Vom Antrag zur Förderung


Füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es mit den Unterlagen (Kopie Mehrfachantrag und der Plan/Hofkarten) bis spätestens 31. Mai an:

Amt der Salzburger Landesregierung
Ref 5/05 - Naturschutzrecht und Förderungswesen
Postfach 527
5010 Salzburg
Fax: 0662/8042-5505
E-Mail: 205.kanzlei@salzburg.gv.at

Antragsformulare erhalten Sie auch bei Ihrer Bezirksbauernkammer oder Landwirtschaftskammer.

Zwischen Mai und Oktober nimmt einer unserer BegutachterInnen mit Ihnen Kontakt auf. Gemeinsam mit Ihnen werden die Flächen begutachtet und die zukünftigen Pflegemaßnahmen festgelegt. Vor Ort erfahren Sie dabei interessante naturkundliche Details über die Tier- und Pflanzenwelt auf Ihrem Betrieb.

ÖPUL-Prämien

Für ÖPUL- und Landesprämien beginnt im darauf folgenden Jahr mit 01. Jänner das erste Verpflichtungsjahr.

Die Teilnahme an der Naturschutzmaßnahme ist bis spätestens 15. November des Vorjahres über die zuständige Bezirksbauernkammer im Rahmen des Herbstantrages des ÖPUL 2007 anzumelden. Grundsätzlich verpflichten Sie sich ab der Mehrfachantragstellung, die Flächen für mind. fünf Jahre bis einschließlich 2013 nach den getroffenen Vereinbarungen zu bewirtschaften.

Die notwendige Projektbestätigung wird Ihnen von der Naturschutzabteilung per Post zugesandt. Sie enthält einen Auflistung Ihrer beantragten und bestätigten Feldstücke sowie Informationen über die getroffenen Vereinbarungen bei der gemeinsamen Begehung der Flächen.

Bei der Abgabe des Mehrfachantrages (bis spätestens Mitte Mai) werden die neuen "Naturschutzflächen" eingetragen und codiert (WFR, WFR, WFG). Versichern Sie sich, dass die Daten auf Ihrer Projektbestätigung und dem Mehrfachantrag übereinstimmen. Kleinste Abweichungen können zu einer Verzögerung in der Auszahlung führen. Sollten alle Daten übereinstimmen, überweist Ihnen die Agrarmarkt Austria im Herbst Ihre Prämie für die erbrachten Leistungen.

Natürlich kann es Änderungen in der Projektbestätigung geben: Pachtwechsel, Vermessungsfehler usw. Falls Sie Änderungen in der Flächenbewirtschaftung planen, teilen Sie uns dies schriftlich mit. Kopieren Sie einfach die Projektbestätigung und schicken Sie die korrigierte Bestätigung an die Naturschutzabteilung des Amtes der Salzburger Landesregierung. Wollen Sie zusätzliche Flächen als Naturschutzflächen bewirtschaften, dann stellen Sie, wie oben beschrieben, erneut einen Antrag auf Begutachtung.

Landesprämien

Die Auszahlung der Landesprämien erfolgt im Herbst durch die Abt.5 des Landes Salzburg.