Corona-Virus (SARS-CoV-2)

Meldungen und bestätigte Fälle

Informationen zur Corona-Virus-Situation im Bundesland Salzburg  *)

ZeitMitteilungUpdate/Hinweis
29.03.2020 09.30 Uhr

​Das Rote Kreuz hat durch die mobilen Abstrichteams und in den Drive-In-Stationen bisher 5848 Abstriche genommen (+501 zum Vortag). Bisher wurden 360 Infektionstransporte durchgeführt (+49 zum Vortag).

Die Salzburger Polizei meldet 489 Anzeigen nach dem Corona-Gesetz (+75 zum Vortag). (mb)

29.03.2020 07.30 Uhr​Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 800 (+65 in 24 Stunden).
Regionale Verteilung: Stadt Salzburg 114, Flachgau 111, Tennengau 47, Pongau 303, Lungau 15, Pinzgau 210.

34 Personen sind wieder genesen, 14 Patienten sind abgereist, 762 COVID-19-Erkrankte halten sich aktuell im Bundesland auf. 53 Personen sind im Krankenhaus, davon 12 auf der Intensivstation.

Zwischenzeitig gibt es 2.242 isolierte („abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte") Personen. (mb)
28.03.2020 17.30 Uhr

Zahl der bisher in Salzburg positiv auf Covid-19 getesteten Personen: 781.
Personen davon in Salzburg aufhältig: 743​. (grs)

28.03.2020 15.25 UhrLandesveterinär stellt klar: Unsere Haustiere geben Corona-Virus nicht weiter, keine besonderen Schutzmaßnahmen nötig. (grs)
28.03.2020 15.20 Uhr
​Das salzburgweite Gesamtkonzept sieht vor, dass folgende Covid-Zusatzspitäler eingerichtet werden, beziehungsweise schon betriebsbereit sind:
- Messezentrum mit 1.200 bis 1.600 Betten. Ist einsatzbereit und hat eine Vorlaufzeit für Inbetriebnahme von 48 Stunden, wenn sich der Bedarf zeigt.
- Krankenhaus St. Veit mit 300 Betten (voraussichtlich ab Dienstag betriebsereit)
- Tauernklinikum Zell am See mit 100 Betten
- Wie die SALK meldet, stehen im Bundesland 265 Respiratoren (Beatmungsgeräte) zur Verfügung, weitere 11 sind bestellt.
28.03.2020
15.11 Uhr
Tätigkeiten Grenzverkehr (Stand inkl. 27.3.): 4.460 Kontrollen nach Passgesetz, 172 Abweisungen an der Grenze, 132 Verpflichtungserklärungen zur 14-tätigen Heimquarantäne bei Einreise, 788 Durchreisebestätigungen.
Folgende Grenzen sind betroffen: Autobahn Walserberg, Bundesstraße Walserberg, Steinpass, Oberndorf, Hangendenstein, Saalachbrücke, Salzburg Hauptbahnhof, Unken. (grs)​
28.03.2020
15.03 Uhr

Die Zahl der Mitarbeiter des Kardinal Schwarzenberg Klinikum, die in Quarantäne sind, sinkt weiter.
Gesamt: 114, davon 10 Ärzte, 79 Pflege, 25 Sonstige. Drei weitere positiv geteste Mitarbeiter (Bereich Pflege) befinden sich seit 14 Tagen in Heimquarantäne und hatten in diesem Zeitraum keinen Kontakt zu Patienten oder Mitarbeitern. (grs)

28.03.2020
14.57 Uhr​
Im Bundesland Salzburg 766 Personen positiv getestet. (grs)
28.03.2020
13.00 Uhr
Im Bundesland Salzburg 757 Personen positiv getestet, davon halten sich 721 Personen mit bestätigter Covid-19-Erkrankung im Bundesland Salzburg auf, 23 Personen sind genesen, 53 Personen im Krankenhaus, davon 12 auf Intensivstation, 4 Person verstorben, 2200 abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte Personen aufhältig.
Bezirke: Pongau 289, Pinzgau 205, Stadt Salzburg 109, Flachgau 98, Tennengau 43, Lungau 13​. (grs)​
28.03.2020
11.35 Uhr

Bis zu 1.000 Tests auf das Corona-Virus könnten derzeit in Salzburg technisch durchgeführt werden. Aktuell sind allerdings nur 500 Test-Kits pro Tag verfügbar. Sobald zusätzliches Material geliefert wird, kann die Zahl der Testungen umgehend erhöht werden.

Die Entscheidung über die Quarantänegebiete im Pongau wird am Montag auf Basis der neuesten Zahlen fallen. (grs)

28.03.2020
11.30 Uhr

Zahl der bisher in Salzburg positiv auf Covid-19 getesteten Personen: 757.
Personen davon in Salzburg aufhältig: 721. (grs)

28.03.2020
11.05 Uhr
Nachdem am 27.3. neuerlich ein Patient positiv auf Covid-19 getestet wurde, bleibt die Landesklinik Hallein vorerst weitgehend unter Quarantäne. Nicht betroffen sind die Geburtenstation und die Schwangerenambulanz. Rund 30 Mitarbeiter aus dem Krankenhaus sind derzeit in häuslicher Quarantäne. Aktuell werden rund 30 Patienten von einem verkleinerten Team weiter versorgt. Gestern wurden alle Personen zum zweiten Mal in dieser Woche getestet. Es gab keine positiven Tests. (grs)
28.03.2020
11.00 Uhr

Das Rote Kreuz hat bis dato 5.347 Abstriche genommen (+361). Durch mobile Abstrichteams und in den Drive-In-Stationen.

Der Ärztevisititendienst - für Covid-19-Patienten, die zu Hause sind - hat seit 22. März 62 Visiten durchgeführt. Zentralraum: 23, Pongau/Lungau 21, Pinzgau 18. (mel)

28.03.2020
10.11 Uhr​
​Die SALK melden: Die Anzahl der SALK-Mitarbeiter in Quarantäne sinkt weiter. Stand: Gesamt 223, davon Ärzte 58, Pflege 119, Andere 46. (grs)
28.03.2020
07.30 Uhr​

735 positiv auf Covid-19 getestete Personen insgesamt im Bundesland (zu gestriger Morgenmeldung: +53), 20 Personen genesen, 12 Patienten abgereist, 703 befinden sich im Bundesland, 43 im Krankenhaus, davon 10 auf der Intensivstation (die Intensivbehandlung einer dieser Personen aufgrund eines Sturzes notwendig), 4 Personen verstorben, 1.938 abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte Personen.

Bezirke: Pongau 269, Pinzgau 204, Stadt Salzburg 109, Flachgau 97, Tennengau 43, Lungau 13​. (grs)​

27.03.2020 18.15 Uhr
Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 713 (+ 31 zu heute 7.30 Uhr). Davon halten sich 686 in Salzburg auf.
27.03.2020
17.15 Uhr
Das Uniklinikum Salzburg meldet einen weiteren Todesfall. Es handelt sich um einen 78-jährigen Mann, der heute auf der Covid-Station verstorben ist. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 ist damit in Salzburg auf 4 gestiegen.
27.03.2020
15.45 Uhr
​Das Uniklinikum Salzburg meldet zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Corona-Virus.
Heute sind zwei Männer, 88 und 77 Jahre alt, verstorben. Der 88-jährige Verstorbene hatte schwere Vorerkrankungen und wurde schon seit 18. März beatmet. Der 77-jährige Verstorbene litt unter schwerer Demenz.
Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Corona-Virus in Salzburg auf 3.
27.03.2020
14.50
​Eine Mitarbeiterin des Kinder- und Jugendspitals des Kardinal Schwarzenberg Klinikum in Schwarzach wurde positiv auf Covid-19 getestet. Die Abklärung läuft. (mel)

