Zeller Schlössl

Seekirchen am Wallersee


 © Dr. Besl/Kulturreferat Land Salzburg


Der vermutlich aus dem alten Wohnturm am Ufer des Wallersees, dem Gasthof "Zelnerwirt" und der Kirche zur heiligen Magdalena bestehende Herrschaftshof wurde zu Ende des 12. Jahrhunderts als im Besitz des Klosters St. Peter befindlich erstmals erwähnt. Im 1523 errichteten Neubau war im 17. Jahrhundert eine Rohrschmiede (Waffenschmiede für Gewehre) untergebracht. Der Umbau zur Villa erfolgte 1894.
Nicht zu besichtigen.