Robinighof

Stadt Salzburg


 
 © Dr. Besl/Kulturreferat Land Salzburg


Von 1631 bis 1647 wurde im Auftrag von Fürsterzbischof Paris Lodron das Itzlinger Moos und das Schallmoos trockengelegt und verbaut. 1744 kaufte Joseph Robinig die Liegenschaft und errichtete ein Rokoko-Schlössl.

Das Anwesen befindet sich in Privatbesitz und ist nicht zu besichtigen.

Robinigstraße 35
5020 Salzburg