27.03.2020 13:00 Uhr

​683 Personen in Salzburg positiv getestet, davon halten sich 658 im Bundesland auf.
46 Personen befinden sich im Krankenhaus, davon 11 auf der Intensivstation. (mb)
27.03.2020 12.50 Uhr
​Nachdem abermals ein Patient im Krankenhaus Hallein positiv auf Covid-19 getestet wurde, musste heute der Stationsbetrieb abermals unter Quarantäne gestellt werden. Die aktuellen stationären Patientinnen und Patienten werden weiter betreut. Die Ambulanzen sind geschlossen. Die Geburtshilfe (Schwangerenambulanz) läuft weiter, ebenso die Betreuung von definierten Patienten in der Wundambulanz. Die Geburtshilfe ist für Geburten weiterhin aufnahmebereit.
27.03.2020 11.40 Uhr
​Nach positiven Covid-Testungen in Seniorenheimen in Altenmarkt und Großarl ist die Situation dort stabil. Die Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner ist sichergestellt. Mehr
27.03.2020 11.30 UhrCovid-19-Erkrankungen im Bundesland: 682. Davon halten sich 657 in Salzburg auf.
27.03.2020 10.30 Uhr

​Das Referat Frauen, Diversität, Chancengleichheit des Landes hat seine Beratungs-Hotline erweitert. Die Rechtsberaterinnen sind täglich von Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr unter der Telefonnummer +43 662 8042 3233 zu erreichen. (kg)
27.03.2020
10.00 Uhr
​Das Rote Kreuz hat bisher 4.986 Abstriche für Tests auf Covid-19 genommen, in den vergangenen 24 Stunden waren es 516. (mel)
27.03.2020
10.00 Uhr
​Zur Zeit sind 131 Soldaten in Salzburg im Grenzeinsatz und unterstützen die Polizei. (mel)
27.03.2020
07.30 Uhr
  • ​Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 682
    (+ 123 zu gestern 7.30 Uhr)
  • regionale Verteilung: Stadt Salzburg 100, Flachgau 89, Tennengau 38, Pongau 257, Lungau 14, Pinzgau 184.
  • 6 Personen sind wieder genesen
  • 15 Patienten sind abgereist
  • 661 COVID-19-Erkrankte halten sich aktuell im Bundesland auf
  • 48 Personen befinden sich im Krankenhaus, davon 10 auf der Intensivstation (die Intensivbehandlung einer dieser Personen ist auf Grund eines Sturzes notwendig)
  • 1 Person ist verstorben
  • 39 Tests sind offen
  • zwischenzeitig gibt es mehr als 2.046 isolierte („abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte") Personen
26.03.2020
18.50 Uhr
Zahl der bisher in Salzburg positiv auf Covid-19 getesteten Personen: 634.
Personen davon in Salzburg aufhältig: 613. (grs)

26.03.2020
18.11 Uhr

An der Beschaffung von Schutzausrüstung wird mit Hochdruck gearbeitet. Priorität hat die Versorgung des medizinischen Personals. (grs)
26.03.2020
18.01 Uhr
Weitere Covid-19-Fälle im Gesundheits- und Pflegebereich: Sieben Fälle im Krankenhaus St. Veit. Betroffen sind vier Mitarbeiter und drei Patienten. (grs)
26.03.2020
17.13 Uhr
Zahl der bisher in Salzburg positiv auf Covid-19 getesteten Personen: 627.
Personen davon in Salzburg aufhältig: 606. (grs)

Update
26.03.2020
17.58 Uhr​

26.03.2020
17.10 Uhr
Flughafen Salzburg passt Betriebszeiten an: Ab Montag, 30. März, werden die Betriebszeiten auf 6 Stunden pro Tag reduziert. Bei Anfragen kann mit einer Vorlaufzeit von 3 Stunden die Betriebsbereitschaft wiederhergestellt werden, meldet der Salzburg Airport. (grs)
26.03.2020
17.00 Uhr
Im Tauerklinikum sind 92 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in häuslicher Quarantäne.
Die SALK melden (Stand 8.09 Uhr) 247, das Kardinal Schwarzenberg Klinikum 138 (Stand 8.45 Uhr) (mel)
26.03.2020
16.36 Uhr
Für alle Personen im Bundesland Salzburg, die bis einschließlich 19. März auf das Corona-Virus getestet wurden und noch keine Rückmeldung von der Gesundheitsbehörde erhalten haben, liegen negative Testergebnisse vor. Das gibt die Landessanitätsdirektion bekannt. Bisher wurden 4.470 Abstriche im Bundesland Salzburg durch das Rote Kreuz genommen. (grs)
26.03.2020
16.35 Uhr
Die wichtigsten Infos zum Grenzverkehr online: Alles zur Ein- und Ausreise zwischen Deutschland und Österreich unter www.salzburg.gv.at/grenzverkehr. (grs)
26.03.2020
15.58 Uhr
Stadt Salzburg stellt 50 Pflegebetten für Covid-Zusatzspital im Salzburger Messezentrum zur Verfügung. Transport erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr aus dem Seniorenwohnhaus Itzling. (grs)
26.03.2020
15.35 Uhr
Wohnbauförderung: Land hilft in Härtefällen. Auch schnelle und unbürokratische Antragstellung für Wohnbeihilfe. (grs)
26.03.2020
15.30 Uhr
Die Bezirkshauptmannschaft St. Johann im Pongau meldet, dass eine Mitarbeiterin im Seniorenwohnheim in Altenmarkt im Pongau positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Die Arbeiten zur Erhebung der Kontaktpersonen laufen, Schutzmaßnahmen wurden ergriffen. (sf)
26.03.2020
15.20 Uhr

Im Bundesland Salzburg insgesamt 578 Personen positiv getestet, davon halten sich im Bundesland 557 Personen auf, 40 Personen im Krankenhaus, davon 5 auf der Intensivstation, eine Person verstorben, 2028 abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte Personen aufhältig.

Bezirke: Pongau 212, Pinzgau 145, Stadt Salzburg 96, Flachgau 79, Tennengau 32, Lungau 14​. (grs)

26.03.2020
15.00 Uhr
3 positive Fälle in der Sonderpflege-Station im Krankenhaus St. Veit, davon 2 Personen bereits in Covid-Station des Uniklinikums überstellt. Bei einem positiv getesteten ambulanten Patienten laufen die Erhebungen. (grs)
26.03.2020
14.50 Uhr
Landtag findet nächste Woche verkleinert statt. Aufgrund der Corona-Situation notwendige Gesetze werden beschlossen. (grs)
26.03.2020
12.50 Uhr

Der Psychosoziale Dienst des Landes bietet ab sofort 3 Corona-Hotlines an, aufgeteilt auf 3 Regionen:

Stadt, Flachgau und Tennengau: +43 662 8042 3596
Pongau, Lungau: +43 662 8042 3144
Pinzgau: +43 662 8042 3023
jeweils Mo-Do 8-12 Uhr + 13-16 Uhr, Fr 8-12 Uhr. (grs)

26.03.2020
11.30 Uhr
Zahl der bisher in Salzburg positiv auf Covid-19 getesteten Personen: 578.
Personen davon in Salzburg aufhältig: 557. (grs)
Update
26.03.2020
15.22 Uhr​
26.03.2020
10.00 Uhr
​Im Kardinal Schwarzenberg Krankenhaus in Schwarzach wurden zwei weitere Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet. Da beide nicht im Dienst waren, hat es keine Auswirkung auf den laufenden Betrieb. Insgesamt wurden bisher sechs Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet, 133 von ihnen (Stand 25.3.) sind in häuslicher Quarantäne.
Auch eine weitere Patientin wurde positiv auf Covid-19 getestet. Sie war durchgehend geschützt und wurde nach positivem Testergebnis in die Covid-Klinik des Uniklinikums überstellt. (mel)

​Update
26.03.2020
08.45 Uhr

Quanrantäne Mitarbeiter, gesamt 138. Davon:

  • Selbstüberwachte Quarantäne: 95
  • COVID positiv in Quarantäne: 6
  • Behördliche Quarantäne Verdacht: 37
26.03.2020 09.01 UhrNeue Internet-Plattform im Pinzgau vernetzt Anbieter und Kunden. (grs)
26.03.2020 08.09 Uhr

Die SALK melden: Die Anzahl der SALK-Mitarbeiter in Quarantäne sinkt.
SALK-Mitarbeiter in Quarantäne (Stand Mi.25.3.2020): Gesamt 247, davon Ärzte 79, Pflege 116, Andere 52.
Höchststand war am Di.24.3.2020: Gesamt 278, davon Ärzte 82, Pflege 137, Andere 59.
Vergleich zur Gesamtzahl: im Bundesland insgesamt 1.980 „abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte“ Personen.

SALK-Mitarbeiter positiv getestet: seit inkl. Di.24.3.2020 keine neuen positiv gemeldeten SALK-Mitarbeiter.
Höchstzahl wurde am Mo.23.3.2020 positiv getestet: Gesamt 6, davon Ärzte 0, Pflege 3, Andere 3.
Vergleich zur Gesamtzahl: 559 Covid-19-Erkrankte insgesamt im Bundesland Salzburg (Stand 26.3.2020, 7.30 Uhr). (grs)

26.03.2020 07.30 Uhr

558 Covid-19-Erkrankte insgesamt im Bundesland Salzburg, 6 Personen genesen, 15 Patienten abgereist, 537 Covid-19-Erkrankte befinden sich im Bundesland, 40 Personen im Krankenhaus, davon 5 auf der Intensivstation aufgenommen (die Intensivbehandlung einer dieser Personen auf Grund eines Sturzes), eine Person verstorben, 1.980 abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte Personen.

Bezirke: Pongau 199, Pinzgau 137, Stadt Salzburg 97, Flachgau 79, Tennengau 32, Lungau 14​. (grs)

​Update:
26.03.2020
08.22 Uhr

​Update:
26.03.2020
15.23 Uhr

25.03.2020 18.20 Uhr​Im Krankenhaus Hallein sind außer der Gynäkologie/Geburtshilfe (Station 4) ab sofort auch die Station 3 (Chirurgie und Unfallchirurgie) sowie die Intensivstation wieder voll einsatzfähig. Die Ambulanzen sind für Notfälle geöffnet
25.03.2020 18.15 UhrCovid-19-Erkrankungen im Bundesland: 529 (+ 49 zum Stand von heute 08.00 Uhr)
25.03.2020 17.00 UhrCovid-19-Erkrankungen im Bundesland: 523

25.03.2020 14.30 Uhr

​In Mittersill wurde ein Allgemeinmediziner positiv auf Covid-19 getestet. Die Praxis wurde geschlossen. Die Gesundheitsversorgung in der Region ist durch andere Ärzte gesichert. Die Aufgaben des Sprengelarztes für die Gemeinden Mittersill, Stuhlfelden und Uttendorf übernimmt vorübergehend Dr. Hermann Timelthaler aus Uttendorf.

25.03.2020 13.30 Uhr

​508 Personen im Bundesland Salzburg positiv getestet.
Bezirke: Pongau 181, Pinzgau 130, Stadt Salzburg 86, Flachgau 68, Tennengau 30, Lungau 13.
489 Personen mit bestätigter Covid-19-Erkrankung halten sich im Bundesland Salzburg auf, 27 davon befinden sich im Krankenhaus.
Es gibt mehr als 1.800 isolierte („abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte“) Personen.
25.03.2020
13.30 Uhr
​Die kija Salzburg ist für Kinder und Jugendliche, die sich Sorgen machen, länger zu erreichen. Das Beratungsteam ist unter der Telefonnummer +43 662 430 550 von Montag bis Donnerstag von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr und freitags durchgehend von 10.00 bis 15.00 Uhr für Anfragen da.
25.03.2020
12.30 Uhr
​Im Uniklinikum Salzburg verstarb heute ein 84 Jahre alter Patient. Dieser war seit vielen Jahren gesundheitlich schwer beeinträchtigt und hatte mehrere Vorerkrankungen. Er kam aufgrund akuter Atembeschwerden ins Krankenhaus und wurde in der Quarantäneaufnahme evaluiert, als Verdachtsfall eingestuft und positiv getestet. Über Nacht hat sich sein Zustand so verschlechtert, dass er in den Morgenstunden verstorben ist.
25.03.2020
12.00 Uhr
​Nachdem eine Allgemeinmedizinerin in Bad Hofgastein positiv auf das Covid-Virus getestet wurde, befindet sich diese in häuslicher Isolation. Die Praxen der beiden anderen praktischen Ärzte in Bad Hofgastein sind geöffnet. Die medizinische Versorgung im Gasteinertal, das seit einer Woche unter Quarantäne ist, ist gesichert.
25.03.2020
11.30 Uhr

Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 507. Davon halten sich 488 Personen in Salzburg auf.

25.03.2020
08.00 Uhr
​Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 480 (+ 67 in 24 Stunden).
Regionale Verteilung: Stadt Salzburg 83, Flachgau 64, Tennengau 29, Pongau 171, Lungau 11, Pinzgau 122.

5 Personen sind bereits wieder genesen, 14 Patienten sind abgereist, 461 COVID-19-Erkrankte halten sich aktuell im Bundesland auf. 26 Personen sind im Krankenhaus, davon 6 auf der Intensivstation (die Intensivbehandlung einer Person wurde auf Grund eines Sturzes notwendig).

Bislang sind in den SALK 1.512 und in einem Privatlabor 1.784 Proben getestet worden.

Zwischenzeitig gibt es mehr als 1.701 isolierte („abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte") Personen.
24.03.2020
18.30 Uhr

Zahl der bisher in Salzburg positiv auf COVID-19 getesteten Personen: 462, das sind um 59 mehr als gestern.
Personen davon in Salzburg aufhältig: 443. (grs)

24.03.2020
18.30 Uhr
​Am Krankenhaus Hallein wurde eine weitere Person positiv auf Covid-19 getestet. Sie befindet sich in häuslicher Quarantäne, die Kontaktpersonen wurden erhoben. (sm)
24.03.2020
18.08 Uhr
In St. Johann im Pongau wurde ein Allgemeinmediziner positiv auf Covid-19 getestet. Die Praxis wurde geschlossen. Die Gesundheitsversorgung in der Region ist durch andere Ärzte gesichert. (grs)​
24.03.2020
18.06 Uhr
Positiver Covid-19-Fall auch im Seniorenheim Großarl: Die Person wurde in eine Covid-19-Einrichtung des Landes überstellt. Alle Bewohner sind räumlich isoliert. Alle Bewohner und Mitarbeiter werden auf Covid-19 getestet und alle direkten Kontaktpersonen erhoben. Der Betrieb ist weiterhin sichergestellt. Das Seniorenheim ist bereits seit 13.3. für externe Besucher geschlossen. Das Heim hat 46 Bewohner und 45 Mitarbeiter. (grs)
24.03.2020
18.01 Uhr
Sechs Patienten und drei Mitarbeiter des Kardinal Schwarzenberg Klinikum wurden positiv auf das Corona-Virus getestet. Fünf der sechs Patienten wurden in das Uniklinikum Salzburg gebracht. Die sechste Patientin wurde ambulant behandelt und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Die drei Mitarbeiter (eine Hebamme sowie zwei Pflegepersonen) befinden sich in häuslicher Quarantäne. Für die neurologische Station wurde ein Aufnahmestopp bis zur abgeschlossenen Klärung durch die Behörde verhängt. In Summe befinden sich derzeit 99 von den 1.500 Mitarbeitern in häuslicher Quarantäne. (grs)
24.03.2020
17.58 Uhr
Überblick Pongau: Die Zahl der positiv getesteten Personen in den Gemeinden Flachau (26), Großarl (19), Bad Gastein (5), Bad Hofgastein (15) und Dorfgastein (2) ist auf insgesamt 67 gestiegen. Diese 5 Gemeinden und Hüttschlag (0) stehen seit 19. März unter Quarantäne. Insgesamt gibt es im Bezirk Pongau 156 an Covid-19 erkrankte Personen (Alle Daten mit Stand 24. März um 14.40 Uhr). (grs)
24.03.2020
17.00 Uhr

Zahl der bisher in Salzburg positiv auf Covid-19 getesteten Personen: 449.
Personen davon in Salzburg aufhältig: 430. (grs)

24.03.2020
16.37 Uhr
Mitarbeiter von Spar-Supermarkt am Hauptahnhof in der Stadt Salzburg am Corona-Virus erkrankt. Drei Angestellte in Quarantäne geschickt. Keine Sperre des Geschäfts notwendig. Erkrankter Mann war in Verwaltung tätig. (grs)
24.03.2020
16.01 Uhr
Im Bundesland Salzburg sind bisher 12 Personen nach einer Covid-19-Erkrankung wieder gesund. 5 von ihnen halten sich im Bundesland auf. (mel)
24.03.2020
14.40 Uhr
Ein Bewohner im Seniorenheim Großarl wurde positiv auf Covid-19 gestestet. Die Abklärung läuft. (mel)
24.03.2020
13.00 Uhr

