Schloss Dorfheim

 Saalfelden

Schloss Dorfheim, Saalfelden© Stadtamt Saalfelden/Pfeffer


Der Ursprung des Schlosses Dorfheim liegt völlig im Dunkeln. Urkundlich ist der herrschaftliche Ansitz 1331 n. erstmals in Verbindung mit dem Vogtturm in Zell am See genannt. Dabei wurde auch bereits das Geschlecht der Hunt, Bastarden der Grafen von Plain erwähnt, die in weiterer Folge - zumindest seit 1369  - dieses Schloss Dorfheim zu ihrem Herrschaftssitz machten.

1901 durch einen Brand fast völlig zerstört, wurde es von Martin Hartl, der die Ruine 1912 erwarb, wieder aufgebaut und zu einem Bauernhof mit Mietparteien und Pächtern umfunktioniert. Im Erdgeschoß ist ein Gastronomiebetrieb eingerichtet.


Schloss-Stüberl:
Dorfheimer Straße 25
5760 Saalfelden
Tel.: +43 6582 73271