Vorschau

Kommende Ausstellungen im Traklhaus


15. 3. - 11. 5. 2019

Schwerpunkt Design II

Julia Körner, "VENUS DRESS", 2016, 3D-Druck, 84 x 50 x 25 cm
Foto: Sophie Kirchner

Carla Degenhardt, Design Storz, Tone Fink, Manfred Erjautz, Alessa Grande, Edwina Hörl, Magdalena Karner, Pujan Khodai, Bartholomäus Kinner, Julia Körner, Hans Kupelwieser, LichtWerk, Stephan Lippert, Flora Miranda, Misc.Fashion, Eva Petrič, podpod design, rosa mosa, Esther Stocker, Studio F.A. Porsche, Vivienne Westwood, zeug Design



anlässlich der zweiten Salzburger Designtage (25. - 27. April)

In dieser Ausstellung werden außer Möbel-Objekten von Kunstschaffenden und Designer/innen vor allem Mode aus Salzburg im Vergleich mit internationalen Positionen vorgestellt.

Vernissage: Donnerstag, 14. März, 19 Uhr



17. 5. - 6. 7. 2019

6. Eligius-Schmuckpreis des Landes Salzburg

Peter Skubic, Brosche, 2004, Edelstahl, Lack, 90 x 55 mmFoto: Petra Zimmermann
Ausstellung der Anwärter/innen:
Andrea Auer, Gunda Maria Cancola, Veresa Eybl, Andrea MAXA Halmschlager, Paul Iby, Beatrix Kaufmann, Theresa Macourek,

Martina Mühlfellner, Viktoria Münzker, Izabella Petrut, Konstanze Prechtl, Birgit Schlarmann, Petra Zimmermann

Im Studio: Arbeiten von Peter Skubic, eine renommierte, österreichische Schmuck-Position in der Serie „retrospektiv"


Die Arbeiten der österreichischen Schmuckkünstler/innen sind vorher im MAK in Wien zu sehen, von 6. bis 24. März 2019 (Eröffnung im MAK Forum am 5. März, 19 Uhr). Im Herbst geht die Ausstellung in das deutsche Schmuckmuseum nach Pforzheim.

Vernissage, Katalogpräsentation und Preisverleihung: Donnerstag, 16. Mai, 18.30 Uhr


12. 7. - 31. 8. 2019

Gememeinsamkeit Pinzgau

Philip Patkowitsch, o.T. (dwarfs), 2018, Tusche und Siebdruck auf Papier, 2 teilig, 110 x 95 cm
Georg Bernsteiner, Fiona Crestani, Christoph Feichtinger, Evi Fersterer, Peter Fritzenwallner, Bertram Hasenauer, Bernd Koller, Karin Pliem, Margot Salchegger, Gottfried Salzmann, Anton Thuswaldner, Franto Andreas Uhl

und jeweils ein Werk von Anton Faistauer, Richard Hirschbäck, Alfred Kubin und Leihgaben aus dem Gotik-Museum in Leogang

Ein Teil der Ausstellung ist später im Kunsthaus Nexus in Saalfelden zu sehen.



Vernissage Donnerstag, 11. Juli, 19 Uhr

 6. 9. - 25. 10. 2019

Kunstankäufe des Landes 2017-19

Gerold Tusch, „Pad & Paddy II“, „Mauerblümchen“, 2006/07, Keramik mit Samtpolsterung, Vasen Höhe ca. 65 cm, Wandarbeit Ø 60 cm
Arbeiten u. a. von Franz Bergmüller, Jutta Brunsteiner, Fiona Crestani, Christian Ecker, David Eisl, Benjamin Feldgrill, Gertrud Fischbacher, David Fisslthaler, Georg Frauenschuh, Csaba Fürjesi, Erich Gruber, Elisabeth Grübl, Reinhard Gupfinger, Marion Kalter, Isabella Kohlhuber, Stefan Kreiger, Sigrid Kurz, Kai Kuss, Ulrike Lienbacher, Bernhard Lochmann, Ekaterina Nazarova, Daniela Paulus, Otto Reitsperger, Bernhard Resch, Anja Ronacher, Isa Rosenberger, Markus Scherer, Wilhelm Scherübl, Elisabeth Schmirl, Christian Konrad Schröder, Annelies Senfter, Gebhard Sengmüller, Gerold Tusch, Stefan Wirnsperger






Vernissage und Katalogpräsentation: Donnerstag, 5. September, 19 Uhr


31. 10. - 7. 12. 2019

Werner Otte und sein Einfluß auf die Graphik-Szene in Salzburg

Werner Otte, 1981, Lithographie© Salzburg Museum
im großen Raum Druckgrafik von Werner Otte, aus dem Salzburg Museum; in den beiden kleineren Räumen Arbeiten von Künstlern und Künstlerinnen, die zum Kreis von Werner Otte gehört haben, wie Anton Drioli, Eva Möseneder, Martin Rasp, Konrad Winter; im Studio Lithographien von Studierenden der Universität Mozarteum (Bildende Künste und Gestaltung), die in einem Workshop in der Grafischen Werkstatt im Traklhaus entstehen. Damit soll das druckgrafische Erbe Salzburgs im Sinne von Werner Otte gewürdigt werden.

Kooperation mit dem Salzburg Museum, wo die Ausstellung mit Arbeiten von Werner Otte
am 14. November (Vernissage) beginnt und bis Anfang 2020 läuft.

Vernissage: Mittwoch, 30. Oktober, 19 Uhr

Matthias Herrmann

Matthias Herrmann, Diego Velázquez, Infantin Margherita in blau, 1659, Schloss Ambras, Innsbruck , KHM, digitaler C-Print Foto: Bernhard Kleber, 26.XII.2018, Courtesy Galerie Steinek, Wien
Fotografien, die der Künstler, basierend auf seiner Recherche zu Mantua, den Gonzagas, dem „studiolo" von Isabella d'Este und dem „cinquecento" allgemein geschaffen hat. Mit diesen Bildern werden Fotografien der Hängung davon im Palazzo Ducale gezeigt.

Kooperation mit dem Palazzo Ducale in Mantua









Vernissage: Donnerstag, 12. Dezember, 19 Uhr


gleichzeitig im Studio:

Maurizio Cirillo

Maurizio Cirillo, Ataşehir, 2017/18, Farbfotografie
in Zusammenarbeit mit MUSA, Wien
In einer Fotoserie, die während eines Residence-Aufenthalts in Istanbul aufgenommen wurde, will der Künstler den Veränderungen in der sehr rapide wachsenden Metropole nachspüren.