Corona-Ampel für Kinderbetreuungseinrichtungen

Aktueller Status aller Salzburger Bezirke

​Für Salzburgs elementare Bildungsstätten (Kindergärten, Kinderbetreuungseinrichtungen etc.) zeigt ein eigenes Ampelsystem den aktuellen Corona-Status an. Je nach Farbe werden Maßnahmen zur Sicherheit und Eindämmung gesetzt. Diese Ampel gibt Auskunft über den Status der allgemeinen Verhaltensregeln an der jeweiligen Einrichtung.

  
Content
  

Beim Betreten und Verlassen einer öffentlichen Kinderbetreuungseinrichtung müssen Erziehungsberechtigte einen Mund-Nasen-Schutz tragen (FFP2-Maske empfohlen). Für private Einrichtungen wird dies dringend empfohlen.

■ Vorsorge, Eltern und Kinder digital zu erreichen
■ Aktivitäten ins Freie verlagern (wenn möglich)

  


■ MNS im Eingangsbereich für Eltern und Personal (FFP2-Maske empfohlen)
■ Besuch externer Personen mit einem Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (3 G-Regel) möglich
■ Gruppenöffnungen nach Möglichkeit vermeiden, fixe Gruppenzuteilung des Personals forcieren. Sammelgruppen zu Beginn und am Ende der Öffnungszeiten möglich
■ Sport im Freien (wenn möglich)
■ Aktivitäten ins Freie verlagern (wenn möglich)
■ Regelmäßig lüften, Reinigungskonzept




  


■ MNS im Eingangsbereich für Eltern und Personal (FFP2-Maske empfohlen)
■ Fixe Zuteilung von Personal pro Gruppe
■ Keine Durchmischung von Gruppen
■ Sport nur im Freien
■ Regelung für Zutritt der Eltern beim Bringen und Abholen
■ Keine externen Personen

  

■ MNS im Eingangsbereich für Eltern und Personal (FFP2-Maske empfohlen)
■ Fixe Zuteilung von Personal pro Gruppe
■ Keine Durchmischung von Gruppen
Fernbleiben trotz verpflichtendem Kindergartenjahr möglich





Ein Betreten von Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen durch Erziehungsberechtigte sollte aktuell nur in dringenden Fällen und unter entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen (FFP2-Maskenpflicht) erfolgen. 

Ampel-Status der Bezirke

(Stand 10. Juni 2021)


​Stadt Salzburg


​Flachgau


​Tennengau


​Pongau


​Pinzgau


​Lungau