Grenzverkehr

zwischen Deutschland und Österreich

Stand: 24. Jänner 2022

Ein-/Wiedereinreise aus Deutschland

(gültig von 20. Dezember 2021 bis einschließlich 31. Jänner 2022)

Es gilt die 2G+ Regel: geimpft oder genesen sowie getestet oder geboostert (Nachweis mitführen) für alle über 12 Jahre (mit Ausnahme des Pendlerverkehrs):

  • Boosterimpfung: 3. Teilimpfung (bei Johson&Johnson reicht die 2. Teilimpfung) bzw. genesen und mindestens zwei Teilimpfungen 
oder
  • Test - PCR: Probeentnahme nicht älter als 72 Stunden

und

  • Impfzertifikat - entweder ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf, oder bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist ab dem 22 Tag nach der Impfung, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf, oder Impfung, sofern mindestens 21 Tage davor ein positiver Test auf SARS-CoV-2 oder vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag, wobei die Impfung nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf; weitere Impfung (Boosterimpfung), wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf.

oder

Für Pendler (mindestens monatlicher Grenzübertritt zu diesem Zweck):

  • zu beruflichen Zwecken,
  • zur Teilnahme am Schul- und Studienbetrieb,
  • zu familiären Zwecken oder
  • zum Besuch des Lebenspartners

gilt bei der Einreise nach Österreich auch ein Antigentest, sofern er nicht älter als 24 Stunden ist. Bei Personen im schulpflichtigen Alter gilt der österreichische Ninja-Pass als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr. Dies gilt, sofern die Testintervalle (3 Tests pro Woche) eingehalten werden, auch am 6. und 7. Tag nach der ersten Testung. Dies gilt auch für nicht österreichische Personen im schulpflichtigen Alter sinngemäß, wenn gleichartige Tests und Testintervalle nachgewiesen werden können. Ein Antigentest zur Eigenanwendung ("Wohnzimmertest") gilt nicht.

Österreichische Staatsbürger, EU-/EWR-Bürger und Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in einem EU-/EWR-Staat, die über keinen Impf- oder Genesungsnachweis verfügen, haben eine Registrierung vorzunehmen und unverzüglich eine zehntägige Quarantäne anzutreten. Die Quarantäne gilt als beendet, wenn frühestens am fünften Tag nach der Einreise ein Test durchgeführt wird, dessen Ergebnis negativ ist.

Für Jugendliche, die älter als 12 Jahre alt sind, und die nach dem 31. August 2006 geboren sind, ersetzt der Ninja-Holiday-Pass die 2G+ Nachweisverpflichtung.


Einreise nach Bayern

Deutschland hat Österreich am 14. Jänner 2022 als Hochrisikoland eingestuft. Es sind die Bestimmungen der Coronavirus-Einreiseverordnung – CoronaEinreiseV (D) zu beachten. 

Personen, die das sechste Lebensjahr vollendet haben, müssen bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland entweder über

  • einen Testnachweis (Antigentest nicht älter als 48 Stunden, PCR-Test nicht älter als 72 Stunden, kein "Wohnzimmertest"; für Pendler und "kleinen Grenzverkehr" zwei Mal pro Woche)
  • einen Genesenennachweis (frühestens 28 Tage und längstens 90 Tage nach Abnahme des positiven Testergebnisses, nachzuweisen über den "grünen Pass") oder
  • einen Impfnachweis (14 Tage nach der vollständigen Impfung) verfügen.

Quarantäne- und Registrierungspflichten sind zu beachten.

Eine Quarantäne- und Registrierungspflicht gilt nicht für den "kleinen Grenzverkehr" (maximal 24 Stunden Aufenthalt) sowie für den Pendlerverkehr

Für die Wiedereinreise nach Österreich gelten die oben angeführten Regeln.

Informationen zum Grenzübertritt nach Deutschland (nicht zu PCR-Tests):


Reisen ins Ausland


Einreise nach Österreich