Ausbildung Sozialbetreuung Behindertenbegleitung

Die Ausbildung umfasst die Theorie und Praxis über die zentralen Lebensfelder von Menschen mit Behinderung – Wohnen, Bildung, Arbeit und Freizeit. Die Ausbildung „Behindertenbegleitung“ setzt einen sozialpädagogischen Schwerpunkt. Das heißt die Beratung und Begleitung von Menschen mit Behinderung stehen im Vordergrund und werden in der Ausbildung vertieft.

 Starke Ausbildung

Nach dem Fachabschluss kann die Diplomausbildung absolviert werden. „Man lernt medizinische Hintergründe und Zusammenhänge zwischen Erkrankungen kennen. So erkennt man in der Praxis schnell, in welche Richtung sich der Gemütszustand einer Person entwickeln kann. Die Ausbildung ist wirklich eine Rund-Um-Vorbereitung für die Praxis“, erzählt Florian über die Ausbildung. Die Diplomausbildung ist eine zusätzliche Vertiefung und vermittelt auch Führungskompetenzen.

Dauer der Ausbildung Fachsozialbetreuung Behindertenbegleitung

  • berufsbegleitende Ausbildung, 4 Semester
  • mit begleitendem Praktikum, 1.200 Stunden (1,5 Monate)
 

Diplom

Zeugnis Fachsozialbetreuung Behindertenbegleitung

 
Wer eignet sich für die Ausbildung?

  • Menschen mit Abschluss einer höheren oder mittleren Schule
  • Maturanten
  • Berufsumsteiger
 

Dauer der Ausbildung Diplomsozialbetreuung Behindertenbegleitung

  • berufsbegleitende Ausbildung, 2 Semester
  • mit begleitendem Praktikum, 600 Stunden (1 Monat)
 

Diplom

Diplom Sozialbetreuung Behindertenbegleitung

Wer eignet sich für die Ausbildung?

  • Absolventinnen und Absolventen Fachsozialbetreuung Behindertenbegleitung


Gleich mit der Ausbildung starten!

Folgende Einrichtungen bieten im Land Salzburg die Ausbildung Sozialbetreuung Behindertenbegleitung: