Aktuelle Ausschreibungen für EU-Aktionsprogramme

EU-Aktionsprogramme gibt es für folgende Themenbereiche:
1)   Zivilgesellschaft, Städtepartnerschaften, Bürgerprogramme - NEUE Calls
2)   Wirtschaft und Tourismus - NEUE Calls
3)   Gesundheit und Soziales
4)   Wissenschaft und Forschung
5)   Bildung und Jugend - NEUE Calls
6)   Kultur und Sport - NEUE Calls
7)   Umwelt und Wasser
8)   Energie und Verkehr
9)   Land- und Forstwirtschaft
10) Verschiedenes


1) Zivilgesellschaft, Städtepartnerschaften sowie Bürgerprogramme

Alle aktuellen Calls des Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger werden hier angekündigt.

2) Wirtschaft und Tourismus

Pilotprojekt für neue Unternehmenschancen in der Sharing Economy

Mit der Pilotmaßnahme zur Sharing Economy sollen bereits bestehende Plattformen und Akteure der Sharing Economy miteinander vernetzt werden, der Austausch mit relevanten Interessenträgern soll ermöglicht werden und europäischen KMU und Social Enterprieses mit großem Wachstumspotenzial sollen an die Chancen, die die Sharing Economy bietet, herangeführt werden.
Die Einreichfrist endet am 5. Mai 2017.

Mittelausstattung: 2 Mio EUR. Angstrebt werden 5 Pilotmaßnahmen mit einer Förderobergrenze i.H.v. 400.000 EUR/Maßnahme.

Kofinanzierungssatz: 90 %.

Weiterführende Informationen und Antragsunterlagen finden Sie hier.

Online seit 31. Jänner 2017.

Pilotprojekt für die Förderung der Teilnahme von Unternehmerinnen am H2020-Instrument für kleine und mittelgroße Betriebe

Informationen zu den Themen Regionalentwicklung und EU-Regionalpolitik finden Sie auch hier.



3) Gesundheit und Soziales

Registrierung seltener Krankheiten (EU Gesundheitsprogramm)

Dieser Call soll die Erstellung von Registern für seltene Krankheiten unterstützen.
Einreichfrist: 21. März 2017

Gesamtbudget: 1.200.000 EUR
Co-Förderungsrate: 60 % pro Antragsteller (In Ausnahmefällen: 80 % pro Antragsteller)

Näher Infos finden Sie hier.

 Online seit 21. Februar 2017.

Europäischer Sozialfonds in Österreich

ESF Vergabe: Gleichstellung von Frauen und Männern
Das Sozialministerium lädt interessierte Projektträger und -trägerinnen ein, Bewerbungen für das Vergabeverfahren zur Umsetzung von Pilotprojekten sowie einer Begleitevaluierung im Schwerpunkt „Gleichstellung von Frauen und Männern" einzureichen.
Einreichfrist ist der 24. März 2017.

 Weiterführende Informationen hier.

Online seit 20. Februar 2017.

Hypoglykämie verstehen: Durch die Kombination von Daten aus klinischen Studien können grundlegende Mechanismen, klinische Bestimmungsfaktoren und Konsequenzen für Menschen mit Diabetes besser verstanden werden.

Einreichfrist: 28. März2017

Finanzierung:
Der Beitrag von EFPIA beträgt ca. 10 504 000 EUR.
Der Beitrag von IMI2 Partnern beträgt 2 956 000 EUR.
Der Beitrag von IMI2 beträgt 13 460 000 EUR.

Weiterführende Informationen hier.
 Online seit 21. Februar 2017.


4) Wissenschaft und Forschung

Research and Innovation Staff Exchange (RISE): Das RISE-Programm fördert den Ideenaustausch im Bereich Forschung und Innovation. Das Programm involviert Organisation aus dem akademischen sowie aus dem nicht-akademischen Bereich. Auch außereuropäische Akteure werden dazu aufgefordert, sich am Programm zu beteiligen.
  

Die Einreichfrist endet am 5. April 2017.

Das Programm bietet eine Unterstützung für die Entwicklungen von Partnerschaften, in dem es als Plattform gemeinsame Forschungsprojekte und innovative Aktivitäten der Beteiligten darstellt.
Das Budget für das RISE-Programm liegt bei 80 Mio. EUR.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Online seit 30. November 2016.


Hinweis an unsere Leserinnen und Leser: Horizont 2020 Calls können auf dieser Seite auch in anderen Themenrubriken zu finden sein, z.B. bei Kultur und Sport, Energie und Verkehr, Landwirtschaft und Verschiedenes.

Weiterführende Informationen und aktuelle Calls finden Sie auch im zentralen H2020-Portal.




5) Bildung und Jugend

EU-Pilotprojekte für Lehrlingsmobilität

Die Europäische Kommission sucht Partner für ein oder mehrere Pilotvorhaben, mit denen die Ziele der EU für eine verbesserte Lehrlingsmobilität am EU-Binnenmarkt umgesetzt werden sollen. Gefördert werden sollen so u.a. das Bewusstsein für die Unionsbürgerschaft und der Erwerb beruflicher Fähigkeiten. Ziel ist die verstärkte Integration von Jugendlichen am EU-Arbeitsmarkt angestrebt werden sollen.

Mittelausstattung: 2,8 Mio EUR (gesamt), erwartete Förderung je Vorhaben 300.000 bis 500.000 EUR.

Kofinanzierungssatz: 85% der förderfähigen Kosten.