437 Personen im Bundesland Salzburg positiv getestet.
411 Personen mit bestätigter Covid-19-Erkrankung halten sich im Bundesland Salzburg auf.
1503 „abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte“ Personen im Land Salzburg aufhältig.
Bezirke: Pongau 156, Pinzgau 114, Stadt Salzburg 76, Flachgau 60, Tennengau 23, Lungau 8. (grs)

24.03.2020
12.57 Uhr
​Im Fall der positiv auf Covid-19 getesteten Mitarbeiterin des Seniorenwohnheims Uttendorf wurden unter anderem folgende Maßnahmen ergriffen: Die BH Zell am See hat eine Quarantäne für das Haus verfügt. Es erfolgt eine Testung aller 45 Mitarbeiter und der Bewohner. Die Bewohner werden in Schutzkleidung weiter betreut. (grs)
24.03.2020
12.05 Uhr
Polizei und Stadt Salzburg warnen vor Betrügereien:
Unbekannte geben sich in Schutzanzug und mit Mundschutz als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes aus, um sich Zugang zu Wohnungen zu verschaffen. Dabei handelt es sich um Betrüger. Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes gehen NICHT von Tür zu Tür und kommen NICHT unangekündigt zu den Menschen nach Hause. (grs)
24.03.2020
11.36 Uhr
Zahl der bisher in Salzburg positiv auf COVID-19 getesteten Personen: 435
Personen davon in Salzburg aufhältig: 425. (grs)
24.03.2020
10.02 Uhr
Delogierungsstopp während der Corona-Krise gefordert. Gemeinnützige Bauträger haben Unterstützung zugesagt. Wohnbauförderung wird weiter abgewickelt. (grs)

24.03.2020
09.44 Uhr

​Im Seniorenwohnheim Uttendorf wurde eine Mitarbeiterin auf Covid-19 positiv getestet. Die Arbeiten zur Erhebung der Kontaktpersonen laufen, Schutzmaßnahmen wurden ergriffen. (sm)
24.03.2020
07.30 Uhr
413 COVID-19-Erkrankte insgesamt im Bundesland, 4 Personen genesen, 6 Patienten abgereist, 403 der 413 COVID-19-Erkrankten aktuell im Bundesland aufhältig, 24 Personen im Krankenhaus, davon 6 auf der Intensivstation (Intensivbehandlung einer dieser Personen auf Grund eines Sturzes notwendig), 1.375 „abgesonderte oder verkehrsbeschränkte“ Personen. (grs)​
23.03.2020
21.00 Uhr
​Die Intensivstation im Tauernklinikum Zell am See ist wieder geöffnet. Die Intensivstation war aufgrund eines positiv auf Covid-19 getesteten Patienten seit 19. März vorübergehend geschlossen. (mel)
23.03.2020
18.30 Uhr
Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 403.
Heute gab es bis dato 40 neue Corona-Fälle.
23.03.2020
17.20 Uhr
​Österreichisches Bundesheer Militärkommando Salzburg: Es gibt im Bundesland zwei positiv auf Covid-19 getestete Soldaten. Beide haben sich nicht im dienstlichen Umfeld infiziert. Es wurde sofort mit der Abklärung der Kontaktpersonen begonnen.
23.03.2020
17.15 Uhr
Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 389. Davon halten sich 379 Personen in Salzburg auf.
23.03.2020
16.15 Uhr
​Im Bezirk St. Johann ist eine Person wieder genesen und konnte offiziell aus ihrer behördlich angeordneten häuslichen Quarantäne entlassen werden.
23.03.2020
15.00 Uhr
​Das Salzburger Messezentrum wird zu einem Zusatzspital umgerüstet. In einem ersten Schritt werden 352 Kojen mit je zwei Betten, also insgesamt 704 Betten, aufgebaut. Mehr
23.03.2020
13.40 Uhr
​Um allgemeine Fragen, die den Alltag betreffen, bestmöglich zu beantworten, hat das Land Salzburg die Hotline 0662-8042-4450 eingerichtet. Rund 500 Anrufe gehen hier pro Tag ein, insgesamt sind es bisher mehr als 4.000. Mehr
23.03.2020
13.30 Uhr
Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 368. Davon halten sich 359 Personen in Salzburg auf. Auf das Ergebnis von mehr als 500 Tests wird gewartet.
23.03.2020
12.10 Uhr
Nachdem im Krankenhaus Hallein gestern fünf Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden waren, wurden zwei betroffene Stationen unter Quarantäne gestellt. Die Geburtenstation bleibt offen. Zudem werden heute 13 Patientinnen und Patienten in das Krankenhaus nach St. Veit verlegt. Mehr
23.03.2020
12.00 Uhr

​Für die Betreuung im Covid-Zusatzspital Messzentrum wird Personal gesucht. Hier die Links für die Online-Bewerbung im Überblick:

23.03.2020
11.30 Uhr
​Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 367. Davon halten sich 358 Personen in Salzburg auf.
23.03.2020
11.16 Uhr
Infos aus dem Live-Video mit Primar Richard Greil vom Uniklinikum Salzburg:

Der Einsatzstab hat erhoben, dass in Salzburg 251 Beatmungsgeräte vorhanden sind. Dies wiederum entspricht 35-45 Geräte pro 100.000 Einwohner (Im Vergleich dazu: USA 18, Deutschland 34, Italien 8). Im Uniklinikum wurden bereits 50 Beatmungsplätze eingerichetet, weitere 60 auf der HNO-Abteilung folgen. 

Für das COVID-Haus D werden 48 Ärztinnen und Ärzte benötigt. Insgesamt wurden dort 200 Betten vorbereitet. Binnen kürzester Zeit ist es gelungen, ein Spital im Spital zu "bauen". 

Dringender Appell: Keine risikoreichen Sportarten durchführen. Am Wochenende hat es einige verletzte Mountainbiker gegeben. Jede schwere Verletzung, die jetzt vorgebeugt wird, entlastet das System. (fw)

23.03.2020
10.30 Uhr
​Hotline für die Anliegen älterer Menschen in der Stadt wochentags von 7 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 9 bis 20 Uhr unter 0662/8072-3240. In der ersten Woche gab es 500 Anrufe.
23.03.2020
07.30 Uhr
​Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 363 (gegenüber gestern +137).

Regionale Verteilung: Stadt Salzburg: 60, Flachgau: 44, Tennengau: 20, Pongau: 131, Lungau: 8, Pinzgau: 100.

Derzeit sind 41 Testungen offen.
 
3 Personen sind genesen (2 im Pinzgau und 1 im Flachgau), 6 Patienten sind abgereist. 354 der 363 COVID-19-Erkrankten halten sich aktuell im Bundesland auf.
 
21 Personen befinden sich im Krankenhaus, davon 6 auf der Intensivstation. (kg)
22.03.2020
20.19 Uhr

Größere Laborkapazitäten sorgen für Anstieg der Fälle:

In Salzburg ist heute die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen stärker als in den vergangenen Tagen angestiegen. Insgesamt kamen seit gestern Abend bis jetzt (Stand: 22. März, 19.30 Uhr) 131 neue positive Fälle dazu. Grund für die stark gestiegenen Fallzahlen sind unter anderem größere Laborkapazitäten sowie mehr Abstriche durch die zusätzlichen Drive-in-Stationen. (grs)

22.03.2020
18.30 Uhr
​Insgesamt gibt es bisher 336 Personen in Salzburg, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, 327 davon halten sich im Land auf.
Grund für die stark gestiegenen Fallzahlen sind unter anderem größere Laborkapazitäten (SALK + privates Labor) sowie mehr Abstriche durch die vierte Drive-in-Station in Salzburg-Süd. (sm)
​​22.03.2020
17.40 Uhr
Ein Arzt im Großarltal wurde positiv auf Covid-19 getestet. Die medizinische Versorgung der Bevölkerung, die seit 18.3. unter Quarantäne steht (Großarl und Hüttschlag), ist laut Bezirkshauptmann Harald Wimmer gesichert. Es befindet sich ein zweiter Arzt im Großarltal, und es wird versucht, einen weiteren Arzt zur Unterstützung zu bekommen. (mel)
22.03.2020
17.00 Uhr

