutter
Geschäftsführer Peter Pföß jun.: „Mit der Abwärmenutzung aus Öfen und Kühlung können wir unseren Neubau komplett heizen. umwelt service salzburg hat uns, gemeinsam mit Berater Harald Kuster, bei der Umsetzung maßgeblich unterstützt.“










Stiegl lebt Verantwortung gegenüber der Umwelt

Immer mehr Salzburger Betriebe werden SALZBURG 2050 Partnerbetriebe und wollen ihr Unternehmen energieeffizienter gestalten. Sie werden auf ihrem klimaschonenden Weg vom „umwelt service salzburg“ beraten, begleitet und gefördert. So zum Beispiel die Salzburger Brauerei Stiegl. Dort werden bereits seit Jahren vielfältige Maßnahmen zur Energieeinsparung und Effizienzsteigerung umgesetzt.

Die Salzburger Traditions-Brauerei Stiegl setzt auf Energieeinsparung.© Stiegl
Stiegl setzt auf effizenteste Restmülltrennung, E-Mobilität samt der dazugehörigen Ladeinfrastruktur und MitarbeiterInnenmobilität.











Unser Ziel: Salzburg Klimaneutral

Die Umwelt ist LH-Stv. Heinreich Schellhorn ein großes Anliegen (c) FOTO FLAUSEN
Eine lebenswerte Zukunft für die nächsten Generationen – das ist das Ziel unserer Klimastrategie SALZBURG 2050. Das Land Salzburg besitzt ein großes Potenzial an Energieschätzen an Wasser, Holz, Wind, Sonne und Erdwärme - alles ist bei uns reichlich vorhanden.  Mit der Klima- und Energiestrategie SALZBURG 2050 verfolgen wir das Ziel vollständiger Klimaneutralität, Energieautonomie und umfassender Nachhaltigkeit.  
Dabei gibt es viele Maßnahmen, die wir bündeln. Dafür brauchen wir unsere Bürgerinnen und Bürgern, die Wirtschaft und unsere Gemeinden. 

2012 wurde die Klimastrategie gestartet mit dem umfassenden Bekenntnis der Landesregierung zur Energieunabhängigkeit. Nun soll das Ziel der Klimaneutralität und Energieautonomie über mehrere Etappen erreicht werden.

SALZBURG 2050 ist ein Prozess, der die breite Öffentlichkeit, alle interessierten Salzburgerinnen und Salzburger sowie Entscheidungsträger der Wirtschaft miteinbindet. Bis zum ersten Etappenziel 2020 sollen die Treibhausgase um 30% reduziert werden. Der Anteil an erneuerbarer Energie soll auf 50% erhöht werden. Alle Landesgebäude sollen bis dahin zu 100% durch Fernwärme und/oder erneuerbare Energieträger versorgt werden.