Salzburger Landessicherheitsgesetz

Inhalt des Gesetzes sind Regelungen
  • im Bereich der Prostitution
  • Anstandsverletzung
  • Lärmerregung
  • Bettelei
  • unzulässiger Tierhaltung - insbesondere Hundehaltung
  • Befahren gesperrter Schipisten
  • Ehrenkränkung
  • unbefugter Führung oder Verwendung öffentlicher Wappen, Siegel, Titel und Ehrenzeichen
  •  Wegweisung Unbeteiligter von Einsatzorten
  • Verbot von Alkoholkonsum auf bestimmten öffentlichen Plätzen
  • aber auch die Mitwirkung der Bundespolizei an der Vollziehung von Landesgesetzen.