Antragsberechtigt sind Einrichtungen und Organisationen mit eigener Rechtspersönlichkeit, die im Bereich Berufsbildung tätig sind. Für den Antrag müssen Partnerschaften (Konsortien) gebildet werden. Mindestanforderung: 2 Organisationen aus 2 Mitgliedstaaten.

Hinweis: Einzelpersonen sind von der Antragstellung ausgeschlossen.

Weiterführende Informationen und Antragsunterlagen finden Sie hier.

Online seit 31. Jänner 2017.

Erasmus+ Bildung - Antragsrunde 2017

Alle öffentlichen und privaten Einrichtungen, die in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport tätig sind, können im Rahmen des Programms Erasmus+ Finanzierungsanträge stellen.
Die nächste Einreichfrist endet am 29. März 2017.

Treffen von jungen Menschen mit Entscheidungsträgern im Bereich Jugend
Einreichfristen: 26. April 2017 sowie 4. Oktober 2017)

- Mobilität von Einzelpersonen im Bereich Jugend - Einreichfristen: 26. April 2017 sowie 4. Oktober 2017)
- Strategische Partnerschaften im Bereich Jugend - Einreichfristen: 26. April 2017 sowie 4. Oktober 2017)

- Strategische Partnerschaft in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung - Einreichfrist: 29. März 2017
- Großveranstaltungen Europäischer Freiwilligendienst - Einreichfrist: 5. April 2017

Für zukünftige Antragsteller/innen bietet die Nationalagentur Erasmus+ regelmäßig Webinare an. Hier geht es zur Terminübersicht.

Weiterführende Informationen hier.

 Online seit 3. November 2016.


6) Kultur und Sport

Dieser Call bezieht sich auf ländliche Erholung auf Basis des Kulturerbes.
Die Einreichfrist endet am 21. März 2017.

Der Antrag muss von mindestens drei voneinander unabhängigen Organisationen mit Rechtspersönlichkeit aus verschiedenen Mitgliedstaaten (bzw an Horizon 2020 teilnehmenden Staaten) eingereicht werden.  
Mittelausstattung: 10 Mio. EUR
Kofinanzierungssatz: 70 % (Ausnahme: gemeinnützige Organisationen – 100 %)
Weiterführende Informationen und Antragsunterlagen finden Sie hier.
 Online seit: 15. Februar 2017

Erasmus+ Sport - Antragsrunde 2017

Alle öffentlichen und privaten Einrichtungen, die im Bereich Sport tätig sind, können im Rahmen des Programms Erasmus+ Sport Finanzierungsanträge stellen.

Die gemeinsame Einreichfrist der 3 Sport-Calls 2017 ist der 6. April 2017.

- Kooperationspartnerschaften
- Kleine Kooperationspartnerschaften
- Gemeinnützige europäische Sportveranstaltungen
Weiterführende Informationen hier.

Online seit 3. November 2016. Aktualisiert am 2. Dezember 2016.



Pogramm: Creative Europe - Kultur

Vorausschau 2016-2019 - Der nächste Stichtag ist voraussichtlich am 5. Oktober 2017.

Kleine Kooperationsprojekte
1 Koordinator und mind. 2 Mitorganisatoren aus mind. 3 Ländern
EU-Zuschuss: max. 200.000 EUR,
max. 60 % der förderbaren Kosten, keine Untergrenze
Ziel: Zusammenarbeit in Konzeption, Umsetzung und Finanzierung
Laufzeit: max. 4 Jahre
Einreichfristen: 5. Oktober 2017,  4. Oktober 2018 und 3. Oktober 2019


Große Kooperationsprojekte
1 Koordinator und mind. 5 Mitorganisatoren aus mind. 6 Teilnahmerländern
EU-Zuschuss: max.  2. Mio. EUR, max. 50 % der förderbaren Kosten, keine Untergrenze        
Zusammenarbeit in Konzeption, Umsetzung und Finanzierung
Laufzeit: max. 4. Jahre
Einreichfrist: 2. Oktober 2019

Literarische Übersetzungen
(Antragstellung durch Verlage)
Förderung für Übersetzung und Bewerbung von belletristischen Werken
Einreichung von 3-10 (bei 2-jährigen Projekten) bzw. 5-10 (bei mj. Projekten) zu übersetzenden Werken
EU-Zuschuss: max. 100.000 EUR, max. 50 % der förderbaren Kosten
Laufzeit. 2 Jahre bzw. 3-4 Jahre
Einreichfristen: 6. Februar 2018 und 5. Februar 2019


Die Kulturförderung im Rahmen von Creative Europe umfasst den gesamten Kunst-, Kultur-, und Kreativsektor. Gefördert werden grenzüberschreitende Kooperationsprojekte, Europäische Netzwerke und Plattformen sowie literarische Übersetzungen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.
Online seit 1. Februar 2016. Aktualisiert am 20. Dezember 2016.

Informationen zu Sportförderchancen im Rahmen von Erasmus+ finden Sie auf den Europa-Seiten des Landes auch hier.

Informationen zu Kulturförderchancen, u.a. im Rahmen der EU-Regionalförderungen finden Sie auf den Europa-Seiten des Landes auch hier.



7) Umwelt und Wasser

Die nächste Einreichfrist für LIFE-Calls erscheint hier.
Direktlink zum Leitfaden für Antragsteller.
Weitere aktuelle Informationen zum EU-Umweltprogramm LIFE finden Sie auch hier.

8) Energie und Verkehr

Weitere H2020-Calls zum Thema Energieeffizienz sind hier einsehbar.


9) Land- und Forstwirtschaft

Ländliche Entwicklung 2014-2020

Aktuelle Calls finden Sie hier.


10) Verschiedenes