Begleitlehrgang


Was ist der Begleitlehrgang Allgemeinmedizin?

Parallel zur klinischen Ausbildung werden im Begleitlehrgang insgesamt 18 verschiedene Seminartage mit allgemeinmedizinisch relevanten Themen angeboten. Fragestellungen aus der hausärztlichen Versorgung, die im Krankenhaus nicht vorkommen, werden so regelmäßig aufgegriffen. Die Gruppengröße von maximal 35 TeilnehmerInnen ermöglicht interaktive Lehre und auch praktische Übungen.  Der Begleitlehrgang Allgemeinmedizin bildet damit eine wichtige Grundlage, um auch während der Rotation durch die verschiedenen Fachabteilungen den allgemeinmedizinischen Blickwinkel nicht zu verlieren.

Zusätzlich wird durch den Austausch mit erfahrenen AllgemeinmedizinerInnen, verschiedenen FachärztInnen und den Auszubildenden untereinander die professionelle Entwicklung gefördert und die Möglichkeit der Vernetzung geboten. Die Begleitseminare bieten damit eine fachliche Heimat während des Spitalsturnus.

Den aktuellen Jahresplan der Seminare finden Sie hier.

Wer kann teilnehmen?

Die Begleitseminare sind für alle ÄrztInnen in Ausbildung für Allgemeinmedizin im Bundesland Salzburg vorgesehen.


Wie kann ich mich anmelden?

Die Einladung und Termininformation erfolgt über die jeweiligen Spitalsträger etwa sechs Wochen vor dem jeweiligen Termin. Für Rückfragen steht natürlich auch das Organisationsteam der PMU zur Verfügung.

Kontakt

Die Begleitseminare werden vom Institut für Allgemein-, Familien- und Präventivmedizin der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) organisiert.


Bildbeschreibung© Copyright



Institutsleitung: Univ.-Prof.in Dr.in Maria Flamm, MPH

https://www.pmu.ac.at/allgemeinmedizin

Lehrgangsleitung / Seminarplanung: Dr. med. univ. Raphael Bertsch

Operative Leitung: Viola Heberger, BSc MSc


E-Mail:
bgl-allgemeinmedizin@pmu.ac.at
Telefon: +43 662 2420-80437