Zahl der bisher in Salzburg positiv auf Covid-19 getesteten Personen: 324

Personen davon in Salzburg aufhältig: 316 (grs)​

22.03.2020
14.55 Uhr
​Mit Stand 13.00 Uhr wurden in Salzburg 276 Personen positiv getestet, davon halten sich im Bundesland Salzburg 268 mit bestätigter Covid-19-Erkrankung sowie mehr als 1.375 „abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte“ Personen auf. (sm)
22.03.2020
14.50 Uhr
​Drei Pflegemitarbeiter im Krankenhaus Hallein wurden positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Geburtshilfeabteilung bleibt weiter geöffnet, die übrigen Abteilungen stehen unter Quarantäne. (sm)
22.03.2020
14.20 Uhr
​Im Land Salzburg sind nun insgesamt vier Drive-in-Stationen für Abstrichtests auf das Corona-Virus in Betrieb:
  • Parkplatz Red Bull-Arena, Wals-Siezenheim (seit 16. März)
  • Parkplatz Areitbahn in Schüttdorf, Zell am See (seit 17. März)
  • Straßenmeisterei Schwarzach (seit 17. März)
  • P&R-Platz, Salzburg Süd (seit 22. März) (sm)
22.03.2020
13.46 Uh
r
​Die Statistik zeigt, wie man durch Minimieren der sozialen Kontakte die Ansteckungskette durchbrechen kann. (grs)
22.03.2020
11.30 Uh
r
​Insgesamt gibt es bisher 252 Personen in Salzburg, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, 244 davon halten sich im Land auf. (sm)
22.03.2020
10.32 Uhr
Die Hotline „Salzburg gehört zusammen“ ist auch für Fragen zu Demenz-Erkrankungen da. Unter der Telefonnummer 0662 8072-3240 erhalten Anrufer Rat und Hilfe bei der Bewältigung des Alltags. Dieser Service wird gemeinsam mit dem Diakoniewerk Salzburg umgesetzt. Tipps von Experten im Umgang mit Demenz-Erkrankten in Zeiten des Corona-Virus bietet ab sofort auch das Info-Portal www.konfetti-im-kopf.at.​ (grs)
22.03.2020
10.00 Uhr
​Ab heute sind mobile Ärzte-Teams für Corona-Patienten unterwegs. (grs)
22.03.2020
09.00 Uhr
​Fragen und Antworten zu den Grenzregelungen: Ärztliches Attest und diverse Bestätigungen nötig. (grs)
22.03.2020
07.30 Uhr

​Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 222, davon halten sich 216 Personen in Salzburg auf. 2 Personen sind wieder genesen, 6 Patienten sind abgereist, 1.200 Personen sind isoliert („abgesondert bzw. verkehrsbeschränkt“), 5 Personen sind im Krankenhaus auf der Intensivstation (die Intensivbehandlung einer dieser Personen wurde auf Grund eines Sturzes notwendig).

Nach Bezirken: 80 im Pongau, 51 im Pinzgau, 48 in der Stadt Salzburg, 33 im Flachgau, 6 im Tennengau, 4 im Lungau. (grs)

​Update 15.45 Uhr:

33 im Flachgau,

gesamt 222

21.03.2020
19.20 Uhr
Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 205.
21.03.2020
18.25 Uhr
Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 204.
Regionale Verteilung der 14 neuen Fälle:
3 Flachgau,10 Pongau, 1 Stadt Salzburg
21.03.2020
17.20 Uhr
​Elf Personen wurden heute bis dato positiv auf den Erreger SARS-CoV-2 getestet. Damit gibt es in Salzburg derzeit insgesamt 190 Covid-Erkrankungen. Die Zahl der wieder gesundeten Menschen hat sich auf fünf erhöht. Mehr
21.03.2020
17.00 Uhr
Im Uniklinikum Salzburg sind vier Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet worden, die genaue Abklärung der Kontaktpersonen läuft. Betroffen sind die Abteilungen Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (Kontaktpersonen werden gerade erhoben), die HNO (2 Kontakpersonen) und die Psychiatrie (keine Kontaktperson).
Im Krankenhaus Hallein wurde eine Pflegeperson positiv getestet, auch hier läuft die Abklärung. (mel)
21.03.2020
16.00 Uhr
​Eine Kompanie des Jägerbataillon 18 ist seit heute dem Militärkommando Salzburg als Assistenzkompanie unterstellt. Die Soldaten unterstützen die Sicherheitsbehörde im Bundesland bei allgemeinen Aufgaben, um die Polizistinnen und Polizisten zu entlasten. Das Militärkommando Salzburg führt ab sofort diesen Assistenzeinsatz in enger Koordinierung mit der Landespolizeidirektion. Ziel ist es, klar definierte Tätigkeiten zu übernehmen und der Polizei mehr personellen Handlungsspielraum zu geben.

Typische Handlungsfelder der Assistenzsoldaten sind:
  • Schutz grenznaher Infrastruktur und der Grenzkontrollmaßnahmen der Polizei.
  • Bewachung von speziellen Bereichen und Infrastrukturen im Auftrag der Polizei.
21.03.2020
14.40 Uhr
COVID-19-Erkrankungen im Bundesland: 189
21.03.2020
14.30 Uhr
​Der landesweite Krisenstab Medizin Covid-19 des Uniklinikums Salzburg hat ein Gesamtkonzept zur optimalen Betreuung aller Patienten erarbeitet. Es sieht folgende Einteilung vor: 
  • Stufe 1: Patienten mit geringer oder keiner Symptomatik, die sich selber versorgen können (Autoquarantäne).
  • Stufe 2: Patienten mit geringer oder keiner Symptomatik, die sich aus sozialen oder psychischen Gründen nicht selber versorgen können. Diese kommen in die Quarantänequartiere des Landes und werden dort verpflegt und sozial betreut, aber nicht medizinisch versorgt.
  • Stufe 3: Leicht und mittelschwer erkrankte, hospitalisierungspflichtige Patienten, die nicht intensivmedizinisch versorgt oder beatmet werden müssen und keinen sehr schweren Krankheitsverlauf haben. Für diese sind drei Zusatz-Einrichtungen in Planung: Messezentrum (erste Stufe 400 Betten – maximal 1600), LK St. Veit inklusive Reha-Einrichtungen (rund 300 Betten), Tauernklinikum Mittersill (120 Betten).
  • Stufe 4: Schwer erkrankte Covid-Patienten, die beatmet, intensivmedizinisch oder aus sonstigen Gründen (Schwangerschaft, Herzprobleme, Unfälle etc.) betreut werden müssen. Für diese steht das Covid-Haus iam Uniklinikum Campus LKH zur Verfügung (200 Betten und akutmedizinische Versorgung).
21.03.2020
12.15 Uhr
COVID-19-Erkrankungen im Bundesland: 188; davon halten sich 180 Personen in Salzburg auf.
Es gib mehr als 720 isolierte („abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte“) Personen. Derzeit wird auf das Ergebnis von 500 Tests gewartet.

21.03.2020
09.30 Uhr
​COVID-19-Erkrankungen im Bundesland: 180
21.03.2020
08.15 Uhr
​COVID-19-Erkrankungen im Bundesland: 179, davon halten sich 171 Personen in Salzburg auf. Rund 300 Testungen sind noch offen. Zwei Personen sind wieder genesen. Mittlerweile gibt es mehr als 880 isolierte („abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte“) Personen. Zwei Personen sind im Krankenhaus auf der Intensivstation.

