René-Marcic-Preis 2019

Der René-Marcic-Preis wird vom Land Salzburg seit 1979 für überragende publizistische Leistungen verliehen, die im Land oder von Salzburgerinnen und Salzburgern erbracht werden.

Der nach dem österreichischen Publizisten und Rechtsphilosophen benannte Preis ist seit 2012 mit 6.100 Euro dotiert. Die Zuerkennung erfolgt auf Vorschlag einer Fachjury und durch einen Beschluss der Salzburger Landesregierung.

René Marcic war von 1953 als Redakteur und von 1959 bis 1964 als Chefredakteur bei den Salzburger Nachrichten tätig. Er wurde ein zentraler Protagonist der Wiedererrichtung der Universität Salzburg und betrieb den Aufbau der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät sowie des interfakultären Instituts für Politische Wissenschaften in Salzburg bzw. des Studiums der Politikwissenschaft in Österreich. Er war von 1963 bis 1971 Universitätsprofessor für Rechts- und Staatsphilosophie. Ab 1965 war Marcic auch für Allgemeine Staatslehre und Verfassungsrecht sowie Politikwissenschaft zuständig.