Pflegefachassistenz

Pflegeassistenz

Sieglinde ist 44 und Pflegefach-assistentin. „Pflege ist für mich nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung. Mir machen die Arbeit und der tägliche Umgang mit Menschen einfach Spaß. Das war schon als Kind mein Traumberuf“, verrät die Pinzgauerin.

 Das findet Sieglinde stark

Nachdem sie zuerst verschiedene Jobs ausprobierte, machte sie mit 32 Jahren schließlich die Ausbildung zur Pflegeassistenz und vor einem Jahr die Weiterbildung zur Pflegefachassistenz: „Auch wenn es oft sehr anstrengend ist, ich bereue es nicht, diesen schönen Beruf gewählt zu haben“, erzählt Sieglinde. Ihr gefällt, dass sie in ihrem Job Verantwortung übernehmen darf: Sie nimmt Blut ab, verabreicht verordnete Medikamente und führt die ihr übertragenen pflegerischen Tätigkeiten eigenverantwortlich durch. Die Arbeit in der Pflege ist sehr vielseitig und jeder ist Tag anders. Das macht die Arbeit als Pflegefachassistenz sehr interessant.
 
Mehr Informationen zum Berufsbild Pflegefachassistenz


Zurück zur Übersicht