Fall-Statistik bezirksweise: 49 im Pinzgau, 40 in der Stadt Salzburg, 25 im Flachgau, 57 im Pongau, 4 im Lungau, 4 im Tennengau.
20.03.2020
17.25 Uhr
​Salzburger Hilfspaket für Wirtschaft und Tourismus wird am kommenden Montag fixiert. (grs)
20.03.2020
17.15 Uhr
​Grenzkontrollen: Einigung mit deutschen Behörden, Ausnahmeregelung für Schlüsselkräfte zur Ein- und Ausreise über das kleine deutsche Eck. (grs)
20.03.2020
17.10 Uhr
​Drei Zusatzspitäler für Corona-Patienten entstehen im Messezentrum, in St. Veit im Pongau und in Mittersill. (grs)
20.03.2020
16.28 Uhr

174 positive Fälle insgesamt im Bundesland, davon 168 im Land Salzburg aufhältig (2 davon bereits genesen)

nach Bezirken: Pongau 56, Pinzgau 44 (davon 2 genesen), Stadt Salzburg 38, Flachgau 24, Tennengau 4, Lungau 2. (grs)

​Update 17.00 Uhr 
20.03.2020
15.59 Uhr
​​Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 174. (grs)Update 16.14 Uhr​
20.03.2020
15.35 Uhr
Eine Lehrperson am Bundesgymnasium Zaunergasse und einer pädagogischen Betreuungsperson im Kindergarten Scherzhausen (Stadtteil Lehen) wurden positiv auf das SARS-CoV-2 Virus getestet. Zur Verhütung der Weiterverbreitung von Covid-19 wurde per Verordnung über die betroffenen Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Schule und die Kinder und über das Personal des Kindergartens häusliche Quarantäne verhängt. (sm)
20.03.2020
14.45 Uhr
Rückgang bei Luftschadstoffen durch Corona-Maßnahmen. Weniger als zwei Drittel der üblichen Stickstoffdioxid-Werte. (grs)​
20.03.2020
14.00 Uhr
​Ein privates Labor wird ebenfalls Testungen auf Covid-19 vornehmen. Zur Zeit werden durch die mobilen Teams und den Drive-In-Stationen in Salzburg, Schwarzach und Zell am See des Roten Kreuzes zirka 500 Proben pro Tag entnommen. Insgesamt waren es 1613 Abstrich-Entnahmen, davon 687 in den Drive-Ins und 926 Proben durch die mobilen Teams. (mel)
20.03.2020
13.37 Uhr

Einsatz von Soldaten und Zivilbediensteten des Bundesheeres aus dem Bundesland Salzburg:

31 Soldaten und Zivilbedienstete vom Heereslogistikzentrum Salzburg, der Munitionslagerabteilung Innsbruck und vom Heeressport- und Leistungszentrum Dornbirn sind im Rahmen einer Unterstützungsleistung in Dornbirn (Vorarlberg) in einem Großlager der Spar-Gruppe in Verwaltung, Lagerbereich und Auslieferung eingesetzt.

9 Soldaten und Zivilbedienstete vom Heereslogistikzentrum Salzburg sind im Rahmen einer Unterstützungsleistung in Ohlsdorf/Laakirchen (Oberösterreich) im Großlager der REWE-Gruppe im Lagerbereich und in der Auslieferung eingesetzt.

8 Soldaten und Zivilbedienstete der Heeresmunitionsanstalt Buchberg bei Bischofshofen sind im Rahmen einer Unterstützungsleistung in Hallein bei REWE im Lagerbereich und bei der Auslieferung eingesetzt.

12 Soldaten und Zivilbedienstete, davon 7 Leistungssportler des Heeressport- und Leistungszentrums Rif, sind im Rahmen einer Unterstützungsleistung in Traun (Oberösterreich) beim Unimarkt-Großlager im Lagerbereich und in der Auslieferung eingesetzt.

360 Grundwehrdiener im Bundesland Salzburg werden nach Ende ihres sechsmonatigen Dienstes Ende März nicht abrüsten, sondern vorerst um zwei Monate verlängert.

Eine Einberufung von 3.200 Milizsoldaten in ganz Österreich mit Anfang Mai 2020 wird seitens des Bundesministeriums für Landesverteidigung vorbereitet. Dabei handelt es sich um einzelne Teile der Miliz und nicht um alle Soldatinnen und Soldaten im Milizstand. Welche Teile der Miliz das in den einzelenen Bundesländern betrifft, wird derzeit im Bundesministerium für Landesverteidigung geprüft.

20.03.2020
13.31 Uhr

​Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 171. (grs)Update 14.03 Uhr​
20.03.2020
12.30 Uhr
Mit Stand Mittwoch, 18. März, Abend waren im Bundesland Salzburg 18.147 Personen arbeitslos vorgemerkt. Damit ist die Arbeitslosigkeit seit dem Wochenende um 51,1 Prozent gestiegen. Mehr als die Hälfte des Anstiegs betrifft Arbeitskräfte aus dem Hotel- und Gastgewerbe. Nur Tirol (plus 71,4 Prozent) haben die Verwerfungen auf dem Arbeitsmarkt noch stärker getroffen. Bundesweit lag der Zuwachs bei plus 24 Prozent. Das meldet der Arbeitsmarktservice Salzburg. (grs)
20.03.2020
11.50 Uhr
​Bundeskanzler Sebastian Kurz: Die österreichweit geltenden Ausgangsbeschränkungen werden um drei Wochen bis zum 13. April (Ostermontag) verlängert. (sm)
20.03.2020
11.10 Uhr

Aktueller Stand beim Salzburger Flughafen:

Der zivile Luftverkehr wird bis auf weiteres eingeschränkt noch aufrechterhalten. Der Bedarf ist derzeit noch gegeben, durch Heimbringung beziehungsweise Rückführung. Für Einsatzkräfte wird der Flughafen offen bleiben. (grs)

20.03.2020
10.45 Uhr

Insgesamt wurden 1.613 Tests in Salzburg über das Rote Kreuz durchgeführt. Davon wurden in den Drive-in-Stationen beim Stadion in Wals-Siezenheim, in Zell am See und in Schwarzach 687 Proben genommen und 926 Proben von den mobilen Teams. (grs)

20.03.2020
09.57 Uhr
Die Apotheke in Bad Hofgastein öffnet auch die gesamte nächste Woche mit einem Ersatz-Team. Diese nächste Woche übernimmt ein Apotheker, der derzeit im Pinzgau ist. Wichtig: Morgen, Samstag, bleibt die Apotheke in Bad Hofgastein geschlossen. Die ganze nächste Woche ist die Apotheke wieder montags bis freitags von 9 Uhr früh bis 16 Uhr geöffnet, meldet die Salzburger Apothekerkammer. (grs)
20.03.2020
09.05 Uhr
Covid-19-Erkrankungen im Bundesland: 169. (grs)
20.03.2020
07.30 Uhr
​Im Bundesland gibt es insgesamt 158 COVID-19-Erkrankungen: 47 im Pongau, 46 im Pinzgau, 35 in der Stadt Salzburg, 22 im Flachgau, je vier im Tennengau und im Lungau. Davon halten sich noch 150 Personen im Land auf. Zwei Personen befinden sich im Krankenhaus auf der Intensivstation. 280 Testungen sind aktuell offen. In Salzburg sind mehr als 700 Personen isoliert ("abgesondert" bzw. "verkehrsbeschränkt"). (sm)
19.03.2020
18.30 Uhr
COVID-19-Erkrankungen im Bundesland: 139, davon halten sich 133 Personen in Salzburg auf.
19.03.2020
17.30 Uhr
​Die ersten Corona-Patienten Salzburgs sind wieder gesund.  Mehr
19.03.2020
17.00 Uhr
​Im Uniklinikum Salzburg gibt es derzeit zirka 200 Personen (gestern zirka 150), die sich in häuslicher Quarantäne befinden. Ein Patient der Intensivstation Neurologie wurde positiv getestet (siehe Meldung 16:30 Uhr), die Kontaktpersonen (16) sind in Quarantäne. Außerdem wurde ein Mitglied des Personals in der Christian Doppler Klinik positiv getestet. In diesem Fall sind 34 Personen in Quarantäne. Und es gibt eine Kontaktperson auf der Station Innere Medizin, das ergibt 11 Personen in Quarantäne. ​Update 20.03.: 181 Mitarbeiter des Uniklinikum Salzburg in Quarantäne.
19.03.2020
16.30 Uhr
​Intensivpatient positiv getestet
Die Intensivstation des Tauernklinikum ist vorübergehend nicht in Betrieb. Grund ist ein ins Uniklinikum verlegter Patient, der nun in Salzburg positiv auf das Corona-Virus getestet worden ist. Die Gesundheitsbehörde hat sofort mit der Abklärung begonnen, diese läuft. Mehr
19.03.2020
16.15 Uhr
COVID-19-Erkrankungen im Bundesland: 137
19.03.2020
15.30 Uhr
​Bundesheer sichert Versorgung: Seit 16. März helfen Soldaten und Zivilbedienstete des Heereslogistikzentrums Salzburg, des Heeresmunitionslagers Buchberg sowie Heeressportler aus Rif in verschiedenen Großlagern von SPAR/REWE und LIDL um die Versorgungssicherheit der Bevölkerung sicherzustellen. Koordiniert wird der Einsatz von Oberst Tischler aus der Schwarzenberg-Kaserne.
19.03.2020
15.15 Uhr
COVID-19-Erkrankungen im Bundesland: 130
19.03.2020
15.00 Uhr
​Um Kontakte zu reduzieren, setzt die Straßenreinigung der Stadt Salzburg nun auf fixe Zweier-Teams: In den Autos der Straßenreinigung sind nur mehr jeweils zwei Personen unterwegs. Rund die Hälfte der Mitarbeitenden ist zudem auf Bereitschaft oder versieht Dienst im städtischen Bauhof.
19.03.2020
14.30 Uhr
​Die Erzdiözese Salzburg startet das Corona-Sorgen-Telefon unter 0800/500 191.
Unter der kostenlosen Nummer sind Profis zum Reden da. 30 Seelsorgerinnen und Seelsorger hören einsamen Menschen von 7 bis 23 Uhr zu.
19.03.2020
13.00 Uhr
​COVID-19-Erkrankungen im Bundesland: 129 und zwar 34 im Pinzgau, 30 in der Stadt Salzburg, 22 im Flachgau, 35 im Pongau, 4 im Lungau, 4 im Tennengau. Davon halten sich 123 Personen im Bundesland auf. Auf das Ergebnis von 284 Tests wird gewartet. In Salzburg gibt es derzeit mehr als 650 isolierte („abgesonderte bzw. verkehrsbeschränkte“) Personen.
19.03.2020
11.15 Uhr
Die ÖBB teilen mit, das auf Anordnung der Bezirkshauptmannschaft St. Johann im Pongau
weitere Maßnahmen gesetzt werden:
  • Entfall aller Fernverkehrshalte in Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein
    - 16 Züge betroffen im Personenfernverkehr
    - 2 Züge im Personennahverkehr -> Ausfall kompletter Zuglauf

