Salzburger Landesarchiv

Aufgaben, Geschichte, Benutzungshinweise, Beständeübersicht und Publikationen

Aktueller Hinweis

Ab Montag den 30. Jänner 2023 entfällt im Landesarchiv das verpflichtende Tragen einer FFP2-Maske für den Archivbesuch. Im Hinblick auf die winterbedingte Infektionslage wird das Tragen einer Maske im geschlossenen Raum weiter empfohlen.

 Falls Sie beabsichtigen Recherchen vor Ort im Landesarchiv zu betreiben, beachten Sie bitte unbedingt die folgenden Vorgaben:

  • Die Anzahl der Benutzer/innen im Lesesaal ist insgesamt auf maximal 5 Personen begrenzt.

  • Ein Archivbesuch ist ausschließlich nur nach einer telefonisch vereinbarten Terminreservierung (0662 8042-4530, Benutzerdienst) möglich.


Vorbestellung:

Falls Sie schon wissen, welche Archivalien sie bei Ihrem Besuch benötigen, können Sie diese schriftlich per E-Mail unter: landesarchiv@salzburg.gv.at vorbestellen. Die Bestellung von Archivalien erfordert die genaue Angabe der relevanten Archivsignaturen:

  • Bei Archivalien: Bestand und Signatur der Archivalie.
  • Bei Grundbüchern: Name der Katastralgemeinde und die gesuchte EZ (Einlagezahl).
  • Bei Verträgen aus der Urkundensammlung des Grundbuches: das Jahr und die Tageszahl (TZ) der gesuchten Urkunde.


Personen, die das Landesarchiv erstmals benützen oder in der Archivbenützung nicht versiert sind, werden unter fachkundiger Anleitung des wissenschaftlichen Beratungsdienstes bzw. der Lesesaalaufsicht, nach dem Studium der einschlägigen Findbehelfe, die Archivsignaturen auf dem Bestellschein eintragen können.

Bestellvolumen:

Das Landesarchiv behält sich vor, bei umfangreichen Bestellungen von Archivgut eine Beschränkung vorzunehmen.


Die aktuellen Öffnungszeiten des Salzburger Landesarchivs sind:

       Montag:          08:30 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr

       Dienstag:        08:30 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr

       Mittwoch:       08:30 – 12:00 Uhr

       Donnerstag:    08:30 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr

       Freitag:          08:30 – 12:00 Uhr