Grenzverkehr

zwischen Deutschland und Österreich

Stand: 10. Juni 2021

Ein-/Wiedereinreise aus Deutschland

Bei der Einreise aus Deutschland gilt grundsätzlich keine Registrierungspflicht mehr.

Es gilt aber die 3-G-Regel getestet, geimpft, genesen (Nachweis mitführen) für alle über 10 Jahre:

  • PCR-Test - Probeentnahme nicht älter als 72 Stunden

oder

  • Antigentest - Probeentnahme nicht älter als 48 Stunden ("Wohnzimmertests" gelten nicht)

oder

  • Impfzertifikat - entweder ab dem 22. Tag nach der Erstimpfung, wobei diese nicht länger als 3 Monate zurückliegen darf oder ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung

oder

  • Genesungszertifikat über eine in den letzten 6 Monaten überstandene Infektion

Die Tests können auch innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise nach Österreich nachgeholt werden.

Keine Quarantänepflicht.

Diese Regeln gelten, sofern man sich in den letzten zehn Tagen vor Einreise nur in Deutschland und/oder Österreich aufgehalten hat.

Pendlerverkehr

  • das Testergebnis des Antigen- oder PCR-Tests gilt 7 Tage ab der Probeentnahme.
  • eine Registrierungspflicht besteht alle 28 Tage
  • sie kann entfallen, wenn die allegemeinen Regeln zur (Wieder)Einreise aus Deutschland (siehe oben) erfüllt sind


Einreise nach Bayern

Ist möglich, es sind jedoch die Bestimmungen Coronavirus-Einreiseverordnung – CoronaEinreiseV (D) zu beachten. 

Da Salzburg nicht mehr als Risikogebiet eingestuft ist, gilt bei der Einreise von Salzburg nach Deutschland (außer über den Luftweg) weder eine Test-, Registrierungs- noch Quarantänepflicht. Voraussetzung ist, dass man sich in den vergangenen zehn Tagen in keinem Risikogebiet aufgehalten hat.  
Für die Wiedereinreise nach Österreich gelten die oben angeführten Regeln.

Informationen zum Grenzübertritt nach Deutschland (nicht zu PCR-Tests):


Reisen ins Ausland


Einreise nach Österreich