  • Schließung der Tauernschleuse Mallnitz – Böckstein ohne Ersatz (36 Züge).

19.03.2020
10.15 Uhr
COVID-19-Erkrankungen im Bundesland insgesamt: 129
19.03.2020
07.30 Uhr
​​Im Bundesland gibt es insgesamt 115 COVID-19-Erkrankungen: 29 im Pinzgau, 27 in der Stadt Salzburg, 20 im Flachgau, 31 im Pongau, 4 im Lungau, 4 im Tennengau. Davon halten sich noch 109 Personen im Land auf.
Eine Person befindet sich im Krankenhaus auf der Intensivstation. Insgesamt wurden bisher 862 Personen negativ getestet, 282 Testungen sind noch offen. In Salzburg sind mehr als 650 Personen isoliert („abgesondert bzw. verkehrsbeschränkt“)
18.03.2020
20.30 Uhr
​​Die Zahl der Covid-19-Erkrankungen in Salzburg erhöht sich auf 115. (grs)
18.03.2020
20.27 Uhr

Die Grenzkontrollen, die am späten Nachmittag vom Innenministerium verkündet wurden, betreffen auch Salzburg. Ab Mitternacht wird bei der Einreise nach Österreich ein Check auf das Corona-Virus durchgeführt. Die Grenzkontrollen sollen vorerst bis 7. April, 24 Uhr, aufrecht sein.

Personen, die nach Österreich einreisen wollen, müssen ein ärztliches Zeugnis (molekularbiologischer Test, nicht älter als vier Tage) vorweisen. Österreichische Staatsbürger sowie Personen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich können ohne Attest einreisen, wenn sie unverzüglich eine 14-tägige Heim-Quarantäne antreten. Die Einhaltung dieser Auflage muss per Unterschrift bestätigt werden. (grs)

18.03.2020

20.25 Uhr

Ab heute Mitternacht stehen Flachau, das Großarltal und das Gasteinertal unter Quarantäne.

Ausgenommen von der sind Einsatzorganisationen, Zulieferer mit Versorgungsgütern, Müllabfuhr, Straßendienst, Strom- und Wasserversorgung sowie öffentliche Verkehrsmittel. Erlaubt sind auch Fahrten für die Gesundheitsvorsorge sowie Alten- und Krankenpflege. Die medizinische Versorgung und jene mit Lebensmitteln ist garantiert.

Die Quarantäne-Gemeinden verlassen dürfen Bewohnerinnen und Bewohner nur dann, wenn sie nachweislich in Einrichtungen tätig sind, deren Betrieb für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Infrastruktur und Versorgung erforderlich ist. Zufahren dürfen nur Personen mit einem Haupt- oder Nebenwohnsitz, die sich zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Quarantäne außerhalb der betroffenen Gemeinden aufhalten.

Im Falle zum Beispiel von Pflegekräften, die aus den Quarantäne-Regionen ein- oder auspendeln, muss Rücksprache mit dem Dienstgeber gehalten werden, ob die Person unverzichtbar ist und welche Schutzvorkehrungen eingehalten werden müssen. (grs)

18.03.2020
18.29 Uhr
​Die Zahl der Covid-19-Erkrankungen in Salzburg erhöht sich auf 112. (grs)
18.03.2020
17.18 Uhr
Die Zahl der Covid-19-Erkrankungen in Salzburg erhöht sich auf 104. (grs)
18.03.2020
17.15 Uhr
​Flüchtlingsquartier Bergheim unter Quarantäne gestellt, 162 Bewohner dürfen die Unterkunft wegen eines Covid-19-Falles nicht verlassen. (grs)
18.03.2020
17.05 Uhr
Die Friedhöfe der Stadt Salzburg sind geöffnet. Allerdings gilt auch hier die Regel: Maximal fünf Personen aus einem Haushalt dürfen anwesend sein. Der Recyclinghof hat nur für Gewerbebetriebe geöffnet. Das vermeldet das Info-Z. (grs)
18.03.2020
16.36 Uhr
​Die Zahl der Covid-19-Erkrankungen in Salzburg erhöht sich auf 95. (grs)
18.03.2020
16.15 Uhr
Die Salzburger Apothekerkammer bestätigt, dass die Apotheke in Bad Hofgastein morgen, Donnerstag, öffnet. Die Ersatz-Teams können trotz Sperre ins Gasteinertal. (grs)
18.03.2020
15.55 Uhr
​Der Öffi-Verkehr wird an die Situation angepasst und reduziert.
18.03.2020
15.00 Uhr
​Alle Baustellen auf Landesstraßen wurden eingestellt und abgesichert. (sm)
18.03.2020
14.40 Uhr
​Das Gasteinertal, das Großarltal und Flachau werden ab heute Mitternacht unter Quarantäne gestellt. Dort wird eine deutliche Zunahme an Fällen erwartet. Ausnahmen für Lebensmitteltransporte und Auspendler in Schlüsselberufen und medizinische Notfälle. Innerhalb der Orte besteht Bewegungsfreiheit für notwendige Wege unter Beachtung der Sicherheitsabstände. Alle ohne festen Wohnsitz in diesen Gemeinden müssen das Gebiet verlassen. Die Quarantäne endet am 31. März. (sm)
18.03.2020
13.52 Uhr
​Die Zahl der Covid-19 Erkrankungen in Salzburg erhöht sich auf 90. (sm)
18.03.2020
12.02 Uhr
​​​Im Bundesland gibt es insgesamt 88 Covid-19 Erkrankungen. (grs)
18.03.2020
11.41 Uhr

Weitere Vorgehensweise für Flachau in Abklärung:

Die Abklärungen zur weiteren Vorgehensweise laufen. Die Entscheidung über die Sperrung eines Ortes trifft die Gesundheitsheitsbehörde. Sobald diese feststeht, wird sie umgehend veröffentlicht. (grs)

