Kloster "Maria im Paradies"

St. Veit im Pongau

Bethlehemschwestern Kinderalm

Kloster "Maria im Paradies", St. Veit
Im Jahr 1984 wandten sich Erzbischof Dr. Karl Berg und Weihbischof Jakob Mayr – unterstützt vom damaligen Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer – an die "Monastische Familie von Bethlehem, der Aufnahme der Jungfrau und des Heiligen Bruno“ mit der Bitte, ein Kloster in der Erzdiözese Salzburg zu gründen. Zu diesem Zweck wurde die ehemalige Lungenheilanstalt "Grafenhof" zum Unteren Haus des Klosters umgebaut. Dort lebt ein Teil der Gemeinschaft und empfängt alle Pilger der Wüste, die gerne für einige Tage an ihrem Leben teilnehmen wollen. 1996 wurde mit dem Bau des Oberen Hauses begonnen, wo die Monialen ganz in der Einsamkeit mit Gott und in tiefer brüderlicher Liebe leben und beten, im Namen aller ihrer Brüder und Schwestern in der Welt.

© Schwestern von Betlehem/Sr. Laure M Marie

5621 St. Veit im Pongau
Telefon: +43 6415/7022
Fax: +43 6415 7022-11
Internetseite: http://deutsch.bethleem.org/monasteres/kinderalm.php