18.03.2020
10.31 Uhr
Die Küche am Bildungscampus Gnigl in Salzburg versorgt das Haus Elisabeth der Caritas mit warmen Mahlzeiten für armutsbetroffene Menschen. Das sind täglich 150 Portionen, auch am Wochenende. Die Mehrweg-Behälter für die Mahlzeiten stellt die Metzgerei Ablinger zur Verfügung, den Transport und die kontaktlose Übergabe organisiert die Caritas. Die Stadt stellt die Lebensmittel und das Kochteam bereit, meldet das Info-Z. (grs)
18.03.2020
10.07 Uhr
Die Apotheke in Bad Hofgastein öffnet wieder und hat am Donnerstag, 19.3., und Freitag, 20.3., von 9 bis 16 wieder offen. Am Freitag wird entschieden, ob die Hofgasteiner Apotheke auch am Samstag aufmacht oder nicht. Not- und Bereitschaftsdienste in der Nacht und an Sonntagen und Feiertagen werden von der Nachbar-Apotheke in Bad Gastein übernommen. Das meldet die Salzburger Apothekerkammer. (grs)​
18.03.2020
07.46 Uhr

​​Im Bundesland gibt es insgesamt 86 COVID-19 Erkrankungen. Die 4 neuen Fälle wurden im Pongau gemeldet. (grs)

Update: Personen davon in Salzburg aufhältig: 81 (grs)
Update 18.03.2020
12.14 Uhr​
​18.03.2020
07.30 Uhr

​Im Bundesland gibt es insgesamt 82 COVID-19-Erkrankungen: 25 im Pinzgau, 22 in der Stadt Salzburg, 16 im Flachgau, 14 im Pongau, 3 im Lungau, 2 im Tennengau. Davon halten sich noch 77 Personen im Land auf. Keine Person im Krankenhaus, keine Person auf Intensivstation. (grs)

​17.03.2020
19.15 Uhr
Im Bundesland gibt es insgesamt 82 COVID-19 Erkrankungen.
​17.03.2020
18.15 Uhr

Im Bundesland gibt es insgesamt 80 COVID-19 Erkrankungen. Davon halten sich 75 Personen in Salzburg auf.
​17.03.2020
16.30 Uhr
​Die Abreise der wenigen, noch im Land befindlichen Urlauber läuft wie geplant. Zwei Einreisende aus Hong-Kong wurden am Salzburger Flughafen abgewiesen und mit der nächsten Maschine ausgeflogen. (cs)
​17.03.2020
16.15 Uhr
​Das Land Salzburg errichtet bzw. betreibt derzeit Quarantäne-Stationen in Zell am See (50 Betten), Tamsweg (76 Betten) und Kleßheim (derzeit im Aufbau;180 Betten) (cs)

17.03.2020
16.00 Uhr

Im Bundesland gibt es insgesamt 70 COVID-19 Erkrankungen.
​17.03.2020
15.52 Uhr

Seit gestern 16:00 wurden insgesamt 97 in Salzburg negative Testungen durchgeführt. Auf das Ergebnis von 182 Tests wird gewartet. (fw)

​17.3.2020
15.00 Uhr
​Apotheke in Bad Hofgastein unter Quarantäne. Ersatzpersonal wird von der Apothekerkammer gesucht. Sobald wie möglich soll sie wieder geöffnet werden. Apotherkammer kümmert sich um Ersatzpersonal. (fw)
​17.03.2020
13.00 Uhr
​In Zell am See ist auf dem Parkplatz der Areitbahn in Schüttdorf der zweite „Corona-Drive-in“ in Betrieb. Den ersten gibt es seit 16.03. auf dem am Parkplatz der Red Bull Arena in Kleßheim.
​17.03.2020
11.45 Uhr
Im Bundesland gibt es insgesamt 68 COVID-19 Erkrankungen.
17.03.2020
11.30 Uhr
​Aktueller Stand der Grenzsperren zu Deutschland:

Die Einreise nach Deutschland ist nur mit gültigen deutschen Reisedokumenten bzw. mit Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland möglich, sowie für Tagespendler. Diese sollten eine Arbeitsbescheinigung und ihren Dienstausweis mithaben.

Reisende, die Rückflüge ab München gebucht haben, müssen ein gültiges Flugticket vorweisen.

Dies gilt für:

  • den gesamten Zugverkehr
  • A1 Walserberg Grenzübergang
  • Saalbrücke (Freilassing)
  • Hochburg-Ach/Burghausen
  • Markt Schellenberg
  • Melleck/Steinpass
  • Oberndorf/Laufen

Der Grenzverkehr nach Deutschland ist für den Warenverkehr geöffnet, aber nicht für Einzeleinkäufe und den damit verbundenen Privatverkehr!

Aktuelle Infos auf der der Seite der deutschen Bundespolizei

​Infos auf der Seite des deutschen Innenministeriums
​17.03.2020
10.30 Uhr
​Aktueller Stand der Grenzsperren:
Deutschland
  • Der Grenzübergänge Kleiner Walserberg ist für den Durchfahrtsverkehr gesperrt.
  • An der Grenze Autobahn Walserberg werden Grenzkontrollen durchgeführt.
  • Der Grenzübergang Laufen-Oberndorf wird ab sofort für jeden Verkehr und auch für Fußgänger gänzlich gesperrt.
  • Großgmain/Markt Schellenberg ist aktuell noch offen.
  • Beim Grenzübergang Steinpass (Unken) in beiden Richtungen Polizeikontrollen: der Transit für Personen ist untersagt, berechtigt zum Grenzübertritt sind nur die bekannten Ausnahmen (etwa der Gütertransport und deutsche Staatsbürger).

Zugverkehr: die Einreise nach Deutschland ist nur mit gültigen deutschen Reisedokumenten bzw. mit Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland möglich.

Die Grenze zu Slowenien ist noch offen.
Die Grenzübergänge zu Ungarn sind gesperrt.


​17.03.2020
08.00 Uhr
Im Bundesland gibt es insgesamt 68 COVID-19 Erkrankungen: 28 im Pinzgau, 1 im Lungau, 7 im Pongau, 2 im Tennengau, 10 im Flachgau und 20 in der Stadt Salzburg. Davon halten sich noch 63 Personen im Land auf.
​16.03.2020
17.00 Uhr
​Zwei weitere positive Fälle, somit insgesamt 68.
​16.03.2020
16.30 Uhr
​Die Zahl der bisher in Salzburg positiv auf COVID-19 getesteten Personen erhöht sich auf 66.
16.03.2020
16.00 Uhr

Für Schnelltests von Personen mit einem über die Nummer 1450 abgeklärten Coronavirus-Verdacht, hat das Rote Kreuz Salzburg ein „Corona-Drive-in“ auf dem Parkplatz auf der Westseite der Red Bull Arena eingerichtet.

16.03.2020
09.35 Uhr

​Insgesamt bisher 60 Personen positiv auf COVID-19 getestet.

​16.03.2020

08.30 Uhr

Von den insgesamt 56 positiv auf COVID-19 getesteten Personen befinden sich derzeit 53 im Bundesland Salzburg: 23 im Pinzgau, 2 im Lungau, 4 im Pongau, 1 im Tennengau, 6 im Flachgau und 17 in der Stadt Salzburg.
15.03.2020
18.30 Uhr
Bei Bedarf stehen im Land Quarantäne-Quartiere für 855 Personen bereit.​
15.03.2020
17.50 Uhr
​insgesamt bisher 56 Personen positiv auf COVID-19 getestet
15.03.2020
16.48 Uhr
insgesamt bisher 54 Personen positiv auf COVID-19 getestet
15.03.2020
15.50 Uhr
​insgesamt bisher 42 Personen positiv auf COVID-19 getestet
15.03.2020
15.50 Uhr
​LH Haslauer stellt klar: Ausgangsbeschränkungen, keine Sperren
15.03.2020
11.00 Uhr
​LH-Stv. Stöckl, Primar Greil und Magistrat-Einsatzstabsleiter Haybäck informieren über 2 Corona-Fälle im Uniklinikum
14.03.2020
17.00 Uhr
insgesamt bisher 39 Personen positiv auf COVID-19 getestet
*) Der Unterschied zu den Zahlen der AGES ergibt sich aus einem bestätigten Fall, der den Hauptwohnsitz in Salzburg hat, sich aber in einem anderen Bundesland aufhält, dennoch von der AGES als "Salzburger Fall" geführt wird.